Navigation
Suche

Stephanie mit Mogli / Lantus

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Mi 15. Mai 2019, 06:05

:jawoll: so mach ich's. Danke und :geniesses:
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Mi 15. Mai 2019, 06:12

:ciao:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 73636
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Do 16. Mai 2019, 06:02

:happy1:
gestern hat er dann 1,65 bekommen. Trotzdem noch 376 heute. Mal sehen, was heute passiert - evtl. muss ich schon wieder die Ampulle wechseln, obwohl sie im Kühlschrank liegt und gerade 5 Wochen offen ist. Wird das Insulin langsam schwächer in der Wirkung oder geht das schlagartig?
Kater Louie hat übrigens nur einen abgebrochenen Zahn lassen müssen. Danke fürs Daumen drücken.
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Do 16. Mai 2019, 06:07

:happy1:


Bleib geduldig und gib am besten wieder 1,65 IE.
Wenn eine Ampulle immer gekühlt gelagert wurde und auch nicht verunreinigt wurde, sollte sie ca. 3 Monate halten.
Wie schnell ein Insulin kippt, kann ich auch nicht sagen....ich werde immer misstrauisch, wenn man das Gefühl hat Wasser zu spritzen.....:winken2:


:tag10:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 73636
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Do 16. Mai 2019, 06:16

ok :geduld: :jawoll:
Danke!
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Do 16. Mai 2019, 06:17

:ciao:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 73636
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Fr 17. Mai 2019, 06:05

:happy1: ,
ich nehme an weiter mit :geduld:
Ich hab noch eine Frage: im Juni bin ich mal ein paar Tage weg. Es kommt dann jemand morgens und abends zum Messen und Spritzen, Futterautomat füllen und Mogli bleibt im Haus. Falls - was ich hoffe - keine Kapriolen auftreten, könnte dann doch die Dosis für diese Tage einfach beibehalten werden. Dann würde ich die Spritzen schon vorbereiten. Kann man das so machen für ca. 5 Tage?
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Fr 17. Mai 2019, 06:11

:happy1:


Ja, ich würde die Dosis beibehalten.
Du kannst die Spritzen vorbereiten....kein Problem. Sie müssen halt kühl gelagert werden.
Ich würde aber trotzdem das Aufziehen und Ablesen der Skala üben....wie es manchmal so kommt, fallen die vorbereiteten Spritzen runter....oder es wird vergessen sie wieder in den Kühlschrank zu stellen... :drama1: ....:winken2:


:tag10:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 73636
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Fr 17. Mai 2019, 06:19

Ja klar, das kann passieren. Es kommt die Helferin unserer Tierärztin, die kann das eh mit den Spritzen. Aber jeder schaut ja ein bisschen anders auf die Spritze und dann verrutscht die Optik leicht mal um 0,1, dachte ich. :blumeweiss: bis morgen!
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Fr 17. Mai 2019, 06:28

:ciao:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 73636
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

VorherigeNächste

Zurück zu Einstellung mit Lantus

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies