Navigation
Suche

Vroni und Miriel/Lantus

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Doris » Mo 16. Jul 2018, 03:11

Guten Morgen Vroni,
ich kann nachempfinden wie es in dir aussehen muss......
Ich habe meinen Ludi ja unter ähnlichen Umständen verloren.....es ist einfach schlimm :besorgtbin:

Vielleicht mag Miriel ja SEB (slippery elm bark) für den Magen nehmen?
Sonst kann dir der Tierarzt vielleicht einen Magensäureblocker für Miri geben?
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Mo 16. Jul 2018, 08:24

Guten Morgen Doris!

Oh je, ist Dein Ludi auch einfach so gestorben ohne "Vorwarnung"?

Danke für Deinen Gedankenanstoß mit dem SEB und Magensäuremittel... Ich hatte mir ja das Robinia besorgt, aber erst mal nur direkt vorm Schlafengehen gegeben.. Das hat bis vor drei Tagen super funktioniert. Sie hatte nicht mehr gespuckt. Irgendwie hab ich die Dosierung dann als C 30 Potenz abgelegt, die man ja nur 1x täglich gibt... Als ich Deine Zeilen las, kam mir wieder, dass mir die Apothekerin gesagt hatte, dass man das im akuten Fall öfters hintereinander (also z.B. stündlich) geben soll bei gleicher Dosis. Das war in meinem Hirn irgendwie ganz nach hinten gerutscht... Das werden wir jetzt also machen... Und im Trinkwasser ist es auch schon..

Miri war auch vor einer Stunde auf dem Klo, alles gut. Und hat auch schon gut gefuttert. Jetzt fahre ich noch schnell zum Aldi Junkfood kaufen und dann fahren wir heute früh Abend gen Münster. Am Mittwoch Morgen ist die Einäscherung vom Körperchen meines Kleinen... :weinen11:
Liebe Grüße,
Vroni mit Lumpi, Arel und Elfchen Miriel, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig....
und mit den Men in Black Moro und Nero

Bild...Bild
Mein Lümpchen, 21.3.2002 - 22.12.2017............. Mein Arelli (kein Diabetes), 13.7.2006 - 12.7.2018
Diabetes Ende 7/2015, seit 3.11.2015 Remission!Bild
Bild...Bild.......
Mein Elfchen Miriel............................................Meine Men in Black: Moro und Nero ....
ca. 2005 - 10.8.2018........................................beide 13.5.2018 (kein Diabetes)
Diabetes 10/2016, seit 29.6.2018 Remission! Bild
Tabelle Miriel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1902035265

VroniLu
 
Beiträge: 2733
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Victoria » Mo 16. Jul 2018, 12:41

Hallo liebe Vroni,

ich hoffe, dass ihr gut in Münster gelandet seid bei all dem Ferienverkehr. Mein kleiner Fritz, der nun magische 4900 Gramm wiegt und so mopsig ist wie noch nie in seinem Leben, hilf Gastritis Hervert recht gut gegen die Kotzerei. Nicht, dass er nicht auch noch hier und da göbelt, aber eben nicht mehr diese Seen von Magensäure. Antramups hat er nicht vetragen. Michen wiegt nun auch 3800 Gramm und nun ist es wirklich Zeit, das Futter wieder umzustellen. Nur habe ich keinen Schimmer, was ich versuchen soll. Falls einer ne Idee hat, immer her damit.

Das Foto von Arel im Karton ist ja so niedlich. Es zerreißt einem das Herz.
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft, das alles mit Arelli zu überstehen. Die Entscheidung, ihn bis zur Einäscherung zu begleiten, kann ich gut nachempfinden. Der Abschied von dem kleinen Körperchen tut sicher sehr weh, aber so lässt du ihn irgendwie nicht allein. Ich drücke dich fest und bin in Gedanken bei euch!

Miriel kann ja auch selbst nochmal Rücksprache mit Fritz halten, was die Kotzerei angeht. Ich wünsche ihr ganz rasche Besserung.
Liebe Grüße von
Birgit und Leopold Waschbär
leozucker
Bild
22.4.15 Diabetes
2.7.15 Überbesiedlung E.Coli,IBD/ Nicilan, Metronidazol
Neuropathie, leichte Arthrose Rücken
U-Schall: Knoten Dünndarm, entzündlich veränderte Schleimhaut Dickdarm
21.8.15 schwere Anämie/Epo,B-12
28.9.15 Lantus
Medikamente: Dr. Wolz Darmbakt. plus, ab 8.12.15 Kreon
15.9.16 ZahnOP Forl und Abszess 3 Zähne gezogen, 28.11. 9 weitere, 7.12.18 4 weitere

Victoria
 
Beiträge: 4566
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 07:56
Wohnort: Bonn

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Andi » Fr 20. Jul 2018, 20:37

Liebe Vroni,

ich sitze hier und weine…. :traurig2:

Als ich deine Worte gelesen habe, war ich total geschockt….hab erst gar nicht richtig verstanden, was denn passiert ist….

Man denkt an alles Mögliche, nur damit, dass ein geliebtes Tier einfach so einschläft…. daran hätte ich auch niemals gedacht….

Vroni, es tut mir so sehr leid….für dich, und auch für Miri, die jetzt ihren Kumpel verloren hat….

Dafür hab ich keine Worte, ich hoffe nur, dass du und Miriel irgendwie damit klar kommt….

Arel, geliebter kleiner Schmusekater….so sehr hat deine Vroni dich geliebt…..
Jetzt bist du bei Lumpi und ihr könnt zusammen wieder rumtollen, so wie früher….

Vroni, ich drück dich, wenn ich denn darf und wünsch dir ganz viel Kraft und liebe Menschen, die dich verstehen….
Ganz liebe
traurige Grüße
Andrea, Anouk, Aqua und Amy
Liebe Grüße
Andrea & Amatus

Bild
10.12.2014 Großes Blutbild und Ultraschall der Organe, Diagnose Diabetes, Pankreatitis
Blutwerte: Fructosamin: 1452, Glucose: 428, spezifische Pankreaslipase: 97,3 Erythozyten, Cholesterin, Lymphozyten erhöht, restl. Werte gut

14.1.2015 Stuhlprobe: Ges. Stuhl-Fett: 5,25, Ges. Gallensäuren: 5,36
seit 27.01.2015 Gabe von Kreon f. Kinder



https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing

Andi
 
Beiträge: 889
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:25

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Crowinche » Sa 21. Jul 2018, 05:44

Hallo liebe Vroni,
wie gehts dir/euch??? Lass mal was von dir hören. :besorgtbin:
Liebe Grüße
Annette mit Schnucki

BildBildBild
Schnuckis Tabelle 2019
Schnuckis Tabelle 2018

Laborbefund 13.04.2018
18.04.2018 ProZinc
19.05.2018 Lantus
Laborbefund 30.05.2018
05.06.2018 Diagnose: Zahnstein, Pardontitis, Chronische Gingivitis und Stomatitis -> AB Convenia gespritzt
19.06.2018 AB Convenia gespritzt
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 1
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 2
16.07.2018 Laborbefund Pathologie
16.07.-27.07.2018 2x tgl. 2ml AB Clindaseptin
17.11.2018 neue Lantusflasche
Benutzeravatar
Crowinche
 
Beiträge: 792
Registriert: So 15. Apr 2018, 09:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Sa 21. Jul 2018, 20:19

Danke, Andrea, für Deine Worte... Ich kann es immer noch nicht begreifen... Die leeren Kartons stehen hier noch... Das war ja Arels Passion... Der Futterautomat, der ihm so viel Spaß gemacht hat, ist immer noch befüllt...
Und es ist so still hier... Und leer.... Mit Lumpi und Arel gab es immer ein Platzproblem für mich, sie haben gerne meine beiden Sessel belegt... (obwohl es ja so viele andere Plätze geben würde, die NUR für Katzen geeignet sind...) nun ist immer Platz... Elfchen Miriel hat sich seit einiger Zeit den Platz auf dem Laminat vor der Haustür als Verweilplatz ausgesucht.. Oder sie geht auf die Fensterbank... In den Sesseln war sie noch nie, obwohl die von der Höhe gut gehen würden...
Es ist so krass, nun stehen hier zwei Rosenpapierkartönchen... und meine befellten Jungs sind fort... :weinen11:
Danke, Annette, dass Du nachfragst. Ich bin erst gestern Morgen von MS zurückgekommen, ich konnte bei der Hitze nur in der Nacht fahren.

Ich habe für Miriel nun Reconvales Tonicum besorgt und sie mag es total gerne!! Als sie in der Hitze in MS erst nicht so richtig futtern wollte, hab ich versucht es dort zu bekommen. Aber weder in der Klinik, noch bei zwei Tierärzten kannten sie das... Seltsam, hier hab ich es ja von der Priener Ärztin für Lumpi bekommen, bloß mochte er es nicht. Auch die Klinik hier wollte es mir für Lumpi geben...
Ich gebe es ihr jetzt mal immer ein bisschen, damit sie gut versorgt ist. Ein bisschen zusätzliche Stoffe können bei der kleinen Maus ja nicht schaden. Und wenn sie mal nicht so futtern will, gebe ich ihr mehr, damit sie wenigstens irgendwas hat. Wo sie ja so null Reserven hat, denke ich, ist das eine ganz gute Idee... Ansonsten geht es ihr gut. Sie scheint das ganz gut weggesteckt zu haben, dass Arel fort ist. Vielleicht ist sie flexibler, weil sie schon so viele Wechsel und damit Abschiede in ihrem Leben erlebt hat...
Liebe Grüße,
Vroni mit Lumpi, Arel und Elfchen Miriel, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig....
und mit den Men in Black Moro und Nero

Bild...Bild
Mein Lümpchen, 21.3.2002 - 22.12.2017............. Mein Arelli (kein Diabetes), 13.7.2006 - 12.7.2018
Diabetes Ende 7/2015, seit 3.11.2015 Remission!Bild
Bild...Bild.......
Mein Elfchen Miriel............................................Meine Men in Black: Moro und Nero ....
ca. 2005 - 10.8.2018........................................beide 13.5.2018 (kein Diabetes)
Diabetes 10/2016, seit 29.6.2018 Remission! Bild
Tabelle Miriel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1902035265

VroniLu
 
Beiträge: 2733
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Crowinche » So 22. Jul 2018, 10:27

Ach Vroni,
mir wird wieder schwer ums Herz wenn ich deine Zeilen lese. Ich kann mich da so gut reinversetzen, auch ich könnte jetzt in deiner Situation sein. Und das kann immer noch passieren. :traurig2:

Ich weiß damit nicht umzugehen und mir fehlen auch immer wieder die richtigen Worte. Ich stelle mir das so schlimm vor.

Ich hoffe Miri gibt dir Kraft und kann dir in deiner Trauer helfen.

Und dann hatte ich noch den Beitrag hier bei dir letztens von Andi gesehen und dachte mir, was ist das eine hübsche Katze in der Signatur... Und dann lese ich, sie ist auch nicht mehr unter uns.

Ach menno :weinen11: Ich möchte nur noch positive Sachen hören und lesen. Das Leben ist manchmal so ungerecht. Hoffentlich sehen wir irgendwann einmal alle unsere Liebsten wieder.

Gib deiner Miri einen dicken Schmatzer. Sie hält sich so wacker... Drück dich :-*
Liebe Grüße
Annette mit Schnucki

BildBildBild
Schnuckis Tabelle 2019
Schnuckis Tabelle 2018

Laborbefund 13.04.2018
18.04.2018 ProZinc
19.05.2018 Lantus
Laborbefund 30.05.2018
05.06.2018 Diagnose: Zahnstein, Pardontitis, Chronische Gingivitis und Stomatitis -> AB Convenia gespritzt
19.06.2018 AB Convenia gespritzt
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 1
04.07.2018 Op Bericht Zähne Teil 2
16.07.2018 Laborbefund Pathologie
16.07.-27.07.2018 2x tgl. 2ml AB Clindaseptin
17.11.2018 neue Lantusflasche
Benutzeravatar
Crowinche
 
Beiträge: 792
Registriert: So 15. Apr 2018, 09:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Cico » So 22. Jul 2018, 16:23

Liebe Vroni,
es tut mir so unendlich leid. Ich fühle mit dir .... Tiger, Giovanna und ich wissen,
dass es deinem Arelli hinter der Regenbogenbrücke gut geht.
Wir drei denken ganz fest an dich
lieben Gruß Andrea mit ihren zwei Miezen
Cicos BlutwerteBildBild
Bild
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
29.1.Tiger Bz. gemessen mittags 489 mg%
Blutentnahme 30.1. bei TA kein Fructosam. nachweisbar. alles andere im Normbereich. 0,2 Caninsulin vom TA bekommen,
am nächsten Tag morgens 39 mg% nach 2 Std. 36 mg% habe Zuckerwasser eingeflößt und zuckerhaltiges Fressen. Mittags dann 69mg% und abends 96 mg%. Alles ohne Caninsulin. Heute steht aktuell in der Tabelle.
Tiger muss einen Zahn gezogen bekommen, hat man 24.12. in der Tierklinik festgestellt wo er mit heftiger Verstopfung 3 Tage behandelt wurde.
4.3.2017 Erneute Untersuchung in der Tierklinik Zahnfleisch noch entzündet, Antibiotikum (Langzeit) gespritzt worden.
20.3. Frontline aufgetragen.

Cico
 
Beiträge: 1892
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 13:04
Wohnort: Homberg / Efze

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: VroniLu » Di 24. Jul 2018, 18:39

Liebe Doris!
Mein Elfchen liegt zur Zeit immer auf dem Laminat, ich denke es ist ihr zu warm, auch wenn es in meiner Wohnung immer noch ziemlich normal temperiert ist... Sie trinkt sehr viel. Seit sie das Reconvales bekommt, futtert sie total gut und gerne. Irgendwie dachte ich mir eben, ich muss sie mal wieder messen... Und habe schockierende 122 gemessen!!!! :schreck1: Ich werde heute Abend noch mal vorm Schlafengehen messen. Hoffentlich war das jetzt nur so mal ein Zwischenausrutscher nach oben...
Ich war gestern zum ersten Mal mit Miri draußen. Ich hab gedacht, sie braucht irgendwie ein bisschen Abwechslung jetzt wo Arel nicht mehr da ist. Sie war mit Leine draußen. Sie fand das total spannend und ist fleißig rumgestiefelt! Heute waren wir auch wieder draußen. Allerdings brauch ich noch ein besseres Geschirr...
Ich stell gleich mal noch ein Foto davon in meine Signatur.
Vielleicht war das für sie doch so aufregend, dass der BZ raufgegangen ist??? Hm.... :denk:

@Andrea
Ganz lieben Dank für Deine Worte. Ja, ich glaube auch, dass es Arelli hinter der Regenbogenbrücke gut geht... Es ist bloß so schlimm, weil es ihm hier auch gut gegangen ist... :weinen11:
Wenigstens ist er einfach eingeschlafen, ohne lange schmerzhafte Krankheit...
Liebe Grüße,
Vroni mit Lumpi, Arel und Elfchen Miriel, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig....
und mit den Men in Black Moro und Nero

Bild...Bild
Mein Lümpchen, 21.3.2002 - 22.12.2017............. Mein Arelli (kein Diabetes), 13.7.2006 - 12.7.2018
Diabetes Ende 7/2015, seit 3.11.2015 Remission!Bild
Bild...Bild.......
Mein Elfchen Miriel............................................Meine Men in Black: Moro und Nero ....
ca. 2005 - 10.8.2018........................................beide 13.5.2018 (kein Diabetes)
Diabetes 10/2016, seit 29.6.2018 Remission! Bild
Tabelle Miriel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1902035265

VroniLu
 
Beiträge: 2733
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 15:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Vroni und Miriel/Lantus

BeitragAutor: Doris » Mi 25. Jul 2018, 03:19

:moin4:

Bleib mal ruhig, Vroni....vielleicht ist es die Aufregung wegen dem schönen Spaziergang....vielleicht hatte sie nicht so viel gefressen.....vielleicht ist das Reconvales dran schuld.....mal gucken! :winken2:


:tag10:
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 71364
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

VorherigeNächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies