Navigation
Suche

Andrea und Mac/Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Andrea und Mac/Lantus

BeitragAutor: Felix =^.^= » Sa 11. Aug 2018, 13:42

Liebe Andrea,

daß so viele Baustellen auftauchen, damit hat wohl keiner gerechnet. Ich kann es nachempfinden, wie Du Dich gefühlt haben mußt. Aber Du hattest so keine andere Wahl. Und Du mußtest sie ergreifen, gerade weil Du Deinen Mac so liebst. Damit hast Du ihm das größte Geschenk erwiesen und wirkliche Größe gezeigt. Dafür danke ich Dir.
Liebe Andrea, ich nehme Dich in den Arm, drücke Dich und weine mit Dir um Deinen Seelenverwandten und Herzenskater.

Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass du für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.

Traurige Grüße
Sabine

Felix =^.^=
 
Beiträge: 3455
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 16:40

Re: Andrea und Mac/Lantus

BeitragAutor: Andrea_Mac » So 18. Nov 2018, 02:41

Hi Doris und alle anderen,
ich hab mich lange nicht gerührt, aber es ging und geht mir nicht so besonders. Ich habe Mac's Tod noch nicht überwunden und bin ziemlich krank geworden.
Doris, ich habe das zuletzt Besprochene nicht vergessen, es ist nur soviel passiert. Ich will dir noch meine ganzen Sachen schicken, damit du sie an bedürftige Diabetes-Katzen weiterleiten kannst und das Geld für die Zahn-OP. Leider ist mein Computer kaputt gegangen und ich mußte das aufschieben. Ich konnte auch nicht. Alles liegt und steht noch da, seit Mac tot ist. Ich habe nicht die Kraft gehabt bisher es aufzuräumen und weg zu schicken. Das ist so endgültig und ich wehre mich immer noch dagegen. Er fehlt mir jeden einzelnen Tag und ich habe Angst schlafen zu gehen, weil ich dann immer die Bilder sehe, wie er sich die letzten Tage gequält hat. Es gibt soviele offene Fragen und ich finde keine Antwort darauf. Der Blutzucker ist doch langsam aber sicher runter gegangen, einmal lag er gar im normalen Bereich. Ich zweifele den Tumor an. Das war nur ein Test. Ich hätte ihn wiederholen lassen müssen, um sicher zu sein. Ich wünschte, ich hätte Mac verstehen können, was er wollte. Ich hoffe, er war wenigsten die 10 kurzen Jahre mit mir glücklich. Ich fühle mich schuldig. Ich rühre mich Anfang nächsten Jahres wegen dem Geld, dann bin ich fertig mit der Abzahlung von der Krankenhaus-Rechnung und vielleicht schaffe ich es auch bald, das Päckchen abzuschicken. Ich hab noch Insulin und die Ketonstreifen und Spritzen, Messgerät und BZ-Streifen. Aber ich muß bereit dazu sein und noch bin ich es nicht. Ich möchte, daß er zurück kommt, irrsinnig ich weiß, aber ich brauche noch Zeit. Bis dann.
Lg. Andrea und Sammy
05.09-10.9.2017 Klinikaufenthalt: Ketoazidose und Diabetesfeststellung
T4-Werte u. Blutwerte: 6.9. u.21.12.2017 und 14.3.2018: Werte normal
14.3.2018 Ultraschall der BSD: Chronische Pankreatitis
14.3.2018 Blasenpunktion: ohne Befund
5.4.2018 Zahnsteinentfernung u. 1 Zahn gezogen (FORL)
8.4.2018 Kreon für Kinder ab heute täglich
26.6.2018 Blutwerte normal (Fruc+Chol. erhöht), 2 Wochen AB + Melosus wegen abgebrochener Zähne.
20.7.18: 3 Molaren (FORL) entfernt+Zahnsteinentfernung, Melosus 7 Tage lang


Liebe Grüße von Andrea mit Mac und Sammy
BildBildBild


https://docs.google.com/spreadsheets/d/1pFg8TMB_-18ynGYS0YAZRdSOcjzmN85JIP9iVGZ4xRs/edit?usp=sharing

Andrea_Mac
 
Beiträge: 310
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 11:23

Re: Andrea und Mac/Lantus

BeitragAutor: Doris » So 18. Nov 2018, 04:41

Hallo Andrea,
nimm dir die Zeit die du brauchst....
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 70856
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Vorherige

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies