Navigation
Suche

Ilona und Jimmy / Lantus

Unsere Erfolge!

Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: tigine07 » So 22. Jul 2018, 07:46

Name und Alter deiner Katze?
Jimmy ist 13 Jahre und 3 Monate alt

Wie ist dein Vorname?
Ilona

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
männlich, kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
nein, gewöhnliche Hauskatze

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
Wohnungskatze

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
ja, 2

Aktuelles Gewicht der Katze?
5.1 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
etwas zu dünn, früher war sie 6.5 kg

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
während ca. 6 Monaten

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
16.05.2018

Wie hoch war der Fructosaminwert?
über 800, Laborbericht folgt noch

Hometesting ja oder nein?
ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
GluccoCheck Advance

Bekommt deine Katze Insulin?
ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
19.05.2018

Welches Insulin bekommt deine Katze?
Lantus

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
unser erstes

Wie viele Einheiten (IE)?
aktuell 1 IE morgens + abends

Wie hoch war die Startdosis?
1.5 IE morgens + abends

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
Microfine demi U100

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
2 x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
17.1 mml bei +5

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
Nassfutter, Animonda das feinste + Animonda Intestinal Diabetes

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
400 g, würde teilweise aber auch mehr fressen wenn ich zu Hause bin

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
Mehrfach am Tag

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
nach

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
ja, im Blut, 0.4

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
aufgrund erhöhter Bauchspeicheldrüsenwerte hat Jimmy 2 Antibiotikaspritzen bekommen. Urin habe ich heute mit ComburTest geprüft und sollte in Ordnung sein

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
am 10.07.2018 wurde Zahnstein entfernt + 1 Zahn welcher nicht in Ordnung war

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
ja, T4 war 3.5

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?


Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
aktuell dunkel/fest, vor kurzer Zeit noch hell/breiig

Neigt deine Katze zu Durchfall?
nein

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
nur Insulin

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
fPLI 41.1

Wie hast du uns gefunden?
Internet

Wie können wir dir helfen?
Guten Tag. Leider haben wir Probleme Jimmy einzustellen. Am Anfang wo wir mit Lantus begonnen haben, konnte ich noch kein Hometesting machen. Ich habe morgens + abends je 1.5 IE gespritzt. Nach 1 Woche kurz vor Mitternacht hat sich Jimmy erbrochen und hat auch Urin verloren. Wir sind notfallmässig zu unserem Tierarzt gefahren. Der hat ihm eine Spritze gegen das Erbrechen gegeben und gemeint, das seien keine typischen Anzeichen für eine Unterzuckerung. Blutzucker hat er leider nicht gemessen. Er hat auch gesagt, ich solle ihn am Morgen trotzdem spritzen. Ich habe das gemacht und kurz vor Mittag lief Jimmy völlig orientierungslos durch die Wohnung. Ich bin daraufhin sofort zu einer anderen Tierärztin, von der ich am Morgen erfahren hatte, dass sie mit Lantus arbeitet. Jimmy war total unterzuckert (1.1 mml) und sie gab ihm eine Infusion. Da wir 1 Tag später für 1 Woche in die Ferien fuhren haben wir vereinbart, dass er in dieser Zeit nicht gespritzt wird. Er war aber die ganze Zeit unter Beobachtung, da meine Eltern zum Katzen hüten in unserer Wohnung waren.
Nach den Ferien war dann der BZ wieder sehr hoch, und wir haben am 4.06.18 wieder mit Insulin angefangen. Die Tierärztin wollte vorsichtig anfangen, mit je 0.5 IE. Mittlerweile habe ich auch selber angefangen Hometesting zu machen, wovon meine Tierärztin allerdings nicht so begeistert ist. Die Werte blieben hoch, wir sind dann mal auf morgens 0.75 IE und abends 0.5 IE hoch, aktuell gebe ich 2 x 1 IE. Letzter Donnerstag war leider kein guter Tag, da hat Jimmy im Laufe des Nachmittags erbrochen. Ich war nicht zu Hause und hatte es erst nach dem Messen + Füttern + Spritzen am Abend bemerkt, da er das Futter am Abend auch wieder erbrochen hat. Am nächsten Morgen habe ich nichts gespritzt, das wenige Futter, das er gefressen hatte, hat er drin behalten. Am Mittag bin ich mit ihm zum Tierarzt, sie hat ihm etwas gegen die Übelkeit gespritzt. Eigentlich sollte ich am Abend gemäss ihr kein Insulin spritzen, da er aber normal gefressen hat und die BZ-Werte hoch warten, habe ich ihn 2 h später gespritzt. Gestern + heute messe ich BZ alle 2 h in Absprache mit der Tierärztin. Sie will dann die Ergebnisse einer Spezialistin schicken, da wir mit der Einstellung nicht so weiter kommen.

So, nach dieser langen Einleitung möchte ich auch gerne bitten, euch die Werte mal anzuschauen, was ihr meint bezüglich Dosierung. Die Tabelle muss ich noch hoch laden. Futtermengen habe ich bis jetzt nicht regelmässig eingetragen. Seit ich weiss, dass Katzen mit hohen BZ-Werten unbegrenzt Futter haben sollten, füttere ich ihm mehr als die 300 g am Anfang. Er frisst teilweise 400 - 600 g Nassfutter am Tag, nimmt aber nicht zu.

Herzlichen Dank!
Ilona und Jimmy
Jimmy's BZ 2019 https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Jimmy´s BZ 2018
Mai 2018 Entzündung BSD
Mai 2018 Diagnose Diabetes
10.07.2018 Zahnstein entfernt + 1 Zahn gezogen
07.08.2018 Zähne geröngt + 1 Eckzahn geozogen (FORL), alle anderen Zähne unauffällig
07.08.2018 BSD-Werte normal
25.08. - 15.09.2018 Aufenthalt Ferienpension
29.11.2018 REMISSION!!!
Benutzeravatar
tigine07
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 12:14

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 22. Jul 2018, 09:48

Name und Alter deiner Katze?
Jimmy ist 13 Jahre und 3 Monate alt

Wie ist dein Vorname?
Ilona

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
männlich, kastriert

Hallo Ilona und Jimmy, herzlich willkommen hier bei uns im Forum :winken2:

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
nein, gewöhnliche Hauskatze

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
Wohnungskatze

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
ja, 2

Aktuelles Gewicht der Katze?
5.1 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
etwas zu dünn, früher war sie 6.5 kg

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
während ca. 6 Monaten

Er hat aber jetzt nicht zugenommen, nicht wahr?

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
16.05.2018

Wie hoch war der Fructosaminwert?
über 800, Laborbericht folgt noch

Das spricht auch ohne Referenzwert für einen Diabetes.

Hometesting ja oder nein?
ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
GluccoCheck Advance

Bekommt deine Katze Insulin?
ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
19.05.2018

Welches Insulin bekommt deine Katze?
Lantus

Das ist gut!

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
unser erstes

Wie viele Einheiten (IE)?
aktuell 1 IE morgens + abends

Wie hoch war die Startdosis?
1.5 IE morgens + abends

Und unter 1,5 IE und unter Erbrechen ist er dann unterzuckert.

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
Microfine demi U100

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
2 x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
17.1 mml bei +5

Das sind dann 307 mg/dl. Wir arbeiten hier mit mg/dl....du hast aber ja die richtige Tabelle ausgesucht, in der eine Formel unterlegt ist, die den mmol/l Wert in mg/dl umrechnet.

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
Nassfutter, Animonda das feinste + Animonda Intestinal Diabetes

Das wird wohl passen. Wir haben eine APP zum ausrechnen des Kohlenhydratgehaltes. Dieser sollte nicht über 10 % liegen.

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
400 g, würde teilweise aber auch mehr fressen wenn ich zu Hause bin

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
Mehrfach am Tag

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
nach

Ich würde auf jeden Fall NACH dem Fressen spritzen, denn es kann sehr schnell passieren, dass eine Katze das Fressen verweigert....und dann ist das Insulin in der Katze und du kannst nichts machen.
Das viele Fressen kann auf eine exokrine Pankreasinsuffizienz hinweisen. Die BSD produziert dann keine Enzyme mehr, die benötigt werden, um das Futter aufzuspalten. Die Nährstoffe sausen dann quasi einfach durch den Darm und werden wieder ausgeschieden. Dann kann eine Katze natürlich nicht zunehmen und sie hat unablässig Hunger! Wenn diese Enzyme nicht zugeführt werden, verhungert die Katze am vollen Napf. Ich würde Kreon für Kinder besorgen und davon je 8-10 Kügelchen ins Futter geben. Dann schauen wir mal, ob der Heißhunger weniger wird.


Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
ja, im Blut, 0.4

Das ist sehr beruhigend!

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
aufgrund erhöhter Bauchspeicheldrüsenwerte hat Jimmy 2 Antibiotikaspritzen bekommen. Urin habe ich heute mit ComburTest geprüft und sollte in Ordnung sein

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
am 10.07.2018 wurde Zahnstein entfernt + 1 Zahn welcher nicht in Ordnung war

Aber geröntgt wurden die Zähne nicht....oder?

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
ja, T4 war 3.5

Dafür bräuchte ich den Referenzwert (Normwert)

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?


Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
aktuell dunkel/fest, vor kurzer Zeit noch hell/breiig

Neigt deine Katze zu Durchfall?
nein

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
Bauchspeicheldrüsenentzündung

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
nur Insulin

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
fPLI 41.1

Auch hier wär es gut, den Referenzwert zu wissen.

Wie hast du uns gefunden?
Internet

Wie können wir dir helfen?
Guten Tag. Leider haben wir Probleme Jimmy einzustellen. Am Anfang wo wir mit Lantus begonnen haben, konnte ich noch kein Hometesting machen. Ich habe morgens + abends je 1.5 IE gespritzt. Nach 1 Woche kurz vor Mitternacht hat sich Jimmy erbrochen und hat auch Urin verloren. Wir sind notfallmässig zu unserem Tierarzt gefahren. Der hat ihm eine Spritze gegen das Erbrechen gegeben und gemeint, das seien keine typischen Anzeichen für eine Unterzuckerung. Blutzucker hat er leider nicht gemessen. Er hat auch gesagt, ich solle ihn am Morgen trotzdem spritzen. Ich habe das gemacht und kurz vor Mittag lief Jimmy völlig orientierungslos durch die Wohnung. Ich bin daraufhin sofort zu einer anderen Tierärztin, von der ich am Morgen erfahren hatte, dass sie mit Lantus arbeitet. Jimmy war total unterzuckert (1.1 mml) und sie gab ihm eine Infusion. Da wir 1 Tag später für 1 Woche in die Ferien fuhren haben wir vereinbart, dass er in dieser Zeit nicht gespritzt wird. Er war aber die ganze Zeit unter Beobachtung, da meine Eltern zum Katzen hüten in unserer Wohnung waren.
Nach den Ferien war dann der BZ wieder sehr hoch, und wir haben am 4.06.18 wieder mit Insulin angefangen. Die Tierärztin wollte vorsichtig anfangen, mit je 0.5 IE. Mittlerweile habe ich auch selber angefangen Hometesting zu machen, wovon meine Tierärztin allerdings nicht so begeistert ist. Die Werte blieben hoch, wir sind dann mal auf morgens 0.75 IE und abends 0.5 IE hoch, aktuell gebe ich 2 x 1 IE. Letzter Donnerstag war leider kein guter Tag, da hat Jimmy im Laufe des Nachmittags erbrochen. Ich war nicht zu Hause und hatte es erst nach dem Messen + Füttern + Spritzen am Abend bemerkt, da er das Futter am Abend auch wieder erbrochen hat. Am nächsten Morgen habe ich nichts gespritzt, das wenige Futter, das er gefressen hatte, hat er drin behalten. Am Mittag bin ich mit ihm zum Tierarzt, sie hat ihm etwas gegen die Übelkeit gespritzt. Eigentlich sollte ich am Abend gemäss ihr kein Insulin spritzen, da er aber normal gefressen hat und die BZ-Werte hoch warten, habe ich ihn 2 h später gespritzt. Gestern + heute messe ich BZ alle 2 h in Absprache mit der Tierärztin. Sie will dann die Ergebnisse einer Spezialistin schicken, da wir mit der Einstellung nicht so weiter kommen.

So, nach dieser langen Einleitung möchte ich auch gerne bitten, euch die Werte mal anzuschauen, was ihr meint bezüglich Dosierung. Die Tabelle muss ich noch hoch laden. Futtermengen habe ich bis jetzt nicht regelmässig eingetragen. Seit ich weiss, dass Katzen mit hohen BZ-Werten unbegrenzt Futter haben sollten, füttere ich ihm mehr als die 300 g am Anfang. Er frisst teilweise 400 - 600 g Nassfutter am Tag, nimmt aber nicht zu.

Herzlichen Dank!
Die Werte sind natürlich noch zu hoch. Und doch würde ich jetzt mindestens 6-7 Tage bei 1 IE bleiben, wenn die BZ nicht zu niedrig liegen. Wenn sich das Fressverhalten normalisiert, könnten die BZ sinken und dann muss man die Insulindosis anpassen, Ilona.
Du kannst jeden Morgen zwischen 5.30 und 7.30 Uhr ins Forum kommen. Ich bin dann auch im Forum und gebe Tipps zur Dosis. Dazu muss die Tabelle aktuell sein....ok?
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: tigine07 » So 22. Jul 2018, 10:42

Hallo Doris und herzlichen Dank für die schnelle Antwort!

Beim Füttern/Spritzen habe ich mich vertan, ich füttere vor dem Spritzen! Das heisst ich spritze ihn, wenn er den grössten Teil Futter gefressen hat. Das geht bei ihm am Besten.

Die von mir gefütterten Futtersorten habe ich alle von der Liste vom Tierdiabetesshop, ich lese bei euch schon einige Zeit mit.

Wir haben Jimmy eine Weile Lypex gegeben, als wir noch nicht wussten, dass auch noch Diabetes da ist. Leider hat er da das Futter fast nicht gefressen. Wegen dem Insulin spritzen haben wir es dann auf Empfehlung des Tierarztes weggelassen. Ich werde das Kreon für Kinder nächste Woche bestellen und probieren, ob er es akzeptiert.

Die Zähne wurden leider nicht geröngt. :zweifel1:

Den Laborbericht mit T4 Wert sowie fPLI habe ich beigefügt.

Ich werde die nächsten Tage sicher noch bei 1 IE bleiben und die Werte in meiner Tabelle ergänzen. Sobald ich Tipps zur Dosis brauche, werde ich mich melden.

Lieben Dank!
Ilona und Jimmy
Jimmy's BZ 2019 https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Jimmy´s BZ 2018
Mai 2018 Entzündung BSD
Mai 2018 Diagnose Diabetes
10.07.2018 Zahnstein entfernt + 1 Zahn gezogen
07.08.2018 Zähne geröngt + 1 Eckzahn geozogen (FORL), alle anderen Zähne unauffällig
07.08.2018 BSD-Werte normal
25.08. - 15.09.2018 Aufenthalt Ferienpension
29.11.2018 REMISSION!!!
Benutzeravatar
tigine07
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 12:14

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 22. Jul 2018, 11:32

Das Kreon ist geschmacksneutral und die Kügelchen sind federleicht!
Du solltest sie oben auf das Futter legen....wenn sie längere Zeit im Futter liegen, beginnen sie das Futter vorzuverdauen. Das riecht nicht gut und die Katzen verweigern das Essen dann oft.
Wenn ihr mit einem Futterautomaten arbeitet, solltest du die Enzyme oben auf das Futter legen in einem Klecks Naturjoghurt. Wenn die Kügelchen nicht mit dem Fleisch in Berührung kommen, ensteht auch nicht so ein strenger Duft.

Wichtig ist, dass du die 8-10 Kügelchen pro Mahlzeit gibst!
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Crowinche » So 22. Jul 2018, 11:50

Hallo Ilona, hallo Doris :winken2:

ich klinke mich kurz mal mit einer Frage hier ein...
Doris hat geschrieben:Wichtig ist, dass du die 8-10 Kügelchen pro Mahlzeit gibst!


Pro Mahlzeit oder pro Hauptmahlzeit? Ich geb die immer nur 2x am Tag.

LG
Liebe Grüße
Annette mit Schnucki

BildBildBild
Schnuckis Tabelle 2019
Schnuckis Tabelle 2018

Laborbefund 13.04.2018
18.04.2018 ProZinc
19.05.2018 Lantus
Laborbefund 30.05.2018
05.06.2018 Diagnose: Zahnstein, Pardontitis, Chronische Gingivitis und Stomatitis -> AB Convenia gespritzt
19.06.2018 AB Convenia gespritzt
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 1
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 2
16.07.2018 Laborbefund Pathologie
16.07.-27.07.2018 2x tgl. 2ml AB Clindaseptin
17.11.2018 neue Lantusflasche
Benutzeravatar
Crowinche
 
Beiträge: 792
Registriert: So 15. Apr 2018, 09:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 22. Jul 2018, 12:00

Pro Mahlzeit, wenn die Mahlzeit größer als ca. 30g ist. Wenn du nur einen Löffelchen Futter gibst, muss da kein Kreon drauf.
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: tigine07 » So 22. Jul 2018, 12:04

Jetzt konnte ich bei Jimmy grad nochmals mit einem Combur-Teststreifen Urin messen und diesmal gibt der Test bei den Leukozyten an. Er leidet also doch auch unter einer Blasenentzündung. :weinen11: Werde versuchen Morgen einen Termin beim Tierarzt zu bekommen. Manchmal könnte man einfach nur heulen!
Jimmy's BZ 2019 https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Jimmy´s BZ 2018
Mai 2018 Entzündung BSD
Mai 2018 Diagnose Diabetes
10.07.2018 Zahnstein entfernt + 1 Zahn gezogen
07.08.2018 Zähne geröngt + 1 Eckzahn geozogen (FORL), alle anderen Zähne unauffällig
07.08.2018 BSD-Werte normal
25.08. - 15.09.2018 Aufenthalt Ferienpension
29.11.2018 REMISSION!!!
Benutzeravatar
tigine07
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 12:14

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 22. Jul 2018, 12:06

Wenn das ein Urin-Teststreifen für Menschen ist, kannst du die Leukozyten vernachlässigen.
Sind die Nitrite/Nitrate ok?
Und ist auch keine Blut im Urin?

Dann ist das erstmal ok so.... :troest:
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: tigine07 » So 22. Jul 2018, 12:13

Das sind die Combur-Tests für Menschen und die Nitrate sind ok, Blut hat er auch keinen im Urin. Die Tierärztin hatte gesagt, man könnte es auch bei Katzen mit diesen Streifen messen. Dann heisst das nicht, dass er eine Blasenentzündung hat? Er geht halt oft ufs Klo, trinkt aber natürlich durch den hohen BZ auch viel.

Vielen Dank wegen den Tipps bezüglich dem Kreon. Ich muss das nächste Woche in Deutschland organisieren.
Jimmy's BZ 2019 https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Jimmy´s BZ 2018
Mai 2018 Entzündung BSD
Mai 2018 Diagnose Diabetes
10.07.2018 Zahnstein entfernt + 1 Zahn gezogen
07.08.2018 Zähne geröngt + 1 Eckzahn geozogen (FORL), alle anderen Zähne unauffällig
07.08.2018 BSD-Werte normal
25.08. - 15.09.2018 Aufenthalt Ferienpension
29.11.2018 REMISSION!!!
Benutzeravatar
tigine07
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 12:14

Re: Ilona und Jimmy / Lantus

BeitragAutor: Doris » So 22. Jul 2018, 12:25

Ja, man kann mit den Teststreifen für Menschen auch Katzenurin prüfen. Aber bzgl. der Leukozyten geht das nun mal nicht. Ich muss die Erklärung dazu mal suchen....Update: Die Zusammensetzung und Konzentration von Katzenurin ist anders, als beim Menschen. Sollten die Leukos extrem anschlagen, würde ich eine Urinprobe untersuchen lassen....

Falls du einen SAUBERE Urinprobe auffangen kannst und diese gleich zum Tierarzt bringen kannst, kannst du ihn ja sicherheitshalber unterm Mikroskop anschauen lassen. Sollte man da dann Bakterien finden, kann eine Kultur angelegt werden...das dauert dann ein paar Tage.

Die beste Methode zur Uringewinnung ist natürlich die Zystozenthese.....die Blasenpunktion. Das ist dann die sauberste Urinprobe.
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Nächste

Zurück zu Honeymoon-Suite

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies