Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Helga & Julia

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: VroniLu » Mi 7. Feb 2018, 11:30

Liebe Helga, das tut mir so leid für Dich!!! :tröst11: Oh wie schrecklich, aber Julia ist es ja definitiv nicht mehr gut gegangen. :weinen11: Da hast Du ihr einen letzten Dienst erwiesen... Ich weiß, das ist trotzdem alles so schmerzhaft... Ich nehme Dich virtuell ganz fest in den Arm und wünsche Dir liebe Menschen um Dich, die Dich jetzt in Deiner Trauer verstehen und unterstützen... :umarm:
Kleine Julia, nun sind alle Schmerzen vorbei... Sicher wärest Du gern noch bei Helga geblieben, aber Dein Körperchen war einfach nicht mehr dazu in der Lage... :weinen11: Genieß die Zeit mit den anderen Sternchen bis zu eurem Wiedersehen!

Traurige Grüße,
Vroni mit Lumpi, in meinem Herzen noch immer ganz lebendig

VroniLu
 
Beiträge: 2809
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 16:30
Wohnort: Bernau am Chiemsee

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: benzema » Mi 7. Feb 2018, 14:45

Liebe Helga,
es tut mir so sehr leid, dass Deine Herzensfreundin Julia Dich verlassen musste. Diesen letzten Weg den Du Ihr mit Ihr gegangen bist, war jedoch ein großes Geschenk für Deine kleine Julia.
So schnell ist sie eingeschlafen und eine große Last ist von Ihr abgefallen, jetzt darf sie mit unseren Sternchen umhertollen...und sei gewiß,Helga... sie besucht Dich weiterhin. Denn verwandte Seelen kennen keine Grenzen!

Es wird aussehen, als wäre ich tot,
und das wird nicht wahr sein...
Und wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du wirst immer mein Freund sein,
du wirst Lust haben, mit mir zu lachen.
Und du wirst manchmal dein Fenster öffnen,
gerade so zum Vergnügen...
Und deine Freunde werden sehr erstaunt sein,
wenn sie sehen,
dass du den Himmel anblickst und lachst.

Antoine de Saint-Exupéry

Mach es gut kleine Julia, Du wirst sehr vermisst...

Traurige stille Grüße,
Ute mit der Sternchenbande

benzema
 
Beiträge: 4128
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Tettnang

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Victoria » Fr 9. Feb 2018, 12:03

Liebe Helga,

ih weine mit dir. Es ist wirklich ganz schlimm!
Deine kleine Prinzessin!
Ihr habt gemeinsam gekämpft und so vieles miteinander durchgestanden. Sie wird dich jetzt auch aus der anderen Welt heraus unterstützen, ganz bestimmt. Liebe hat keine Grenzen!
:weinen11: :weinen11: :weinen11:
Liebe Grüße von
Birgit und Leopold Waschbär
leozucker
Bild
22.4.15 Diabetes
2.7.15 Überbesiedlung E.Coli,IBD/ Nicilan, Metronidazol
Neuropathie, leichte Arthrose Rücken
U-Schall: Knoten Dünndarm, entzündlich veränderte Schleimhaut Dickdarm
21.8.15 schwere Anämie/Epo,B-12
28.9.15 Lantus
Medikamente: Dr. Wolz Darmbakt. plus, ab 8.12.15 Kreon
15.9.16 ZahnOP Forl und Abszess 3 Zähne gezogen, 28.11. 9 weitere, 7.12.18 4 weitere

Victoria
 
Beiträge: 4776
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 08:56
Wohnort: Bonn

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » So 25. Feb 2018, 14:33

...ich konnte nicht früher antworten, ich wurde erst gestern aus dem Spital entlassen.

Ich möchte allen danken, die uns zugeredet haben, uns all die Jahre aufgebaut haben, wenn wir verzweifelt waren. Allen voran Dir, liebe Doris, ohne Dich wäre Julia vermutlich schon lange nicht mehr am Leben gewesen, ich danke Dir sehr sehr sehr dafür. Ich weiss, dass ich Dir oft den letzten Nerv gezogen habe, drum umsomehr danke, dass Du uns nicht im Stich gelassen hast :blume10:

Ein ebenso grosses Danke gebührt aber auch meiner Ersthelferin Brigitte, ohne die ein Beginn der Behandlung gar nicht möglich gewesen wäre :blumeweiss:

Und ich danke allen für die tröstenden Worte und Euer Mitgefühl :danke:


5 1/2 Jahre haben Julia und ich uns durch die Diabetes durchgeboxt, 1x durfte sie kurz in Remission gehen. Aber insbesondere in der letzten Zeit hatten wir für mich mehr als zufriedenstellende Werte. Aber das Alter von Julia hat mir meine Maus erst stückchenweise und dann ganz genommen, mein Tagesinhalt ist nun weg und ich hab keine Ahnung, wie ich mich neu orientieren soll..........aber das kennen wohl alle, wenn wir einen unserer Schnüggels verliert.....man verliert so viel!!!
Das Heimkommen jetzt aus dem Spital ist elendig bitter, die Wohnung ist leer, alles suchen nützt nichts, ich wünschte mir einschlafen zu können.

Julia - mein Mausele - solltest Du in den vergangenen paar Wochen Schmerzen gehabt haben, es tut mir leid. Ich habe immer versucht dir das Leben hier bei mir so schön als möglich zu gestalten. Dein Geschrei habe ich der (beginnenden) Demenz zugeordnet respektive wurde mir von verschiedenen Tierärzten auch als Grund für das Schreien genannt. Aber der Gedanke, dass du möglicherweise doch schmerzbedingt leiden musstest, plagt mich noch immer.
Ich hoffe, du hast Romeo, Charly und Sunny gefunden und kannst nun die Jungs bisschen herumjagen und mit vielen anderen Sternchen herumtollen, wenns dir danach ist.
Wir werden uns wiedersehen, ich freue mich schon darauf.

"Es ist die Erlösung" sagt der Verstand
"Es ist zu früh" sagt das Herz
"Du fehlst mir so sehr" sagt die Liebe
"Es ist Gottes Wille" sagt der Glaube

"Es tut einfach nur weh!" sage ich


Julia, ich vermisse dich unendlich..... :weinen11: Du, Romeo, Charly und Sunny, ihr seid alles für mich gewesen!
Lb. Grüsse, Helga ohne
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2795
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » Mo 7. Jan 2019, 10:50

Ich wünsche allen ein Gutes und vor allem Gesundes Neues Jahr, viel Kraft und Hoffnung mit Euren Plüschis, sodass Ihr alle die Honeymoonsuiten überfüllen könnte :winken2:
Lb. Grüsse, Helga ohne
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2795
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Vorherige

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: Chrischy, Doris, Google [Bot], Miriam, schuppi

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies