Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Die ersten Schritte - das Wichtigste in Kürze

Hier kannst du erstmal ankommen und auch deine Vorstellung einstellen!

Die ersten Schritte - das Wichtigste in Kürze

BeitragAutor: Reflektorjaeger » Mo 12. Aug 2013, 18:24

Herzlich Willkommen


Katzendiabetes ist gut behandelbar. Den ersten Schritt hast du schon getan. Du hast dich hier angemeldet. Jetzt müssen viele neue Informationen und Eindrücke verarbeitet werden. Vielleicht hattest du noch nie mit einem Forum zu tun und weisst gar nicht, wo du anfangen sollst.

Wir helfen dir hier bei den ersten Schritten.


Schritt 1 (die Vorstellung):
Wir möchten dich und deine Katze gerne kennen lernen. Wie du euch vorstellen kannst, findest du hier

Schritt 2 (das Hometesting):
Ja, Blutzuckermessen ist wichtig und aller Anfang ist schwer! Eine Schritt-für-Schritt Anleitung, welche Geräte nötig sind und wie es geht, findest du hier
Es ist wichtig und gut, wenn du zunächst etwas häufiger misst, wenn das Messen gut klappt. Wir brauchen zur Einschätzung der Insulinwirkung möglichst BZ-Werte bei +5 oder +6 und auf jeden Fall einen BZ-Wert vor dem Schlafengehen, damit wir auch den Morgen Pre-Wert einordnen können.


Schritt 3 (die Tabelle):
Unsere Tabellenvordrucke findest du hier . Auch, wenn du vielleicht noch keine Werte hast, mache dich bitte mit den Tabellen vertraut. Wenn die ersten Werte da sind, brauchst du sie nur noch einzutragen. Du musst kein Computerexperte sein, es ist alles vorbereitet und du kannst gleich loslegen.

Schritt 4 (das Futter):
Ein gutes Diabetesfutter zeichnet sich durch vier Dinge aus:

1. es enthält kein Getreide
2. es enthält keinen Zucker
3. der Kohlenhydratanteil in der Trockenmasse liegt bei weniger als 10 %
4. es ist ein Nassfutter

Damit du nicht selber rechnen musst, haben wir hier eine Übersicht über alle gängigen Futtersorten. Da sind Sorten aller Geschmacksrichtungen und Preisklassen vertreten, die geeignet sind. Extra deklariertes Diabetesfutter suchst du jedoch vergebens. Das enthält oft viel zu viel Getreide und auch Zucker. Du brauchst kein Spezialfutter.

Bravo! Jetzt hast du schon mal die Grundlagen für eine gute Einstellung geschaffen. War doch gar nicht so schwer :danke:
Weiter geht´s...



Schritt 5 (die Beratung)
Wir bieten dir an, dir bei der Insulin-Einstellung zu helfen. Du kannst dich morgens zwischen 5.30 und 7.30 Uhr hier im Forum melden. Gemeinsam schauen wir dann nach der richtigen Dosis.

Schritt 6 (die Ursachenforschung)
Diabetes fällt nicht vom Himmel und hat oft eine Ursache. Hier findest du mehr Informationen über mögliche Ursachen

Schritt 7
Das Wichtigste ist jedoch Geduld! Vieles ist vielleicht neu und bisher lief möglicherweise einiges anders bei euch. Nimm dir Zeit für notwendige Änderungen und gib nicht auf, wenn es nicht sofort klappt. Bleib am Ball - es lohnt sich
Benutzeravatar
Reflektorjaeger
Moderator
 
Beiträge: 7008
Registriert: Di 23. Jul 2013, 11:01
Wohnort: Verden/Aller

Zurück zu Erste Anlaufstelle für neue User

Wer ist online?

Mitglieder: kleine Püppi

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies