Navigation
Suche

Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Paula123 » Sa 2. Jun 2018, 08:48

:hallo1: Maike,

nur zur Info: unsere Beratungszeiten werden sich ab dem 8.6. ändern: Hier kannst du das nachlesen :musslesen2:

:tag10:
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert und Helene


Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

Bild Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9394
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Maike/Tigger » So 10. Jun 2018, 10:02

Ein bisschen was Neues von Smoky: Die Vergesellschaftung ist (bis jetzt) kein Problem. Tigger und Smoky haben keine Probleme miteinander, aber Raufversuche gehen Smoky eindeutig zu weit. Zwei Zuckerschnuten zu managen finde ich echt nicht einfach, v.a. wenn jeder den Napf des anderen erstmal viel besser findet. Seit wenigen Tagen findet Smoky auch die Spritze plötzlich schlimm und haut ab, ich bin jedes Mal heilfroh, wenn sie drin ist. :jammer: Wenn ich zur Arbeit gehe, muss er mit seinen Futterautomaten im Schlafzimmer bleiben, ich muss einfach sicher sein, dass Tigger seinen nicht leer vorfindet. Eine bessere Lösung habe ich noch nicht (sind Heimwerker hier, die Futterboxen basteln können?).
Sein Hunger ist für mein Empfinden glücklicherweise noch normal. Er lässt jetzt sogar was stehen bei der Wärme bzw. die Hauptmahlzeiten sind etwas kleiner geworden. Er hatte durch die Krankheit ja auch in kurzer Zeit 600 g abgenommen. Er hatte jetzt sogar mehrfach PREs unter 200.
Leider gibt es neben der Akromegalie noch eine weitere schlechte Nachricht. Smokys Herrchen ist aus dem Krankenhaus zurück, seine Sehfähigkeit ist leider so gering (er kam bis Anfang dieses Jahres allein zurecht, schon diese Belastung allein ...), dass er Smoky so nicht mehr versorgen kann. Wenn dies nicht wäre, würde Herr B. Smokys Behandlung durchziehen und den Weg bis zum Ende mit ihm gehen, gar kein Zweifel. Wir haben uns jetzt verständigt, dass Smoky bei mir bleibt. Gewünscht hätten wir es uns anders … :besorgtbin:
Viele Grüße
Maike

Maike/Tigger
 
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 13:58

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Doris » So 10. Jun 2018, 11:06

Hallo Maike,
wir hatten hier tatsächlich mal jemanden aus der Schweiz, der eine Futterbox gebaut hatte, deren Tür chipgesteuert war.
Ich weiß im Moment nicht mehr, wie derjenige hieß....da muss ich mal nachdenken und suchen.

Ich bin traurig, dass es keine Möglichkeit gibt, dass Herrchen und Kater wieder zusammenkommen.
Und doch bin ich froh, dass Smokey bei dir ist und somit alles bekommt, was er braucht.
Dafür bedanke ich mich ganz herzlich! :süüüss:

Susanne hat den Thread gefunden: viewtopic.php?f=42&t=163&p=18867&hilit=katzenklappe#p18867 :schönentag:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Maike/Tigger » So 10. Jun 2018, 16:16

Danke, Doris. Es ist wirklich bitter. Herr B. hat gegen sein Herz entschieden und es fällt ihm sehr sehr schwer, aber er sagt, es geht einfach nicht.
Und ich denke lieber nicht an die Zukunft mit Akromegalie bei einem Kater, der mir noch ganz fremd ist ...
Kerstin Ullrich hatte mich auch schon auf solche Futterboxen hingewiesen. Danke für den Link. Ob die Kater damit zurechtkommen würden …?
Viele Grüße
Maike

Maike/Tigger
 
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 13:58

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Doris » So 10. Jun 2018, 16:19

Das musst du wohl einfach üben....das ist wohl wie mit allen Dingen um den Diabetes herum....man muss es üben!

Ich weiß ja nun nichts über die aktuellen BZ-Werte....aber wenn Smokey Pre´s unter 200 hat, seid ihr ja nicht auf einem schlechten Weg! :winken2:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Maike/Tigger » Do 19. Jul 2018, 23:55

Dieser Monat ist kein guter … Smokys Atmung war viel zu schnell, letzte Woche in die Praxis, Röntgen, Herzschall: Lunge verschattet, HCM. Kurze Besserung übers Wochenende, jetzt wurde es wieder so schlimm, wieder Praxis: gottseidank kein Wasser in der Lunge, aber felines Asthma (er soll inhalieren - habe ich auch keine Erfahrung mit) und Pankreatitis (ist aber nur der LIP-Wert?).
:wut1: :wut1: :wut1:
Viele Grüße
Maike

Maike/Tigger
 
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 13:58

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Doris » Fr 20. Jul 2018, 04:33

Guten Morgen,
da hat der Smokey wohl bei den "Alt-Herren-Krankheiten" voll zugegriffen!
Das tut mir aufrichtig leid......ich hoffe, ihr findet einen Weg! :troest:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Maike/Tigger » Fr 20. Jul 2018, 14:14

Danke, das hoffe ich auch ... Ich werde ihm streng verbieten, auch noch bei SDÜ zuzugreifen. Es reicht :heulboje1:
Viele Grüße
Maike

Maike/Tigger
 
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 13:58

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Doris » Fr 20. Jul 2018, 14:57

Naja....dann gibt es eben eine Pille oder eine Spritze zusätzlich.....aber es sei dir von ganzem Herzen gegönnt, dass er sich jetzt mal zusammenreißt. :krank11:
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Smoky ´s Herrchen ist blind! Sind Berliner da????

BeitragAutor: Maike/Tigger » So 16. Sep 2018, 18:13

Smoky hat am 7.9. diese Welt schon verlassen. Sein Herz hat aufgegeben. Von der Akromegalie war noch nichts zu merken (normaler Hunger, keine exorbitante Insulindosis). Die Hitzewelle hat ihm sehr zugesetzt, Futter wurde in dieser Zeit teilweise in 10-g-Portionen gefressen, dabei hoher BZ. Ich glaube, dass diese starke Belastung zusätzlich seine Lebensdauer verkürzt hat. Danach hat er sich wieder einigermaßen berappelt, fraß immer zuverlässig. Aber die Atemfrequenz war sehr hoch. Seine typische Entspannungsposition, auf dem Rücken und alle viere in die Luft, konnte er gar nicht mehr einnehmen. Am 3.9. hatten wir Röntgentermin. Das Herz hatte sich stark vergrößert. Herr Vöster sagte, so eine Verschlechterung hat er in so kurzer Zeit noch nicht erlebt, vermutlich eine Folge der Akromegalie. Immerhin sahen die Bronchien durchs Inhalieren besser aus. Am 7. lieferte ich Smoky mittags zum Herzschall ab. (Am Morgen fraß er sehr gut, deswegen hielt ich es für vertretbar, ihn danach erst wieder abzuholen. Ich dachte, ich brauche meine Urlaubstage noch, wenn es ernst wird.) Nachdem ich zweimal vergeblich um Rückruf des Kardiologen gebeten hatte, hatte ich Herrn Vöster dran. Der Befund war katastrophal. Smoky hatte zusätzlich einen Perikarderguss. Am Nachmittag hatte sich Smokys Zustand dann plötzlich verschlechtert, evtl. Embolie, er hat nicht gelitten. Mit dem Befund hätte Herr Vöster Smoky aber sowieso noch am selben Tag erlöst ...
Viele Grüße
Maike

Maike/Tigger
 
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 13:58

VorherigeNächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies