Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Sabine mit Merlin/Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: Doris » Mo 2. Jul 2018, 13:14

Liebe Sabine,
du hast mich ja per Mail darüber informiert, dass Merlin über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Ich möchte trotzdem ein Andenken an Merlin zurücklassen.....das hat jede Katze verdient.

Deine Liebe
gab mir den Mut zu leben.
Deine Wärme
gab mir das Vertrauen zu genießen.
Deine Freude
gab mir die Lust zu spielen.
Deine Fürsorge
gab mir die Kraft zu kämpfen.

Ich habe den Kampf verloren
aber nicht deine Liebe
und nicht meine Liebe zu Dir.
Denn das Band der Liebe,
das uns verbindet,
wird ewig bestehen.


Bild


Kleiner schöner Merlin,
niemand kann nachvollziehen wie sehr du und Sabine einander geliebt habt....das ist euer ganz eigenes Geschenk.
Bitte gib ihr ein kleines Zeichen, dass es gut war, wie sie entschieden hat und dass es dir nun gut geht.
Ich bin mit deinem Frauchen sehr traurig....

Warme und liebe Grüße von Doris
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 75996
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Di 3. Jul 2018, 12:44

Liebe Sabine!

Ich bin ganz geschockt, euch auf einmal in diesem Thread zu finden.... Es tut mir so leid, dass Du Deinen Merlin hast gehen lassen müssen...

Bild

Mach's gut, kleiner Merlin!!

VroniLu
 
Beiträge: 2809
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 16:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: Crowinche » Di 3. Jul 2018, 18:09

Was für wunderschöne Worte Doris, ich habe beim Lesen mitgeweint.

Sabine, wie furchtbar. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und bin in Gedanken bei dir.

Mir fehlen die Worte.. :weinen11: :weinen11: :weinen11:
Liebe Grüße
Annette mit Schnucki

BildBildBild
Schnuckis Tabelle 2019
Schnuckis Tabelle 2018

Laborbefund 13.04.2018
18.04.2018 ProZinc
19.05.2018 Lantus
Laborbefund 30.05.2018
05.06.2018 Diagnose: Zahnstein, Pardontitis, Chronische Gingivitis und Stomatitis -> AB Convenia gespritzt
19.06.2018 AB Convenia gespritzt
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 1
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 2
16.07.2018 Laborbefund Pathologie
16.07.-27.07.2018 2x tgl. 2ml AB Clindaseptin
17.11.2018 neue Lantusflasche
14.02.2019 Umstellung auf Levemir
Benutzeravatar
Crowinche
 
Beiträge: 976
Registriert: So 15. Apr 2018, 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: benzema » Do 5. Jul 2018, 15:34

Liebe Sabine,
traurig lese ich von Deinem Abschied von Merlin...Sie fehlen so sehr und so schicke ich Dir Kraft und Trost für diese schwere Zeit.
Mach es gut kleiner Merlin!!!Du bist tief im Herzen Deiner Sabine ja immer an Ihrer Seite und tröstest sie und irgendwann werdet Ihr Euch wiedersehen....

Letzter Weg

Diesen Weg muß ich alleine gehen
mit vier Beinen
und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder kühler wehen
Die Sonne früher untergehen
Bis wir beide wieder sind vereint.

Ich weiß, Du wirst sehr traurig sein
Und manche Träne um mich weinen
Unsere Wege mußt gehen Du nun ganz allein
Doch laß nicht zu viel Trauer in Dein Herz hinein
bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.

Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit
daß sie ihr Klingen nicht mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit
Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit
wird sie wieder zusammenführen.

Darum mein teurer Freund laß mich nun gehen
und sei für eine neue Begegnung bereit.
Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen
und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen gehen
an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit.

Traurige Grüße, Ute mit den Sternchen im Herzen und dem lieben Timyli

benzema
 
Beiträge: 4128
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Tettnang

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: Merlin80 » Fr 13. Jul 2018, 14:12

IMG-20171128-WA0002.jpg


Hallo liebe Doris danke für Deine Schönen Worte und für den Post.
Danke auch an allen anderen hier, für die Anteilnahme.

Ich war hier gar nicht unterwegs und habe grade erst reingeschaut.
Mir sind gleich die Tränen gekommen.
Tatsächlich weiß ich nicht, wann ich mich jemals im Leben so schlecht gefühlt habe.
Nichtmal bei der Beerdigung meiner Großeltern war es so schlimm!
Mir ist als hätte ich mein Kind verloren!
Merlin war immer an meiner Seite, beim Schlafen, beim Duschen, beim Fernseh schauen. Sogar aufs WC gingen wir meist gemeinsam so komisch es klingt.
Merlin ist für mich etwas ganz besonderes und unsere Beziehung auch (war, will ich gar nicht schreiben).

Ich finde es einfach nur furchtbar das innerhalb von Freitag auf Sonntag den 17.06.2018 alles so schnell ging.
Merlin war von den Knochen und dem Herz her Top in Form, ist rumgesprungen und dann kommt so ein CNI Scheiss und macht alles zunichte!
2 Jahre haben wir gekämpft, zuerst die Ketoazidose, danach 4 Monate Diabetes, Remission und danach CNI!

Er hat von mir jeden Tag Infusionen und neben SUC noch Pankreas Comp. bekommen und Gingiva Suis Injeel wegen Zahnfleischentzündungen.
Er hat sich des Lebens gefreut.
Immer wieder gab es Probleme beim Essen kauen, ich dachte von den Zähnen genauso wie der Mundgeruch den er schon sehr lange hatte...

Plötzlich, am besagten Wochenende Freitags, traten grössere Blutungen auf, auch da dachte ich an das Zahnfleisch...
Samstag wieder, also fuhr ich zum Notdienst in die Klinik.
Der Schock kam, die Zähne waren gar nicht so schlimm... durch den hohen Krea, der nie wirklich komplett gesunken ist, trotz Infusionen, war der
Körper so vergiftet dass er nun mit Blutungen angefangen hat Abhilfe zu schaffen.
Die kommen vom Magen Darm... auch war der Kot seit Wochen schwarz und es kam nicht alles raus, nun wusste ich warum.

Und die Probleme beim Essen, kamen dadurch dass die Zunge durch die Gifte angegriffen war.
Er bekam ein Nierenfreundliches Antibiotika, dass alles nur schlimmer machte.
Nach dem Tierarzt, aß er nichts mehr und übergab sich erstmals mit Blut und Sonntagmorgen mehrmals in Magensäure.
Zu dem Zeitpunkt, hatte er 24 std. nichts gegessen und was das für Folgen hat, weiß man ja.
Ich sah ihm an dass es jetzt genug war, es war schrecklich und er versuchte sich auch im Garten zu verkriechen aber ich lockte ihn zurück in die Wohnung
da es mir zu gefährlich war ihn allein zu lassen.

Ehrlich gesagt dachte ich nie, dass ich mal diesen Schritt gehen muss aber es war von Merlins Seite aus und vor allem von meiner, eine Entscheidung deren ich mir noch
nie so sicher war, als ob mich jemand an die Hand genommen hätte und mein Gefühl sagte mir: handel so schnell wie möglich, sonst passiert was schlimmes.
Ich hatte mich schon ins CNI Endstadium eingelesen und wusste was danach kommt und das hatte Merlin nicht verdient! Ich dachte nur nicht das alles irgendwie so
schnell schlimmer wird und war nicht vorbereitet, da ich alles nach Kräften getan und gekämpft habe und Merlin auch!

Er sollte nicht leiden und doch war es eine schlimme Entscheidung für mich und die Bilder der letzten Stunden und der Abschied haben sich mir für ewig eingebrannt und Kreisen
in meinen Gedanken, Tag für Tag....

Und das schlimmste: ich hasse mich dafür dass ich mich nie richtig mit der Ernährung befasst habe!
Dieses scheiss Royal Canin Trofu!!!
Hätte ich Merlin richtig ernährt, wäre der Diabetes nicht gewesen und vielleicht auch keine CNI, denn der Zucker macht ja vieles kaputt!

Aber das bringt ihn mir auch nicht mehr zurück.

Traurige Grüße und macht es alle bitte besser als ich....
16 Jahre, vergehen wie im Flug....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
https://drive.google.com/open?id=0B4JXo ... GZsQkpDRkk
https://drive.google.com/open?id=0B4JXo ... k9GdW01ZGM
Tests im Februar 2016
Blutwerte in Ordnung
Leber und Nierenwerte in Ordnung
Ultraschall und Röntgen alle Organe normal gross und nicht verändert
Mögliche Pankreatits, Exokrine nicht betroffen
Urin und Harnwegstest, Bakterien im normalen Bereich
letzter T4 Dezember 2014 unauffällig

Zahnstein entfernt
Herzschall ohne Befund

seit 29.04.16 SUC wg. hohem Krea

Merlin80
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:15
Wohnort: Esslingen am Neckar

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: Merlin80 » Fr 13. Jul 2018, 14:40

und Danke an Doris und Euch Alle!

Ohne Euch, wären wir wahrscheinlich nie so weit gekommen!

Merlin ist wirklich ganz friedlich eingeschlafen, das war das einzig gute, keine Schmerzen mehr und trotzdem geht es mir schlecht.

Er war so entspannt, davor hat er noch das Klinikzimmer erkundet und wir waren eine halbe Stunde für uns aber danach hat er nichts entgegen gesetzt.
Ich glaube das lag daran, dass er einfach kaputt war .....
https://drive.google.com/open?id=0B4JXo ... GZsQkpDRkk
https://drive.google.com/open?id=0B4JXo ... k9GdW01ZGM
Tests im Februar 2016
Blutwerte in Ordnung
Leber und Nierenwerte in Ordnung
Ultraschall und Röntgen alle Organe normal gross und nicht verändert
Mögliche Pankreatits, Exokrine nicht betroffen
Urin und Harnwegstest, Bakterien im normalen Bereich
letzter T4 Dezember 2014 unauffällig

Zahnstein entfernt
Herzschall ohne Befund

seit 29.04.16 SUC wg. hohem Krea

Merlin80
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:15
Wohnort: Esslingen am Neckar

Re: Sabine mit Merlin/Lantus

BeitragAutor: swisswoman » Fr 13. Jul 2018, 15:15

.....*mit Dir weint*
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2795
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Vorherige

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Chrischy, Doris, Google [Bot], Manfred

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies