Navigation
Suche

Helga & Julia

Wenn uns eine Katze verlassen hat....

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » Sa 11. Nov 2017, 12:59

Julia wurde auch nur abgetastet...........und mit dem hinterschwelligen Hieb ans Schienbein, dass es eigentlich verantwortungslos sei, Julia mit solchen Medikamenten zu behandeln, war ich dann entlassen.
Buprenophin oral ist in der Schweiz nicht zugelassen. Und mit Julia ins Ausland, um dort allenfalls an das Mittel gelangen zu können, mache ich nicht, das mute ich uns beiden nicht zu. Ausserdem hat sie keinen Pass.

Mein Sohn hat halt gemeint, mit nem Röntgen könne man allenfalls einen Tumor sehen oder ausschliessen. Bin zu wenig Mediziner, um beurteilen zu können, was man bei einer Katze mittels röntgen genau feststellen kann.
Ich mags einfach nicht, wenn ich von einerm Diensterbringer - und was anderes ist der TA ja nicht - angeraunzt werde, weil ich die Anweisungen nicht genau befolgt habe. Aber was solll man mit jemandem reden wollen, der sagt, dass solche Nebenwirkungen nicht vom AB sein können, sondern vom Tramal (und dies, ohne dass man es einnimmt). Dabei stehts genauso im Beipackzettel vom AB drin.

Ich wünschte mir insbesondere beim Tierarzt Deinen klaren Verstand und Dein Wissen, liebe Doris. Aber ich steh jeweils so verschüchtert und voller angst dort und denk mir nur *Herr, bitte lasse das vorbeigehen*.

Wenigstens meinte die Tä heute, ich könne auch erst mal mit ner halben Dosis anfangen....und das werde ich wohl auch probieren, aber erst am Montag, nicht dass wir noch Notfall am Wochenende haben.
Aber das ist eh so ein Phänomen - war auch bei meiner Behandlung so: Immer zuerst volle Pulle Medis rein und wenns Reaktionen/Nebenwirkungen gab, dann kann man ja versuchen, weniger zu geben. Warum nicht umgekehrt? Muss immer zuerst
jemand leiden?

Aber das Wichtigste ist jetzt, dass Julia den Kopf wieder oben hat. Sie liegt zwar noch herum, aber sie läuft auch zwischendurch wieder herum. Und sie bekommt ihr Hackfleisch....Insulin habe ich noch gegeben, verspätet, aber vermutlich noch daneben gespritzt, weil sie etwas blöd gelegen war. Werds ja abends sehen.
:blume10:

Noch eine Frage: Ich würde Julia gerne Hühnchen geben, aber gekocht nimmt sie es nicht. Darf man das allenfalls roh geben?
Lb. Grüsse, Helga u.
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2788
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Doris » Sa 11. Nov 2017, 13:24

Ich erwarte doch nicht, dass du mit Julia ins Ausland fährst, Helga! Ich weiß nur, dass es Buprenosol als orales Medikament gibt....nur darum ging es mir...und dann ist das Thema für mich sowieso erledigt, weil es auch Nebenwirkungen machen kann, die man aber nur herausbekommt, wenn man es dem Tier auch gibt.

Leg dich nicht mit Tierärzten an.....das macht wenig Sinn.
Ich habe das nur gemacht, wenn ich keinen anderen/besseren in der Hinterhand hatte.
Die Tiere und der Halter sind nun mal von dem Tierarzt abhängig.

Wenn das Hühnerfleisch absolut frisch ist, kann sie davon natürlich auch was essen.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Carmen » Sa 11. Nov 2017, 13:27

Ich nehme dich mal in den Arm. :umarm: Alles Gute für dich und die kleine Maus :tröst11:
Liebe Grüße
Carmen mit Vino hinter dem Regenbogen....
Bild Bild

Vino's Werte 2015

Vino's Werte 2014

Vino's Werte 2013
Benutzeravatar
Carmen
 
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 07:44
Wohnort: im schönen Harzer Land

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » Sa 11. Nov 2017, 20:18

Julia hat zum Apre etwa 40g Hühnerminifilet gefuttert. Insulin gegeben, Keton noch ruhig, 0,4.
Eine Bekannte hat für mich im K7l oder wie das Forum hiess, bezüglich der Dosis gefragt. Bis anhin einstimmig, dass 4 Tropfen viel zu viel seien für das Leichtgewicht. Allerhöchstens 1 Tropfen.
Schei...... ist, bis gestern hatte ich nicht wirklich den Eindruck, dass sie Schmerzen hat. Seit dem AB schon. Ich überleg immer noch, ob ich nicht Onsior probieren soll. Ist ja auch ein Schmerzmittel, aber das hat sie besser vertragen, ausser dass sie nach ein paar Tagen das Futtern eingestellt hat. Aber ich könnt mal versuchen, ob sie mit Onsior die paar Tage bis dahin besser fressen würde.....wobei ich stolz bin, sie hat doch recht gut gefuttert zum Apre.

Danke für die Stütze, liebe Doris :blume10:

Danke auch an Dich, liebe Carmen........und auch für Dich nur das Beste. :umarm:
Lb. Grüsse, Helga u.
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2788
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Victoria » Mi 15. Nov 2017, 20:12

Hallo Helga,

das sind ja schlimme Sachen, die ich da lese. Sei ganz lieb gedrückt!
Ich wünsche deinem Schnuckelchen Besserung und Schmerzfreiheit. :tröst11:
Liebe Grüße von
Birgit und Leopold Waschbär
leozucker
Bild
22.4.15 Diabetes
2.7.15 Überbesiedlung E.Coli,IBD/ Nicilan, Metronidazol
Neuropathie, leichte Arthrose Rücken
U-Schall: Knoten Dünndarm, entzündlich veränderte Schleimhaut Dickdarm
21.8.15 schwere Anämie/Epo,B-12
28.9.15 Lantus
Medikamente: Dr. Wolz Darmbakt. plus, ab 8.12.15 Kreon
15.9.16 ZahnOP Forl und Abszess 3 Zähne gezogen, 28.11. 9 weitere, 7.12.18 4 weitere

Victoria
 
Beiträge: 4711
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 08:56
Wohnort: Bonn

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Felix =^.^= » Do 16. Nov 2017, 10:51

Ach Helga,

fühl Dich mal ganz lieb umarmt!! :umarm:
Kann nicht alles mal gut sein?

Die besten Wünsche und gute Besserung,
liebe Grüße
Sabine :besserung:
.
Liebe Grüße von Sabine + :felix:

Felix Forum Tabelle ab Jan 2014
Felix Tabelle ab 2015
Felix Tabelle ab 2016
Felix Tabelle ab 2017
Felix Tabelle ab 2018
Felix Tabelle ab 2019

Felix:
- Ketoniker
- Forl/Zähne saniert 3/2014
- Arthrose(lt.TA a.TK)/Polyneuropathie (lt.Diabetes TÄ) Hinterläufe
- Forl/Zähne saniert 4/2016, i.Anschluß Pankreatitis
- Mitte Juli 2016 verunfallt, i.Anschluß Pankreatitis u.beg.hep.Lipidose
- Mitte Februar 2018 Pankreatitis
- frißt mit Leidenschaft gerne und viel ... schon immer ;-)) !

Felix =^.^=
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:40

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » Do 16. Nov 2017, 13:36

Ich danke Euch herzlich, Birgit und Sabine, ganz lieb von Euch, dass Ihr an uns denkt :blume10:
Lb. Grüsse, Helga u.
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2788
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: swisswoman » Di 6. Feb 2018, 19:38

…..nun musste ich auch noch meine kleine Prinzessin erlösen (gestern, 5.2., 1 Woche, bevor sie 17 geworden wäre). Sie hat in den vergangenen 2 Wochen sehr stark abgebaut. Die Augen müssen innert wenigen Tagen ganz schlecht geworden sein, weil sie innert 3 Tagen plötzlich an Gegenstände stiess.
Auch hat sie dauernd vergessen (?), dass sie schon gefressen hat (aber ich hab ihr halt immer wieder ein Häppchen gegeben, damit sie nicht beleidigt war). Auch nahmen ihre Schreianfälle zu und die Unsauberkeit hat ihr wohl auch sehr zu schaffen gemacht. Und ihr Unruhe war für mich sehr belastend mitanzusehen. Als es sich dann noch häufte, dass sie das Gleichgewicht verlor, war irgendwie klar, was ich machen muss…..der Herrgott hat mir meinen Wunsch für Julia, dass sie hier einschlafen darf, auch wieder nicht erfüllt *schimpft*
Da Julia nicht kooperativ genug war, auch nur 1 Tropfen Tramal zu nehmen (sie hat es überall rausgeschmeckt und verweigert) und mir die Tä nicht zusichern konnte, dass sie keine Schmerzen hat, blieb mir nichts mehr anderes übrig, als sie zu erlösen. Sie war schon nach der 1. Beruhigungsspritze verstorben, noch bevor die 2., endgültige Spritze gegeben wurde.
Sie hatte zwar in letzter Zeit noch etwas an Gewicht zugelegt gehabt, aber ihr Körper hatte keine Kraft mehr.
Es zerreisst mir das Herz! Ich vermisse meine Maus so sehr. Mit 3 Monaten kam sie zu mir, ich war 1 einziges Mal ferienhalber weg, danach habe ich meinen Katzen zuliebe darauf verzichtet. So vieles haben wir miteinander durchgestanden……darum fehlt jetzt soooooooooo viel.
Juliaaaaaaaaaaaaa, Mausele......... :weinen11: :weinen11: :weinen11:
Lb. Grüsse, Helga u.
Zuckerpuppe Julia***(GA)Romeo (GA)***Sunny (GA)***Charly (GA)
Bild-Bild-Bild-Bild
BZ Julia


24.3.12: Diagnose Diabetes
3.8.12 4 Zähne entfernt,kein FORL
Okt.12 Behandlung eines heftigen HWIs, 3 Wochen AB
24.1.14: Blutbild+Abklärung Verdacht HWI (Comburtest): Antibiogramm negativ

2.6.2015: Blutbild+Abklärung HWI: Antibiogramm war negativ.
23.6.2015: mittelschwere Zahnfleischentzündung.4 festsitzende Zähne entfernt. Kein Forl.
22.3.2016: Urin auf Kristalle und HWI untersucht, beides negativ
26.4.2017 grosses Blutbild
11.5.2017 Blase punktiert; Sediment und Antibiogramm negativ
16.5.2017 Zahn-OP beide oberen Eckzähne plus 1 Backzahn ex
Benutzeravatar
swisswoman
 
Beiträge: 2788
Registriert: So 25. Aug 2013, 06:44
Wohnort: Altendorf/CH

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Doris » Di 6. Feb 2018, 20:00

Bild

Als Julia´s Engel sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil, der Atem zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um sie und sprach:
"Komm heim."


Ich bin sehr traurig, dass Julia nicht mehr gesund werden durfte.
Dir, liebe Helga, wünsche ich den Mut und die Kraft dich wieder zu fangen.
Du hast alles für Julia getan und dazu gehört nun mal auch, dass man ihnen über die Regenbogenbrücke hilft.

Kleine Julia,
du tapferes kleines Mädchen. Gib deinem Frauchen ein Zeichen, dass du gut im Regenbogenland angekommen bist. Sie vermisst dich sehr……
Flieg frei, du kleine Seele…..
Traurige Grüße von Doris mit Mimi & Babbel
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Helga & Julia

BeitragAutor: Paula123 » Di 6. Feb 2018, 20:13

Liebe Helga,

es tut mir so leid, dass du die kleine Maus gehen lassen musstest. ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebe Menschen um dich herum, die dich in deiner Trauer auffangen können.

Bild

Gib mir deine Pfoten
ich werde sie halten, wenn du Angst hast.
Ich werde sie wärmen, wenn dir kalt ist.
Ich werde sie streicheln, wenn du traurig bist.
Und – ich werde sie loslassen, wenn du frei sein willst!


Mach es gut, kleine tapfere Julia.

Stille und traurige Grüße
Susanne :trauer:
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9394
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

VorherigeNächste

Zurück zu Traurige Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies