Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Stephanie mit Mogli / Lantus

Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » So 9. Dez 2018, 07:35

Die Fragen zur Vorstellung:
Name und Alter deiner Katze?
> Mogli – 10 Jahre
Wie ist dein Vorname?
> Stephanie

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
> männl., kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
> nein

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
> bisher Freigang, seit Diabetes-Diagnose eingeschränkt (Nachbarn füttern)

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
> 1 Kater

Aktuelles Gewicht der Katze? Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal? In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
> aktuell 5,4 = Normalgewicht
hatte extrem zugenommen vor der Diagnose (Fütterung bei Nachbarn vermutlich) auf über 7kg, dann nach Diagnose wieder langsam auf Normalgewicht

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
> Juli 2018

Wie hoch war der Fructosaminwert?
> 586 µmol/l (Juli); 407 µmol/l (14.08.18)

Hometesting ja oder nein?
> ja, alle 4 Stunden in der Regel bis 24 Uhr

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
> Contour One und OnCall für Ketone

Bekommt deine Katze Insulin?
> ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
> 25.07.2018

Welches Insulin bekommt deine Katze?
> Lantus seit 27.08.2018
Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
> vorher 1 Monat ProZink


Wieviele Einheiten (IE)?
> letzte Dosis 4,5
> Wie hoch war die Startdosis? ProZink 2,5 – Lantus bei Umstellung 3,0 (kam von 5,75 ProZink)

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
> U100

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
> 2x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
> selten unter 300 seit langer Zeit, häufig auch über 400

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
> ausschließlich NF, seit 2 Wochen Catz – beste Werte bei Catz Nr.5

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
> ca. 500g

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
> alle 3-4 Stunden, vor Spritze 100g, Zwischenmahlzeiten 50-100 g (abhängig von Ketonen)

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
> vor dem Spritzen

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
> momentan stabil bei 0,2-0,4; vor zwei Wochen bis 1,9 (deshalb Insulin erhöht)

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
> nein noch nie

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
> ja, zuletzt IDEXX 2.11.2018 – keine Keime

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht? vom TA
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
> nur von TÄ: sei alles ok; nicht geröngt, röntgen nicht geplant

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
> T4 = 1.0 μg/dl (Referenzbereich 0.8-4.7) am 23.08.18

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
> eigentlich keine (Tierklinik). Ich vermute schlechtes Futter (TF unbemerkt in Nachbarschaft + Felix zu Hause). Pankreatitis
Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
> div. Laboruntersuchungen

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
> meistens dunkel/fest, seit 2 Tagen eher breiig

Neigt deine Katze zu Durchfall?
> eher nicht

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
> Pankreatitis wurde in der Klinik festgestellt +
Labor 23.8.18 Feline Spezifische Pankreaslipase Ergänzungstest 5.4 ug/l

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
> nur Insulin

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
> Labor 23.8.18: Feline Spezifische Pankreaslipase Ergänzungstest 5.4 ug/l (Referenz: 3.6-5.3 erhöht, ab 5.4 Pankreatitis)
IGF-I (Insulin-Like Growth Factor) >1000 ng/ml (Referenz: Akromegalie > 665). Dieser Wert ist aber nicht bestätigt.

Wie hast du uns gefunden?
> google + Foren

Wie können wir dir helfen?
Wir versuchen seit Juli, Mogli einzustellen. Erst ProZink + Diabetesfutter (R.C.) in der Klinik, dann wieder Anstieg der Ketone auf 1,9 trotz Dosis 5,75 I.E.
Umstellung auf Lantus mit Hilfe von Frau Menz, die uns hervorragend über hohe Ketonklippen (4,1) geführt hat und uns eine tolle Einweisung und viel Info gegeben hat. Futterumstellung auf niedrige KH und getreidefrei. Zunächst Aldi div. Sorten, seit etwa 3 Wochen ausschließlich Christopherus und seit 1 Woche Catz Nr.5. Das scheint am besten zu sein für Mogli.
Mogli blieb – egal ob 1,75 I.E. oder 4,5 I.E. stetig bei schwankenden Werten, gelegentlich im 400er Bereich, selten unter 300 oder gar unter 200. Letzte Dosis 4,5 I.E.
Vor 4 Tagen wurden die Werte besser, fielen aber zur nächsten Spritze hin. Am ersten Tag habe ich bei +14 in die fallenden Werte gespritzt (MPRE 360, APRE 239), dann nachgelesen, dass man das nicht tun soll. Am nächsten Tag wieder 200er Werte, sogar ein 175 dabei. Wieder Spritze später gegeben. Dann stiegen die Werte vorgestern auf 400 APRE (er war allerdings draußen und hat evtl. irgendwo TF bekommen)
Gestern früh MPRE 263. Das war ungewohnt niedrig, deshalb wollte ich mit der Spritze warten. Habe stündlich gemessen und es ging immer weiter runter bis 183 am nachmittag (ohne Spritze). Dann langsamer Anstieg. Bei 253 haben wir dann 2,0 gespritzt (nach 21,5 Stunden).
Es ging weiter runter, gestern früh MPRE 296. Ich habe 2,5 I.E. gespritzt, daraufhin Anstieg auf 402 am Abend. Ich bin trotzdem bei 2,5 geblieben. Heute früh MPRE 329, wieder fallend.
Jetzt weiß ich aber die Richtung nicht …. Ketone sind ok bei 0,3.
4,5 war ja scheinbar zu viel, aber 2,5 scheint zu wenig. Oder doch zu viel???? Ich würde auf 3 erhöhen heute.

Vielen Dank! Stephanie
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 9. Dez 2018, 12:02

Guten Morgen,
und ein herzliches Willkommen bei uns im Forum.
In unseren Grundsätzen steht, dass wir uns in die Dosierungen nicht einmischen, wenn eine Katze vom Tierarzt oder von einer anderen Hilfe eingestellt wird.
Mir ist Frau Menz bekannt und sie ist eine gute Tierärztin.

Wenn du jedoch keine andere Hilfestellung mehr in Anspruch nehmen möchtest z.B. aus Kostengründen, helfen wir euch gerne weiter.

Mir scheint, dass ihr auf einem guten Wege seid..... :tröst11:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75994
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » So 9. Dez 2018, 12:31

Liebe Doris,

zunächst einmal herzlichen Dank für die Aufnahme ins Forum.
Wir (mein Sohn und ich) puzzeln seit ca. 1 Monat alleine herum, weil es uns auf Dauer natürlich zu teuer wurde. Das ist mit Frau Menz auch abgesprochen, ihr Ziel ist ja, die "Patienten" selbstständig zu machen. Das heißt, ihr mischt euch nicht in eine laufende Behandlung.
Ich habe hier schon viel mitgelesen und dabei sehr viel gelernt - vielen Dank!
Wir sind hohe Werte, hohe Ketone und den Umgang mit hoher Dosis und zusätzlichem Altinsulin bei Bedarf gewohnt. Sollten wir jetzt - endlich - in den Bereich niedrigerer Werte kommen, fühle ich mich allerdings noch sehr unsicher und wäre dankbar für Unterstützung. Ab Werten unter 150 werde ich richtig nervös ...

Ich habe das Gefühl, dass das neue Futtermanagement seit ca. 3-4 Wochen viel gebracht hat. Auch da habe ich mir viele Tipps hier aus dem Forum geholt. Regelmäßig kleinere Portionen, Futter ohne Rind, ohne Cranberrys etc.
Wenn es für dich so in Ordnung ist, wäre ich froh über Beratung und werde auch sicher nicht zweigleisig fahren ;)

Liebe Grüße
Stephanie
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 9. Dez 2018, 13:45

Hallo Stephanie,
natürlich helfen wir gerne!
Unsere Befürchtung ist eben, dass der Eine dies empfiehlt und der Andere das....und die armen User stecken mittendrin.
Nun ist ja deutlich geworden, dass ihr nicht mehr bei Martina beraten werdet....dann kann es hier weitergehen :stolzbin:

Die Beratungen finden hier morgens zwischen 5.30 Uhr und 7.30 Uhr statt.
Abends ist keine Beratung!
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75994
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » So 9. Dez 2018, 14:47

Alles klar, dann würde ich mich über einen Rat morgen früh freuen. Ich messe allerdings erst um 8 Uhr (muss bis Mittwoch mit der Spritze noch etwas nach hinten rutschen). Aber die Werte von heute Abend/nachts stehen dann in der Tabelle.
Vielen Dank, bis morgen :)
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Mo 10. Dez 2018, 05:16

Guten Morgen,
ich sehe, dass du wieder erhöht hast.
Das ist etwas ungünstig, weil das Lantus eine Weile braucht, um ein Depot zu bilden.
Wir geben eine neue Dosis möglichst 5 Tage lang und erhöhn dann um 0,1 IE, wenn die Ketone wegbleiben.
Sollten Ketone auftreten, erhöhen wir natürlich eher und in größeren Schritten.

:tag10:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75994
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Mo 10. Dez 2018, 07:07

Guten Morgen, ja, da war ich wohl zu ungeduldig. Auch, weil ich nicht sicher war, ob ich jetzt bei der niedrigeren Dosis bleiben soll. Vor dem "Absturz" hatten wir uns ja auf 4,5 hochgeschraubt und waren 5 Tage bei 4,5.
Soll ich dann heute zurück auf 2,5?
Ich hab gerade gemessen (+11): 472 und 0,6 Ketone.
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Mo 10. Dez 2018, 07:10

Guten Morgen,

Ich würde nun bei 2,75 IE bleiben....und wenn die Ketone weg bleiben, diese Dosis ein paar Tage beibehalten.
Sollten die Ketone höher ausfallen als heute, würde ich schon eher erhöhen. Das können wir dann aber ja noch besprechen. :winken2:


:tag10:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75994
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Mogli » Mo 10. Dez 2018, 07:17

Alles klar, vielen Dank! :) einen schönen Tag :schönentag:
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.

Mogli
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 19:55
Wohnort: München Umland

Re: Stephanie mit Mogli / Lantus

BeitragAutor: Doris » Mo 10. Dez 2018, 07:21

:ciao:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75994
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Nächste

Zurück zu Einstellung mit Lantus

Wer ist online?

Mitglieder: Chrischy, Doris, Google [Bot], Manfred, Miriam, schuppi

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies