Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Paula123 » Do 23. Mai 2019, 17:57

:hallo1: Tine,

Ich würde erst mal kein Valium nachgeben!
Hast du mal versucht, ob Picco dir das Futter vom Finger schleckt?
Und habt ihr vielleicht Babygläschen nur mit Huhn im Haus?
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert und Helene (GA)


Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

Bild Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9719
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Schmuusejunky » Do 23. Mai 2019, 18:03

Vom Finger nimmt er auch nix. Nicht mal seine Leckerchen.
BABYGLÄSCHEN ich schicke den katzenpapi welche holen wenn er wieder da ist.
:schmusen:

Schmuusejunky
 
Beiträge: 3171
Registriert: So 12. Mär 2017, 14:50

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Paula123 » Do 23. Mai 2019, 18:09

Ich würde mal in einem zeitlichen Abstand alle möglichen Tricks versuchen:

- das Futter ein bisschen anwärmen, dann riecht es intensiver
- das Futter mit ein bisschen warmen Wasser zu einem Brei verrühren
- das Futter etwas höher stellen, denn wenn er zu viel Magensäure hat und sich beim Fressen runter beugt, dann kann es sein, dass die Magensäure in die Speiseröhre läuft, was total fies ist :krank11:
- und wenn gar nix geht, würde ich zur Not Trockenfutter anbieten, dass überhaupt was in ihm landet.

Auch wenn Picco nichts futtern sollte, würde ich ihm heute Abend 1,8 IE geben, so dass wir wenigstens die Ketone in Schach halten (bitte miss die Ketone auch morgen früh mit!).
Und ich würde am Abend immer wieder mal versuchen, ob er dir was abnimmt.

:besserung: Picco!
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert und Helene (GA)


Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

Bild Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9719
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Schmuusejunky » Do 23. Mai 2019, 19:00

Er hat 2 Teel böses Futter gefressen.
Ich geb jetzt 1,8
LG Tine

Schmuusejunky
 
Beiträge: 3171
Registriert: So 12. Mär 2017, 14:50

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Schmuusejunky » Fr 24. Mai 2019, 05:01

:happy1:
Heute Nacht hat Piccolo um 3.00 ein bisschen gefüttert.
Eben gerade 20g.
Aber die Ketone sind bei 1,7 :krank11: :heulboje1:
LG Tine

Schmuusejunky
 
Beiträge: 3171
Registriert: So 12. Mär 2017, 14:50

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Doris » Fr 24. Mai 2019, 05:04

Guten Morgen,
ich würde heute 2 IE geben und mittags nochmal die Ketone kontrollieren.
Sollte Picco weiterhin nicht fressen und der TA euch immer noch kein Mirtazapin geben wollen, würde ich zur Tierklinik fahren und dort um Hilfe bitten.

:besserung:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 76050
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Schmuusejunky » Fr 24. Mai 2019, 05:16

Ok das machen wir . Ich rufe gleich um 8.30 beim TA an .
2,0 sind gespritzt.
Könnte infundieren helfen ?
LG Tine

Schmuusejunky
 
Beiträge: 3171
Registriert: So 12. Mär 2017, 14:50

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Doris » Fr 24. Mai 2019, 05:19

Ja, das würde helfen.
Ich habe meinen Kater damals jeden Tag in die Praxis gebracht wo er dann Infusionen bekommen hat.
Das Übel ist aber der Futtermangel, Tine....es wär gut, wenn Picco wieder frisst....alles was er mag.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 76050
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Doris » Fr 24. Mai 2019, 05:23

Nur zur Vorsicht....er darf kein Ringer Lactat bekommen.....davon können sich die Ketone verschlimmern.
Normale Ringerlösung als Infusion wär in Ordnung....OHNE LACTAT!
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 76050
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Tine und Karl mit Piccolo/ Lantus

BeitragAutor: Schmuusejunky » Fr 24. Mai 2019, 06:09

Er hat 20g böses Futter gefressen.

Schmuusejunky
 
Beiträge: 3171
Registriert: So 12. Mär 2017, 14:50

VorherigeNächste

Zurück zu Einstellung mit Lantus

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies