Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Susanne und Alibert/Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: eveline » Mo 10. Feb 2020, 22:30

Susanne,es tut mir sehr leid um deinen Schatz

Eveline
https://docs.google.com/spreadsheet/ccc ... sp=sharing
Bild

Tommy Diabetes 08/2013
10/2013 Urinprobe o.B. ph-Wert 7.5
11/2013 Stuhlprobe erhöhte Fettverdauung - Pankreatin

eveline
 
Beiträge: 1585
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 19:59

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Doris » Di 11. Feb 2020, 06:14

Liebe Susanne,
so kurze Zeit nach Helenchen´s Tod hast du nun auch deinen Alibert verloren....ich kann nachfühlen wie es dir gerade geht.
Von einem Tag auf den anderen wird alles anders und das ist schwer zu ertragen.
Aber du konntest bei Alibert sein, als er ging und er hat nicht lange leiden müssen....das ist ein so großer Trost!


Alles braucht seine Zeit
Der Schmerz, den Du heute fühlst,
bringt Dir eines Tages neue Kraft!
Ich weiß, eines Tages wirst
Du wieder lachen und von
ganzem Herzen fröhlich sein.
Doch bis Dein Leid und
Dein Schmerz verstrichen sind, brauchst Du nicht zu denken,
dass Du stark sein musst.
Deine Gefühle sind echt,
und Du brauchst Dich nicht zu schämen,
wenn Dir zum Weinen zumute ist.
Es gibt schwere Wege im Leben,
die wir ganz alleine gehen müssen,
obwohl liebe Menschen nie von Deiner Seite weichen.
Die Gefühle, die Du spürst,
können auch nur von Dir getragen werden.
Vergiss aber nicht,
dass Du nicht allein bist.
Alle die Dich lieben,
sind in Gedanken bei Dir.
Du wirst wieder Kraft finden,
Frieden und Freude zu fühlen.
Denn alles braucht seine Zeit.


Bild

Lieber kleiner Alibert,
nun hast du schon die Regenbogenbrücke betreten und du hast Susanne schon gezeigt, dass du gut angekommen bist.
Euer enges Band wird nie ganz abreißen ....da bin ich ganz sicher. Nun sei frei und laufe mit Helenchen und unseren anderen Schätzen in die Ewigkeit hinein.
Traurige Grüße von Doris mit Babbel & Albertchen
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 81114
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 10:39
Wohnort: Zeven

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Tine » Di 11. Feb 2020, 08:47

Liebe Susanne,

ich kann es gar nicht fassen! So kurz nach Helenes Tot ist nun Alibert gegangen. Aber Du warst bei ihm und er hat Dir ein Signal geschickt, daß er gut angekommen ist. Susanne, ich nehme Dich in den Arm und weine mit Dir.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Eichendorff

Traurige Grüße, Tine mit Felina im Herzen
Felinas BZ
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1ozHar-WfI1tVu1WkzTy6WJ_H3q8WMQivYNHOABs5nkg/edit#gid=1520331523
Bild
Athrose 2005,Herzkrank 2007 Forosemid + Enalapril, Zahnsanierung 8/2015,Blutbild 30.10.2015 o.B.,Remission November 2015, 3/2016 Rückenschmerzen: Spondylose, Athrose Schulter, Metacam 1 x tgl., Pantoprazol 4/2016 Pankreatitis: je 1 x Metakam, Pantoprazol, 5/2016 Zähne geröntgt, Zahnstein entfernt, kein Forl 5/2016 Abszess BSD, 1x tgl. 1,4 ml Baytril 21 Tage, 6.2016 Abszess kleiner, BSD kaum noch entzündet, 0,25 Metakam, 5 mg Antramups, 7.16 BSD o.B. Pipi o.B, 9/2016 Zahnsanierung

Tine
 
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Swisttal

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Felix =^.^= » Di 11. Feb 2020, 09:54

Liebe Susanne,

ich bin ganz erschrocken, was ist so plötzlich passiert? Es tut mir so leid, daß nun auch Dein Alibert gehen mußte.
Und plötzlich ist alles leer ...
Du konntest Alibert begleiten, das hat ihm gewiß auf seinem Weg geholfen. Deine Liebe ist bei ihm.
Fühl Dich von mir umarmt - ich weine mit Dir.

Wie sehr du mir fehlst

Gerade eben warst du noch hier, jetzt bist du fort.
Dein Platz ist leer, überall sehe ich deine Spuren
und fühle wie sehr du mir fehlst.
Noch sind die Räume erfüllt von deinem Wesen,
deinem Zauber, deiner Liebe und deiner Wärme.
Etwas wird bleiben
….wovon ich leben kann.


Traurige Grüße,
Sabine mit Felix tief im Herzen

Felix =^.^=
 
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 18:40

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: benzema » Di 11. Feb 2020, 12:12

Du liebe Susanne!

Traurig und entsetzt lese ich gerade von dem plötzlichen, so schnellen Abschied von Deinem geliebten Alibert.
Dein Alibert, Dein bester Freund, Dein Seelenkater ist fort.
Ich kann so gut nachfühlen wie es Dir nun gerade geht. So schnell seine beiden Schätzlein zu verlieren ist ein schwerer Schicksalsschlag.
Ich weiß noch gut, wie unsere Katzen hier uns zusammengeführt haben, so schöne Momente haben wir zusammen erlebt und zusammen gekämpft, gebangt, uns unterstützt und getröstet.
Du bist mit Deinem feinfühligen Wesen immer zur Stelle wenn jemand Trost braucht, lass Dich nun von uns auffangen und in den Arm nehmen. So gerne wäre ich jetzt einfach nur bei Dir, um mit Dir um diesen ganz besonderen Kater zu trauern. Sie hinterlassen große Spuren, aber sie verblassen nicht. Alibert wird für immer bei Dir sein. Solche alte Seelen wie er eine war, entfernen sich nie weit vom Ihrem besten Freund.
Es tut mir so leid, Susanne...

Für Alibert

Mein edler Freund

Komm doch her,
Sitz neben mir und schau mich dann
Mit deinen lieben Augen an,
Mit Augen voller Glanz und Gold;

Dein Blick, er war so treu und hold.
Dein wundervolles weiches Fell,
Schwarz und hell,
So seidig, üppig, voller Pracht,
Wie Wolkenhimmel in der Nacht

Belohntest die Hand, die dich liebkost,
Mit freundlicherem Glück und Trost.
Die Hunde freunden gern sich an
Mit jedermann.

Doch du, von lauterer Natur,
Liebtest deine wahren Freunde nur,
Berührtest mit deiner Pfote mich –
Ja, Lieber, ich verstehe dich.
Was ging wohl vor in deinem Geist –
Ach, wer weiß?

Wenig nur ist uns bekannt
Trotz unsrem engem Freundschaftsband.
Vielleicht ist es dem Menschen nur vergönnt,
Daß er das Leben besser kennt,
Wenn er eine Katze als besten Freund sein Eigen nennt.....

Lieber stolzer Alibert,

so schnell hast Du Dich aufgemacht. Als wolltest Du Susanne nicht zu sehr belasten.
Du hinterlässt sehr große Pfotenabdrücke, sei nun frei....lauf zu Deinen Freunden. Helene wird da sein und all die anderen Dir bekannten Sternchen.
Achte immer auf Deine geliebte Susanne ...sie ist so traurig und vermisst Dich unheimlich. Wenn sie weint, schnurre Ihre Tränen fort....aber eigentlich braucht man so weisen Katern gar keine Ratschläge zu geben, nicht wahr?
Du hast Deine Susanne über alles geliebt. Euer Band wird nie zerreißen.

Mach es gut, treuer Freund....

Ganz traurige Grüße,
Deine Ute mt Timy und der Sternchengang

benzema
 
Beiträge: 4296
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 15:58
Wohnort: Tettnang

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Veilchenpastille » Di 11. Feb 2020, 16:54

Liebe Susanne,

es tut uns so leid für Dich - wir möchten Dir ganz viel Wärme und Trost schicken

"In jeder Träne lebt ein Tropfen der Erinnerung
und mit ihr ein Licht das weiterlebt"


Alles Liebe und ganz viel Kraft für Euch.

Lieber Alibert, wir hoffen , dass du gut auf der Wolkenwiese der kleinen Fellchen angekommen bist und mit allen Sternchen dort vereint bist- Scheine weiter kleiner Stern, kleiner Mann !
Du warst hier so gut aufgehoben bei Susanne ,geliebt,versorgt und beschützt, solch Bande bleibt für immer..........und ewig.
Liebe Grüße von Gabi
Bild
Bonni (* Mai 2009) und Lini (* Mai 2009 - † 18.09.2019 )
Bild
und Weggi (* 2002)
Bonni BZ 2019
Bonni BZ 2020
6/2009- als Kitten erfolgreich behandelt Katzenschnupfen
7/2012- Impfschaden + Epilepsie
6/2012- FORL -Zahn-OP/ Sanierung + gezogen=8
9/2017- Diabetes = ProZinc ab 9/2017,Levemir ab 1/2018 Lantus seit 12/2018
9/2019 Zahn-OP/Sanierung + 2 Fangzähne gezogen Oberkiefer/ verbleibende Zähne insgesamt = 12
ab 2012 je 1/4- 1/2 Jahr Kontrolle Geriatrie, pro BnP, fPLI + BU Harn (öfters HWI)
3/2020 Pankreatitis + Pankreaszysten + Cholangitis-Cholangiohepatitis-Komplex/Gastroenteritis

Veilchenpastille
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 12:47

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Manfred » Do 13. Feb 2020, 10:31

Liebe Susanne,
gerade eben erst habe ich es gelesen ...
Es tut mir sehr leid und macht mich sehr traurig.
Es führt mir wiederum vor Augen, wie schnell das Leben vergeht. Wie froh man sein muss über die schönen Momente, die man erlebt.
Ich wünsche Dir viel Kraft, um trotz allem optimistisch in die Zukunft zu schauen!!

Manfred
:blumeweiss:

Manfred
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 21:26

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Sarah1979 » Mo 17. Feb 2020, 08:40

Oh nein, das darf doch nicht wahr sein.
Es tut mir so Leid. Ich drück' Dich und wünsche Dir viel Kraft.
BildBild
Paule und Pepper, 2002 - 2020
__________________________________________________________
Bild
Tjalfi, Koko und Lenny

Sarah1979
 
Beiträge: 4096
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 10:49

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Paula123 » Mo 17. Feb 2020, 19:04

Ihr Lieben,

ich danke euch sehr für eure so schönen und tröstenden Worte. Sie berühren sehr mein Herz.
Eine Woche ist es jetzt her und immer noch erscheint mir alles so unwirklich. Die beiden Schätze in so kurzer Zeit nacheinander gehen lassen zu müssen, tut immer noch wahnsinnig weh. Hin und wieder schiebt sich die Dankbarkeit an der Trauer vorbei und ich bin froh, dass ich diese beiden faszinierenden Persönlichkeiten in meinem Leben haben durfte.
Es wird noch seine Zeit brauchen.
Ich danke euch noch mal sehr für eure Anteilnahme. :süüüss:
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert (GA), Helene (GA) & Mercie


Bild Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

BildHinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 10944
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 08:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Susanne und Alibert/Lantus

BeitragAutor: Mogli » Di 18. Feb 2020, 08:56

Liebe Susanne,
ich habe es erst jetzt gelesen. Wie traurig und schmerzvoll für dich, das tut mir so leid!
Ich denk an dich, alles Liebe,
Stephanie
Tabelle Mogli ab Dez18
___________________________
Diagnose: Juli 2018 in TK wg DKA
07/18: FRU 586 (191-349), fsPL 5.4 > wahrscheinlich Pankreatitis, T4 1.0 (0.8-4.7), Krea 1.2 (0.9-2.3), Alk
08/18: FRU 407 (191-349), fsPL 5.4
09/18: Herzecho. Blutdruck normal, möglicherweise gut kompensierte okkulte Kardiomyopathie (RCM ?), diastolische Dysfunktion, Kontrolle 04-06/19
PROZINK, letzte Dosis 5,75. Erneut Ketone bis 4,0.
09/18 Umstellung auf LANTUS.
05/19 14 Zähne gezogen
08/19 Herzecho. Blutdruck normal (135). Kein Behandlungsbedarf.
07/19 BB: fPl 11,1 (<5,4) / FRU 449 / Harnstoff 48 (16-38) / CREA 2,2 (0,9-2,3) / SDMA 15 (0-14) / Protein/Kreatinin-Quotient 1,1 (<0,33)
05/20 BB: FRU 205 / Protein/Kreatinin-Quotient 2,5 (<0,33)
Benutzeravatar
Mogli
 
Beiträge: 798
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 20:55
Wohnort: München Umland

VorherigeNächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies