Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Meike mit Katze Emma/ Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Emma » Do 13. Apr 2017, 06:24

Okay, Danke. Wenn sie nicht spätestens Morgen früh was futtert, messe ich morgen früh die Ketone auch mit.
Liebe Grüße von 8 Fellnasen, Problemfellchen Emma und ihrem Personal namens Meike

Emmas Tabelle

Emma, geb. ca. 3/2011
FIV positiv/IBD/Futtermittelunverträglichkeit/vergrößertes Herz

23.11.2016 stark entzündetes Zahnfleisch / Convenia und Schmerzmittel gespritzt
01.12.2016 Zahnsteinentfernung/1 Zahn (Canini) gezogen / Suanatem und Schmerzmittel gespritzt
Suanatem in Tablettenform bis inkl. 4.12.16 / Meloxidyl 1,5 mg Gabe bis inkl. 6.12.16
6.12. angefangen zu spritzen/Zahnfleisch war wieder etwas rötlich, eine weitere Convenia
23.12. Umstellung auf Lantus
05.01.2017 Zahn-OP
27.02.2017 in Remission - Yeah!!
Benutzeravatar
Emma
 
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Dez 2016, 11:05

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Emma » Fr 14. Apr 2017, 07:49

Emma ist ziemlich verschnupft. Sie hat gestern vom TA ein AB gespritzt bekommen (Wirkzeit 3 Tage) sowie ein schleimlösendes Mittel. Das schleimlösende Mittel bekommt sie nun über 3 Tage jeden Tag von mir gespritzt. Das AB spritze ich ihr auch. Alle 3 Tage, heißt Sonntag und Mittwoch noch einmal.

Sie hat gestern Vormittag schon wieder etwas gefuttert und auch gestern Abend und heute. Ihr BZ ist heute bei 115. Ketone keine Chance. 6 Sensoren habe ich verballert. Entweder Error oder sie hat sich weg gedreht. Ich versuche es morgen früh noch einmal.
Liebe Grüße von 8 Fellnasen, Problemfellchen Emma und ihrem Personal namens Meike

Emmas Tabelle

Emma, geb. ca. 3/2011
FIV positiv/IBD/Futtermittelunverträglichkeit/vergrößertes Herz

23.11.2016 stark entzündetes Zahnfleisch / Convenia und Schmerzmittel gespritzt
01.12.2016 Zahnsteinentfernung/1 Zahn (Canini) gezogen / Suanatem und Schmerzmittel gespritzt
Suanatem in Tablettenform bis inkl. 4.12.16 / Meloxidyl 1,5 mg Gabe bis inkl. 6.12.16
6.12. angefangen zu spritzen/Zahnfleisch war wieder etwas rötlich, eine weitere Convenia
23.12. Umstellung auf Lantus
05.01.2017 Zahn-OP
27.02.2017 in Remission - Yeah!!
Benutzeravatar
Emma
 
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Dez 2016, 11:05

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Esther31 » Fr 14. Apr 2017, 07:54

:hallo1: Meike,
schön, dass Emma wieder ein bisschen futtert. Dann bleib mal an den Ketonen dran.
Ich wünsche Emma :besserung:
Liebe Grüße
Esther mit Honduras, Jeanie, Gismo, Valentina, Cheyenne, Paule, Max

Bild
Honduras

Beratung täglich von 5.30 bis 7.30 Uhr

Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Esther31
Moderator
 
Beiträge: 3834
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:08

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Emma » Sa 15. Apr 2017, 07:31

Guten Morgen!

Emmas BZ 118. Ketone 0,6 Das ist nicht gut, oder?

Sie frisst, aber derzeit etwas weniger. Sie ist noch arg verschnupft. Die Spritzen findet sie gar nicht gut. Ich auch nicht. Sie haben ja dickere Nadeln. Und morgen muss sie gleich 2 kriegen :heulboje1: - AB und das letzte Mal das schleimlösende Mittel
Liebe Grüße von 8 Fellnasen, Problemfellchen Emma und ihrem Personal namens Meike

Emmas Tabelle

Emma, geb. ca. 3/2011
FIV positiv/IBD/Futtermittelunverträglichkeit/vergrößertes Herz

23.11.2016 stark entzündetes Zahnfleisch / Convenia und Schmerzmittel gespritzt
01.12.2016 Zahnsteinentfernung/1 Zahn (Canini) gezogen / Suanatem und Schmerzmittel gespritzt
Suanatem in Tablettenform bis inkl. 4.12.16 / Meloxidyl 1,5 mg Gabe bis inkl. 6.12.16
6.12. angefangen zu spritzen/Zahnfleisch war wieder etwas rötlich, eine weitere Convenia
23.12. Umstellung auf Lantus
05.01.2017 Zahn-OP
27.02.2017 in Remission - Yeah!!
Benutzeravatar
Emma
 
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Dez 2016, 11:05

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Esther31 » Sa 15. Apr 2017, 07:36

:happy1:
doch, alles gut, Ketone bis 0,6 im absoluten Normbereich, Meike. Es gibt kein Grund, sich Sorgen zu machen :troest:
Messe die Ketone nur weiter, noch ist Emma ja kränkelnd. Die dicken Spritzen, das ist für mich auch immer
ein Graus :drama1:

Weiter :besserung: für die Kleine und Euch :ostern2:
Liebe Grüße
Esther mit Honduras, Jeanie, Gismo, Valentina, Cheyenne, Paule, Max

Bild
Honduras

Beratung täglich von 5.30 bis 7.30 Uhr

Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Esther31
Moderator
 
Beiträge: 3834
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:08

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Emma » So 16. Apr 2017, 07:35

Guten Morgen und frohes Osterfest Euch allen!

Emmas BZ = 100. Ketone das Gleiche Spiel wie vorgestern. 3 Sensoren verballert und kein Ergebnis. 2 Habe ich noch. Muss erst wieder bestellen. Heute ist es wieder etwas schlimmer mit dem Niesen. Sie hat jetzt beide Spritzen drin (AB und Schleim). Ich hoffe, dass die AB wirkt. Ansonsten werden wir Dienstag noch einmal zum TA müssen. Soll sie dann evtl. doch eine Cortisonspritze bekommen? Ich weiß auch nicht, ob Feliserin hier helfen würde.

Gefuttert hat sie noch nichts. Wahrscheinlich, weil sie nichts riecht. Nicht mal an den Thunfisch ist sie ran.
Liebe Grüße von 8 Fellnasen, Problemfellchen Emma und ihrem Personal namens Meike

Emmas Tabelle

Emma, geb. ca. 3/2011
FIV positiv/IBD/Futtermittelunverträglichkeit/vergrößertes Herz

23.11.2016 stark entzündetes Zahnfleisch / Convenia und Schmerzmittel gespritzt
01.12.2016 Zahnsteinentfernung/1 Zahn (Canini) gezogen / Suanatem und Schmerzmittel gespritzt
Suanatem in Tablettenform bis inkl. 4.12.16 / Meloxidyl 1,5 mg Gabe bis inkl. 6.12.16
6.12. angefangen zu spritzen/Zahnfleisch war wieder etwas rötlich, eine weitere Convenia
23.12. Umstellung auf Lantus
05.01.2017 Zahn-OP
27.02.2017 in Remission - Yeah!!
Benutzeravatar
Emma
 
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Dez 2016, 11:05

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Esther31 » So 16. Apr 2017, 09:19

:ostern2: wünsche ich Euch Meike.

Schön, die BZ-Werte gehen langsam wieder runter. Emma ist seit kurzer Zeit in Remission. Vor diesem Hintergrund würde ich persönlich das Cortison nur einsetzen, wenn gar nix anderes mehr geht.
Feliserin betreffend kann ich nix Fundiertes von mir geben. Doris ist morgen wieder im "Dienst".....

Hast Du intensiv riechendes Fisch-Nassfutter zu Hause ? Erwärme dieses mal. Das "riecht" so was von "gut". Das müsste Emma auch mit ihrer verschnupften Nase noch riechen. Du kannst dann wahrscheinlich heute Mittag keinen Besuch mehr erwarten, weil das "Zimmerdeo" so gut extrem ist, aber was macht man nicht alles für die Katz'. Spass beiseite, bei uns hat dies immer gut funktioniert. Vielleicht klappt es ja bei Euch auch.
Ansonsten würde ich auch am Dienstag nochmal zum TA gehen ......
Für Emma :besserung:
Liebe Grüße
Esther mit Honduras, Jeanie, Gismo, Valentina, Cheyenne, Paule, Max

Bild
Honduras

Beratung täglich von 5.30 bis 7.30 Uhr

Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Esther31
Moderator
 
Beiträge: 3834
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:08

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: finchen » So 16. Apr 2017, 09:45

Huhu Meike,

Emma ist ja FIV+...da würde ich persönlich Cortison meiden wo es nur geht, ganz unabhängig vom Diabetes.
Hatte sie denn schon Feliserin bekommen? Das würde ich sonst durchaus versuchen, auch wenn sie kein Kitten mehr ist.
Eventuell reicht eine Gabe nicht aus und sie bräuchte noch eine zweite...aber eine Besserung solte schon nach der ersten da sein.

:besserung: für Emma
Liebe Grüße von Beate
mit Karlchen(GA), Charly, Ayleen und Aimee (unser A-Team)

BildBildBildBild
Elisa (GA), Gismo (GA), Kasimir (GA) und Whisky
BildBildBildBild


Beratungszeiten: 5:30-7:30 Uhr
Bitte schreibt Diagnosen und durchgeführte Untersuchungen in kleiner Schrift in eure Signatur
Benutzeravatar
finchen
Moderator
 
Beiträge: 8968
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:21
Wohnort: Allmersbach im Tal

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: Emma » Di 18. Apr 2017, 08:10

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Emma geht es schon besser, auch wenn sie noch ziemlich niest. Aber beim Niesen kommt der ganze Schnodder zumindest raus. Sie frisst seit Sonntag Abend auch wieder. Noch nicht wieder die übliche Menge, aber doch ausreichend. Morgen früh bekommt sie noch einmal eine AB-Spritze. TA-Besuch warte ich noch ab. Wenn sie soweit wieder futtert, ist es ggf. nicht nötig.

Ja Beate, Du hast Recht, was das Cortison betrifft. Deshalb bin ich aufgrund ihrer FIV+ ja auch so dagegen. Feliserin hatte sie 2013 bekommen, als sie hochträchtig eingefangen wurde und zu mir kam. Da war sie auch derart verschnupft und es blieb mir keine andere Wahl, selbst auf die Gefahr hin, dass sie ihre Babys verliert, da alles andere (AB etc.) nichts brachte. Das hatte dann damals auch bei ihrem Schnupfen geholfen. Zu dem Zeitpunkt war allerdings nicht bekannt, dass sie FIV+ ist.

Wenn es diese Woche nicht deutlich besser wird, werde ich sie vor dem WE noch einmal zum TA bringen. Aber bis Freitag warte ich noch ab, solange die Tendenz steigend ist.

:tag10:
Liebe Grüße von 8 Fellnasen, Problemfellchen Emma und ihrem Personal namens Meike

Emmas Tabelle

Emma, geb. ca. 3/2011
FIV positiv/IBD/Futtermittelunverträglichkeit/vergrößertes Herz

23.11.2016 stark entzündetes Zahnfleisch / Convenia und Schmerzmittel gespritzt
01.12.2016 Zahnsteinentfernung/1 Zahn (Canini) gezogen / Suanatem und Schmerzmittel gespritzt
Suanatem in Tablettenform bis inkl. 4.12.16 / Meloxidyl 1,5 mg Gabe bis inkl. 6.12.16
6.12. angefangen zu spritzen/Zahnfleisch war wieder etwas rötlich, eine weitere Convenia
23.12. Umstellung auf Lantus
05.01.2017 Zahn-OP
27.02.2017 in Remission - Yeah!!
Benutzeravatar
Emma
 
Beiträge: 447
Registriert: Di 6. Dez 2016, 11:05

Re: Meike mit Katze Emma/ Lantus

BeitragAutor: shopgirlps » Di 18. Apr 2017, 09:03

Hallo Meike,

Berti war im Februar diesen Jahres auch total verschnupft und die Nase war zu. Beim Füttern hat das kurzfristige Erwärmen des Futters für wenige Sekunden in der Mikrowelle sehr gut geholfen.

Außerdem habe ich mit Berti "inhaliert", indem ich ihn in die Badewanne gesetzt habe und in der Dusche das Wasser ganz heiß aufgedreht habe. Durch den entstehenden Wasserdampf hat sich der Schleim super gelöst und Berti mußte pro Sitzung meist mehrfach niesen, wodurch der Schleim auch einfach aus der Nase kam.

Wünsche Deiner Emma alles Liebe und :besserung:
GLG,
Martina & Schnuckel-Berti


Bertis BZ 2016

Bertis BZ 2017

Mai 2015 Verdacht auf Lymphom in der Milz, Entzündung BSD, Behandlung mit Prednisolon
22.04.2016 Appetitlosigkeit
GLU 461
FRU 522
LIP 42,9 leicht erhöhte Pankreaslipase
GLU im Urin festgestellt, Diagnose: Diabetes hervorgerufen durch Cortisongabe
Lantus ab Juni 2016
erneute Entzündung der BSD 04.04.2017: fPL 14,4 (Referenzwert <5,4)
Pancreas comp. (seit 04.04.2017), Mucosa Comp.+Engystol, Vitamin B12, SUC
Benutzeravatar
shopgirlps
 
Beiträge: 1460
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 10:25
Wohnort: Trulben

VorherigeNächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: Jessica

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies