Navigation
Suche

Vroni und Lumpi / Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Do 16. Nov 2017, 20:47

Danke Helga! Klar kann ich die Info verwenden!! Ich hatte schon da auch gelesen, wo Du was dazu geschrieben hast, aber das hatte der Apotheker gar nicht zu Auswahl... Muss ich morgen mal nachhorchen... :schlafschön4:
Liebe Grüße,
Vroni mit Lumpi, Arel und Elfchen Miriel, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig....
und mit den Men in Black Moro und Nero

Bild...Bild
Mein Lümpchen, 21.3.2002 - 22.12.2017............. Mein Arelli (kein Diabetes), 13.7.2006 - 12.7.2018
Diabetes Ende 7/2015, seit 3.11.2015 Remission!Bild
Bild...Bild.......
Mein Elfchen Miriel............................................Meine Men in Black: Moro und Nero ....
ca. 2005 - 10.8.2018........................................beide 13.5.2018 (kein Diabetes)
Diabetes 10/2016, seit 29.6.2018 Remission! Bild
Tabelle Miriel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1902035265

VroniLu
 
Beiträge: 2759
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: Tom&Jerry » Do 30. Nov 2017, 04:19

:happy1:

Danke für die Glückwünsche, haben alle richtig toll gefeiert. Toll das es Menschen wie hier gibt. Unbezahlbar. Jetzt genießen wir erst einmal das etwas lockere Leben. Vor allem mal wieder durch schlafen, das hat mich körperlich geschlaucht. Komme aber weiterhin hier rein. Hoffe das alle anderen es auch schaffen.

:süüüss:
Auf gute Nachbarschaft :grins:
Bild
ProZinc / ab 05.07.17 Lantus
BZ Jerry

4.8.17 Urinbefund = E Coli Medikament Marbocyl 1/2 Tabl tägl für 18 Tage
Parasiten negativ
Protozoen-Zysten negativ
Chymotrypsin 4.52 U/g > 1

Gesamtgallensäuren.. 0.32 µmol/g < 2.5
11.09.17 Zahnsteinentfernung, Blasenpunktion, Röntgen Zähne ( Kein FORL)
13.09.17 Sterile Urinprobe OHNE Bakterien aber mit Kristallen
19.09.17 Kotuntersuchung Giardien: Negativ
20.09.17 bis auf weiteres bekommt er Metacam gespritzt
05.10.17 Urinprobe: Keine Kristalle, keine Bakterien+Keime, abklingende Blasenentzündung (weiter Flutd)
30.11.17 REMISSION
26.01.18 Urinprobe: alles o.B. ph Wert 6,0

Tom&Jerry
 
Beiträge: 1080
Registriert: So 25. Jun 2017, 03:29

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Fr 22. Dez 2017, 23:38

...so räumen wir nun also unsere Suite wieder frei, ziehen um in die Traurigen Nachrichten, :weinen11: :weinen11: :weinen11: wo ich gar nicht hinwollte.... Immerhin waren wir zwei Jahre hier, zwei Jahre, die wir nicht gehabt hätten, wenn wir dieses Forum nicht gefunden hätten....
Nochmals ganz herzlichen Dank für alles, liebe Doris und ihr anderen Berater!
Hoffentlich wird unseres Suite ganz bald neu besetzt und jemand anderes kann glücklich feiern...
Liebe Grüße,
Vroni mit Lumpi, Arel und Elfchen Miriel, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig....
und mit den Men in Black Moro und Nero

Bild...Bild
Mein Lümpchen, 21.3.2002 - 22.12.2017............. Mein Arelli (kein Diabetes), 13.7.2006 - 12.7.2018
Diabetes Ende 7/2015, seit 3.11.2015 Remission!Bild
Bild...Bild.......
Mein Elfchen Miriel............................................Meine Men in Black: Moro und Nero ....
ca. 2005 - 10.8.2018........................................beide 13.5.2018 (kein Diabetes)
Diabetes 10/2016, seit 29.6.2018 Remission! Bild
Tabelle Miriel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1902035265

VroniLu
 
Beiträge: 2759
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Sa 22. Dez 2018, 08:05

Mein liebes Lümpchen!
Bild
Heute vor einem Jahr bist Du ins Regenbogenland hinübergegangen.... :weinen11: Es war eine so furchtbare Zeit und immer wieder denke ich, was ich hätte anders machen müssen, damit Du vielleicht doch eine Chance gehabt hättest... Ich wünschte, Du hättest nicht so leiden müssen am Schluss und vielleicht war es auch schon vorher schlimm, aber Du tapferes Kerlchen hast es nicht gezeigt und ich nicht gewusst... Zweimal warst Du dem Tod schon so nahe, aber wir haben es gemeinsam geschafft, beim dritten Mal haben wir verloren... Ich vermisse Dich so, mein kleiner Lumpi, mein Erzählkater.... Der Platz auf dem Kopfkissen neben mir im Bett ist immer noch leer....
Ohne Dich hätte es keine Katzen in meinem Leben gegeben... Ich wollte eigentlich einen Hund... auf keinen Fall eine Katze... und wenn eine Katze, dann auf keinen Fall einen Kater.... und schon gar keinen roten.... Aber Du warst etwas ganz Besonderes, männlich, rotweiß und kein Hund... Irgendwie war es Liebe auf den ersten Blick... Unsere gemeinsame Zeit im Büro, jeden Tag hast Du schon auf mich gewartetet, wir haben geschmust, gespielt und nach zwei Jahren bist Du endlich bei mir eingezogen... Du hast die Freiheit gegen ein Leben mit mir, aber in Wohnung und Balkon getauscht und mir immer gezeigt, dass das OK für Dich war. Mein ganzes Leben hat sich mit Dir verändert... Und wie Du dann Arelli aufgezogen hast, soooo wundervoll...!! Ihr ward ein tolles Team... Und anscheinend wollte Arelli auch nicht ohne Dich sein, dass er Dir nur knapp 7 Monate später ins Regenbogenland gefolgt ist...
Nun sind die kleinen süßen MiBs hier und bringen wieder Leben in mein Leben... Trotzdem fließen immer wieder Tränen, wenn ich an Dich denke, Dein Bild anschaue, Dein Stimmchen in mir höre, Deinen Geruch rieche Dein Fell fühle....
Sicher wird es mit der Zeit besser werden und ich hoffe ganz doll, dass wir uns wiedersehen werden, irgendwann, wenn auch ich zur Regenbogenbrücke komme...
Pass gut auf Arelli und Miri auf, mein kleiner Schatz!!
Ich liebe Dich!! :süüüss:

VroniLu
 
Beiträge: 2759
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: benzema » Sa 22. Dez 2018, 10:50

Liebe Vroni,

Lumpi war etwas ganz Besonderes in Deinem Leben, darum tun die Tage immer sehr weh....aber das was er an Freude, Liebe und Fürsorge für Dich und Arelli in Dein Leben gebracht hat, ist allen Schmerz der Welt wert. Er passt ja immer auf Dich auf und er hat zusammen mit Beni ein Auge auf Arelli, Pirry, Miri,Tinka und die anderen Sternchen...obwohl, das nicht immer leicht für ihn ist :grins: vorallem, wenn Pirry ihn immer wieder mit seinen Sonderwünschen nervt. Wir können uns glücklich schätzen, solche Freunde zu haben. :süüüss:

runes.php.png
runes.php.png (12.48 KiB) 639-mal betrachtet
Liebe Grüße von Ute mit meinem großen Krieger Benzema, er wohnt weiter in unseren Herzen !

Bild
BZ Benzema

geb. 15/05/2003
(GA) 19/12/2015
Diabetes seit 05/03/2014
seit 18/05/15 Lantus
Ab 4.07.2015 8 Tage AB Cleorobe 25mg 2 mal tägl wegen Bißwunde
15.11.2015 Zahnkontrolle: kein Forl, nur Zahnstein entfernt, großes Blutild, o.B.
als Anhang in der Tabelle eingetragen

Bild
Timy will auch Hallo sagen!

benzema
 
Beiträge: 4034
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:58
Wohnort: Tettnang

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: Felix =^.^= » So 23. Dez 2018, 10:05

Liebe Vroni,

Lumpi war ein wundervoller Kater und er war Dein Herzenskater! Er wird immer bei Dir bleiben, weil Du ihn im Herzen trägst. Fühl Dich umarmt!

Liebe Grüße
Sabine
.
Liebe Grüße von Sabine + :felix:

Felix Forum Tabelle ab Jan 2014
Felix Tabelle ab 2015
Felix Tabelle ab 2016
Felix Tabelle ab 2017
Felix Tabelle ab 2018
Felix Tabelle ab 2019

Felix:
- Ketoniker
- Forl/Zähne saniert 3/2014
- Arthrose(lt.TA a.TK)/Polyneuropathie (lt.Diabetes TÄ) Hinterläufe
- Forl/Zähne saniert 4/2016, i.Anschluß Pankreatitis
- Mitte Juli 2016 verunfallt, i.Anschluß Pankreatitis u.beg.hep.Lipidose
- Mitte Februar 2018 Pankreatitis
- frißt mit Leidenschaft gerne und viel ... schon immer ;-)) !

Felix =^.^=
 
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 16:40

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: Victoria » Mi 26. Dez 2018, 06:02

Meine liebe Herzensvroni,

ich wünsche dir und all den anderen, die ihre liebsten Seelen gehen lassen mussten, ein Wiedersehen im Regenbogenland oder im Himmel, wie auch immer der Ort heißen mag.

Dieser Gedanke ist der einzige Trost und ich wünschte, dass er auf festem Wissen beruht.
Liebe Grüße von
Birgit und Leopold Waschbär
leozucker
Bild
22.4.15 Diabetes
2.7.15 Überbesiedlung E.Coli,IBD/ Nicilan, Metronidazol
Neuropathie, leichte Arthrose Rücken
U-Schall: Knoten Dünndarm, entzündlich veränderte Schleimhaut Dickdarm
21.8.15 schwere Anämie/Epo,B-12
28.9.15 Lantus
Medikamente: Dr. Wolz Darmbakt. plus, ab 8.12.15 Kreon
15.9.16 ZahnOP Forl und Abszess 3 Zähne gezogen, 28.11. 9 weitere, 7.12.18 4 weitere

Victoria
 
Beiträge: 4636
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 07:56
Wohnort: Bonn

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Fr 28. Dez 2018, 21:08

Liebe Ute, liebe Sabine, liebe Birgit!!!

Gaaaaaaaaaaaaaaanz lieben Dank für eure tröstenden Worte!!!! :danke1:
Es tut so gut, zu lesen, dass es Menschen gibt, die verstehen, wenn man auch nach einem Jahr seinen befellten Schatz immer noch vermisst ... :weinen11:

VroniLu
 
Beiträge: 2759
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Lumpi / Lantus

BeitragAutor: swisswoman » Mo 7. Jan 2019, 09:47

Liebe Vroni, die Jahrestage, ja, die sind wahrlich nicht ohne. Man merkt, dass schon soviel Zeit vergangen ist, in mir kommt ab und zu der Gedanke hoch, wie schäbig es doch sei von mir, dass ich nicht mehr tagtäglich daran denken muss, wie es war, als sie hier so rumwuselten. Aber das Blasserwerden passiert zum Glück aus Selbstschutz, denn sonst würde man ja seines Lebens gar nicht mehr froh werden können.
Lass die Traurigkeit zu, nimm sie an, es ist ein Teil von Dir. Sie wird auch wieder bisschen zur Seite gehn, was alles gut und richtig ist. Unsere Sternchen haben alle ein grosses Päckchen Liebe von uns mitbekommen und es geht ihnen gut, da wo sie sind. Dieser Gedanke sollte uns etwas Trost spenden..........

boah im Gescheitreden bin ich sowas von gut :zweifel1: dabei heul ich heute noch um jeden einzelnen, aber es wird besser, weniger oft, nicht mehr ganz so heftig.
Ich drück Dich ganz lieb
Lb. Grüsse, Helga u.
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2788
Registriert: So 25. Aug 2013, 05:44
Wohnort: Altendorf/CH

Vorherige

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies