Navigation
Suche

Marko und Minka/Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Marko und Minka/Lantus

BeitragAutor: marko4989 » Mi 6. Apr 2016, 07:18

Name und Alter deiner Katze?
>Minka 13 Jahre

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
>weiblich und kastriert

Aktuelles Gewicht der Katze? Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal? In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
>4,4kg in den letzten 3 Wochen ca halbes kilo abgenommen

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
>04.04.2016

Wie hoch war der Fructosaminwert?
>wurde nicht getestet

Hometesting ja oder nein?
>Ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
>Testa med Gluco Check Advance

Bekommt deine Katze Insulin?
>Ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
>04.04.2016

Welches Insulin bekommt deine Katze?
>Caninsulin

Wieviele Einheiten (IE)?
>2,5

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
>U100

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
>2 mal

Aktuelle Blutzuckerwerte?
>zuletzt 386

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
>Nassfutter Sheba / Animonda Carny/ Premiere
Trockenfutter Royal Canin/ Almo Nature

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
>200-250g

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
>mehrfach wie sie gerade lust hat

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
>davor

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
>Nein

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
>Nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
>Nein

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
>Tierarzt hat nur kurz nachgesehen hatte auchn ix weiter zu den thema gesagt
viele Zähne hat sie auch nicht mehr

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
>Abgetastet hat er sie, Blut hat er versucht zu nehmen doch sie hat sich sehr gewährt und da hat es für eine Probe nicht gereicht

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
>wissen wir auch nicht genau, sie Trinkt sehr viel Milch bekommt dadurch ab und zu Durchfall dann haben wir auf Laktosefreie Milch umgestellt ob da ein zusammenhang besteht?

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
>Blutzuckerwert wurde getestet

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
>eher breiig

Neigt deine Katze zu Durchfall?
>ab und zu

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
>vor ein paar Wochen hatte sie Schnupfen wurde mit Antibiotika behandelt

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
>

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
>

Wie hast du uns gefunden?
>Google

Wie können wir dir helfen?
>Bei zu ziemlich allen was das Thema Diabetes betrifft, haben leider keine Ahnung außer das was der Tierarzt uns gesagt hat.
Wir haben Probleme ihre Zuckerwerte zu überprüfen kommt meist nicht viel Blut vielleicht sind wir auch an der falschen stelle, und mit den Spritzen klappt es auch noch nicht so recht. Ich bin unter der Woche meist unterwegs und meine Freundin alleine also muss sie Minka Spritzen aber sie hat es nicht so mit Katzen sie tut sich da echt schwer.
Minka macht tagsüber nicht viel sie schläft meist oder liegt nur da, es tut schon weh die Katze so zu sehen sie war sonst immer so lebensfroh viel draußen und ist herumgeklettert.
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... dit#gid=22
Blutbild 12/2016:
https://drive.google.com/file/d/0Bz2UeX ... sp=sharing
Blutbild 03/2018 Hämatologie
https://drive.google.com/open?id=0Bz2Ue ... xORnZ6elU0


02 18 2,5/1,25mg Prednisolon- abwechselnd
11 17 2.5mg Prednisolon 125mg metrobactin
04 17 5mg Prednisolon
04 17 Metacam 5mg/ml bis 14 tage
12 16 Lymphknoten vergrößert; Ab 16.01. Marbocyl 4 Wo subcutan
11 16 Giardien(Cerenia, Doxycyclin
09 16 3 Zähne gezogen + Convenia, Metacam-Spritze
11.05.16 Convenia / 11./12.05. Metacam
04.2016 Baytrill 7 Tage[/b]
Benutzeravatar
marko4989
 
Beiträge: 980
Registriert: Di 5. Apr 2016, 18:32

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: Stefan » Mi 6. Apr 2016, 07:32

Hallo Marko,

Dir und Minka ein herzliches :welcome5: im Forum.
Ich bin auf den Sprung, habe gleich einen Termin beim Tierarzt und werde es nicht schaffen, den Vorstellungsbogen vorher zu beantworten.

Minka bekommt derzeit sehr viel Insulin, bitte lass ihr immer Futter zur freien Verfügung stehen, damit sie gegen die Wirkung des Insulins anfuttern kann.

Stefan
 
Beiträge: 48335
Registriert: So 25. Aug 2013, 04:51
Wohnort: Berlin

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Mi 6. Apr 2016, 08:36

Name und Alter deiner Katze?
>Minka 13 Jahre

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
>weiblich und kastriert

Hallo Marko und Minka :welcome20: hier bei uns im Forum!

Aktuelles Gewicht der Katze? Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal? In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
>4,4kg in den letzten 3 Wochen ca halbes kilo abgenommen

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
>04.04.2016

Dann ist die Diagnose noch sehr frisch!

Wie hoch war der Fructosaminwert?
>wurde nicht getestet

Dann ist die Diagnose nicht gesichert, Marko!!! Warum wurde der Wert nicht getestet? Er ist der einzige Wert, der einen Diabetes sichern kann. Anhand von Blutzuckerwerten geht das nicht, denn die sind durch den Stress beim Tierarzt immer erhöht!

Hometesting ja oder nein?
>Ja

Das ist beruhigend.


Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
>04.04.2016

Welches Insulin bekommt deine Katze?
>Caninsulin

Wieviele Einheiten (IE)?
>2,5

Wie Stefan schon anmerkte ist die Dosis zu hoch!
Minka ist doch recht leicht und wir berechnen pro kg Körpergewicht 0,25 IE.
Caninsulin ist ein Insulin für Hunde. Für Katzen gibt es ProZinc oder besser noch Lantus.
Bitte sprich deinen TA darauf an....das ist wichtig!

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
>U100

Rechnest du die Dosis um? Das ist nötig, denn Caninsulin ist ein U40 Insulin!


Aktuelle Blutzuckerwerte?
>zuletzt 386

Wann wurde der BZ gemessen? Hatte Minka davor gefressen? Wenn ja wie viele Stunden davor?

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
>Nassfutter Sheba / Animonda Carny/ Premiere
Trockenfutter Royal Canin/ Almo Nature

Trockenfutter an sich ist für Katzen schlecht.
Und das Diätfutter für Diabetiker ist auch nicht in Ordnung.
Wenn Minka Nassfutter mag, sollte sie es auch bekommen.....du musst dann nur extrem mit der Dosis aufpassen, denn die wird schnell zu viel, wenn eine Katze Nassfutter bekommt.

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
>200-250g

Trockenfutter? Oder inkl. Ergänzungsfutter?

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
>mehrfach wie sie gerade lust hat

Ich bin derzeit froh, dass sie das Futter zur freien Verfügung hat, weil sie meines Erachtens zu viel Insulin bekommt und dagegen anfressen können muss.
Auf lange Sicht geht das aber nicht......aber das klären wir später....ok?

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
>davor

Schwierig, wenn sie nur frisst wie sie mag....oder?

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
>Nein

Das solltest du in Angriff nehmen. Wir haben in unseren Basisinformationen Infos über Ketone.

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
>Nein

OK, wenn du sicher bist.

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
>Nein

Auch das sollte bald nachgeholt werden, weil viele Zuckerkatzen einen Harnwegsinfekt haben können....symptomlos. Und wenn Minka erhöhte BZ-Werte hat könnte das sogar der Fall sein.

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
>Tierarzt hat nur kurz nachgesehen hatte auchn ix weiter zu den thema gesagt
viele Zähne hat sie auch nicht mehr

Dafür gibt es ja Fachleute, die sich trauen ein wenig genauer hinzusehen, Marko. Bitte kümmere dich darum....ok?

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
>Abgetastet hat er sie, Blut hat er versucht zu nehmen doch sie hat sich sehr gewährt und da hat es für eine Probe nicht gereicht

Na, es gibt ja viele Katzen, die nicht so kooperativ sind.....da gibt es aber Tricks.

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
>wissen wir auch nicht genau, sie Trinkt sehr viel Milch bekommt dadurch ab und zu Durchfall dann haben wir auf Laktosefreie Milch umgestellt ob da ein zusammenhang besteht?

Nein, an Milch kann es nicht liegen. Gebt ihr vielleicht mal verdünnte Ziegenmilch, wenn sie darauf besteht Milch zu trinken....ok?

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
>Blutzuckerwert wurde getestet

Dazu habe ich oben was geschrieben. Unfassbar, dass damit ein Diabetes diagnostiziert wird!

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
>eher breiig
Neigt deine Katze zu Durchfall?
>ab und zu

Kann an der Milch liegen, aber auch andere Ursachen haben.


Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
>vor ein paar Wochen hatte sie Schnupfen wurde mit Antibiotika behandelt

Wurde ein Abstrich gemacht und getestet um welche Viren es sich handelt?


Wie können wir dir helfen?
>Bei zu ziemlich allen was das Thema Diabetes betrifft, haben leider keine Ahnung außer das was der Tierarzt uns gesagt hat.
Wir haben Probleme ihre Zuckerwerte zu überprüfen kommt meist nicht viel Blut vielleicht sind wir auch an der falschen stelle, und mit den Spritzen klappt es auch noch nicht so recht. Ich bin unter der Woche meist unterwegs und meine Freundin alleine also muss sie Minka Spritzen aber sie hat es nicht so mit Katzen sie tut sich da echt schwer.
Minka macht tagsüber nicht viel sie schläft meist oder liegt nur da, es tut schon weh die Katze so zu sehen sie war sonst immer so lebensfroh viel draußen und ist herumgeklettert.

Bitte geht zu einem anderen Tierarzt und lasst ein Blutbild mit einem Fructosaminwert und dem T4 (Schilddrüse) machen.
Bitte lasst die Zähne und den Urin untersuchen. Die Zähne müssen unter Narkose geröntgt werden.
Wir helfen euch sehr gerne, wenn ihr hier morgens und abends ins Forum kommt....mit einem aktuellen BZ-Wert.
Dass nicht genug Blut kommt ist anfangs normal.
Schaut euch bitte unsere Präsentation zum Hometesting an.....ok?
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: marko4989 » Sa 9. Apr 2016, 04:00

Guten Morgen,
Zunächst vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung!!

Ich war bei einem anderen Tierarzt am Donnerstag 7.4.2016
Dort wurde nur der Blutzucker gemessen, der einen Wert von 380 ergeben hat
Der Tierarzt meinte der fruktosaminwert ist ja ein Langzeitwert und wir sollen am Montag 18.4. Wieder kommen, damit er gemessen wird

Blut hat er nicht genommen, da er meinte Katze ist zu aufgeregt und da wären ddie werte eh nicht korrekt, da ja versucht wurde am Montag, 4.4. Blut zu nehmen und sie sich dabei ja schon sehr gewehrt hat

Aufgrund des hohen Blutzucker ging er von Diabetes aus und wir sollen das caninsulin geben

Seit gestern Abend frisst Minka leider total weni,, haben ihr daher nur 3 Einheiten Insulin gegeben
Selbst ihre Katzen Fisch-Snacks rührt sie nicht an. Es steht immer Futter berei.. Allerdings ist es sehr schwierig zu kontrollieren ob Minka gegessen hat, da wir noch zwei andere Katzen haben, die natürlich auch essen.

Gibt es beim spritzen Tricks? Denn meine Freundin tut sich sehr schwer damit, da sie wenig Bezug zur Katze hat. Haben schon online geschaut, aber sind nicht wirklich schlau geworden

Viele Grüße Marko
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... dit#gid=22
Blutbild 12/2016:
https://drive.google.com/file/d/0Bz2UeX ... sp=sharing
Blutbild 03/2018 Hämatologie
https://drive.google.com/open?id=0Bz2Ue ... xORnZ6elU0


02 18 2,5/1,25mg Prednisolon- abwechselnd
11 17 2.5mg Prednisolon 125mg metrobactin
04 17 5mg Prednisolon
04 17 Metacam 5mg/ml bis 14 tage
12 16 Lymphknoten vergrößert; Ab 16.01. Marbocyl 4 Wo subcutan
11 16 Giardien(Cerenia, Doxycyclin
09 16 3 Zähne gezogen + Convenia, Metacam-Spritze
11.05.16 Convenia / 11./12.05. Metacam
04.2016 Baytrill 7 Tage[/b]
Benutzeravatar
marko4989
 
Beiträge: 980
Registriert: Di 5. Apr 2016, 18:32

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Sa 9. Apr 2016, 04:06

Hallo Marko,
ich bin erschrocken, dass du meinst "nur" 3 IE gegeben zu haben!
Bei einem BZ von 380, der unter Stressbedingungen beim TA gemessen wurde, würden wir hier maximal 1 IE geben! Und das auch nur, wenn die Katze richtig gut gefressen hat!
Bitte lies unbedingt die Basisinformationen
Du bist dabei deine Katze in die Unterzuckerung zu spritzen.

Deine Freundin muss eine Beziehung zur Katze aufbauen....dann kann sie auch spritzen.
Wichtig ist aber, dass ihr anfangt die BZ-Werte zu messen!
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: marko4989 » Sa 9. Apr 2016, 04:26

Guten Morgen Doris, danke für dein Feedback

Wir nehmen die 100er Spritzen. Sind hier 3 IE definitiv zu viel?

Ist zufällig ein empfehlenswerter Tierarzt im Raum Nürnberg bekannt?

Die Basisinfos werde ich mir nochmal durchlesen und alle wichtige Fakten notieren!

Darf Minka gebratenes Huhn und Thunfisch essen? Seit gestern Abend frisst sie kaum. Selbst ihre Snacks, die wir ihr zusätzlich vor dem spritzen geben mag sie nicht

Gruß Marko
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... dit#gid=22
Blutbild 12/2016:
https://drive.google.com/file/d/0Bz2UeX ... sp=sharing
Blutbild 03/2018 Hämatologie
https://drive.google.com/open?id=0Bz2Ue ... xORnZ6elU0


02 18 2,5/1,25mg Prednisolon- abwechselnd
11 17 2.5mg Prednisolon 125mg metrobactin
04 17 5mg Prednisolon
04 17 Metacam 5mg/ml bis 14 tage
12 16 Lymphknoten vergrößert; Ab 16.01. Marbocyl 4 Wo subcutan
11 16 Giardien(Cerenia, Doxycyclin
09 16 3 Zähne gezogen + Convenia, Metacam-Spritze
11.05.16 Convenia / 11./12.05. Metacam
04.2016 Baytrill 7 Tage[/b]
Benutzeravatar
marko4989
 
Beiträge: 980
Registriert: Di 5. Apr 2016, 18:32

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Sa 9. Apr 2016, 04:30

Dann hat sie also 1,2 IE Caninsulin bekommen?
Das ist dann die Dosis, die du gegeben hast, Marko.....nicht die umgerechnete Menge.
Bitte lege dir eine Online-Tabelle zu. Hier findest du die Beschreibung wie man das macht.

Minka darf alles fressen was sie mag....wichtig ist, dass sie überhaupt frisst.
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: marko4989 » Sa 9. Apr 2016, 04:43

Danke, Doris
Ich belesen mich nochmal wg der Dosis

Sie hat früher gerne diese kleinen runden Foren der Marke Golden gegessen
Da diese ja sehr viel Kohlenhydrate, also Getreide, enthalten, haben wir dieses Futter seit Montag nicht mehr gegeben
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... dit#gid=22
Blutbild 12/2016:
https://drive.google.com/file/d/0Bz2UeX ... sp=sharing
Blutbild 03/2018 Hämatologie
https://drive.google.com/open?id=0Bz2Ue ... xORnZ6elU0


02 18 2,5/1,25mg Prednisolon- abwechselnd
11 17 2.5mg Prednisolon 125mg metrobactin
04 17 5mg Prednisolon
04 17 Metacam 5mg/ml bis 14 tage
12 16 Lymphknoten vergrößert; Ab 16.01. Marbocyl 4 Wo subcutan
11 16 Giardien(Cerenia, Doxycyclin
09 16 3 Zähne gezogen + Convenia, Metacam-Spritze
11.05.16 Convenia / 11./12.05. Metacam
04.2016 Baytrill 7 Tage[/b]
Benutzeravatar
marko4989
 
Beiträge: 980
Registriert: Di 5. Apr 2016, 18:32

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Sa 9. Apr 2016, 04:45

Wenn eine Katze Insulin bekommt, muss dem auch ausreichend Futter gegenüberstehen!
Da ist es zweitrangig was die Katze frisst.
Ich möchte nochmals um eine Tabelle bitten......wir stochern ohne Tabelle im Dunkeln herum!
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Marko und Minka/Caninsulin

BeitragAutor: marko4989 » Sa 9. Apr 2016, 04:54

Ich kümmere mich um die Tabelle, schreibe gerade mit dem Handy und muss erst die Tabelle via Laptop erstellen

Ich habe ihr gestern bei der 100er spritze Insulin bis zur Skala 3 der spritze gegeben
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... dit#gid=22
Blutbild 12/2016:
https://drive.google.com/file/d/0Bz2UeX ... sp=sharing
Blutbild 03/2018 Hämatologie
https://drive.google.com/open?id=0Bz2Ue ... xORnZ6elU0


02 18 2,5/1,25mg Prednisolon- abwechselnd
11 17 2.5mg Prednisolon 125mg metrobactin
04 17 5mg Prednisolon
04 17 Metacam 5mg/ml bis 14 tage
12 16 Lymphknoten vergrößert; Ab 16.01. Marbocyl 4 Wo subcutan
11 16 Giardien(Cerenia, Doxycyclin
09 16 3 Zähne gezogen + Convenia, Metacam-Spritze
11.05.16 Convenia / 11./12.05. Metacam
04.2016 Baytrill 7 Tage[/b]
Benutzeravatar
marko4989
 
Beiträge: 980
Registriert: Di 5. Apr 2016, 18:32

Nächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies