Navigation
Suche

Empfehlungen für Messgeräte?

Alles zu Testgeräten, Futterautomaten usw.

Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: Morticia » Fr 19. Jun 2015, 16:08

Hallo Ihr Lieben,
bislang benutze ich noch das Messgerät von Stada Gluco Care und hatte mir noch ein paar Pakete BZ Mess Streifen auf Vorrat gekauft, nachdem es schon schwierig wurde sie zu bestellen. Aber bald geht auch der Bestand zu Neige und ich werde mich wohl notgedrungen um ein neues Gerät kümmern müssen, was ich ziemlich bedauerlich finde, weil ich gerade dieses Gerät sehr praktisch fand, daß man auch noch die Ketone messen kann, wenn notwendig.
Gibt es ein anderes Gerät, was nicht Unsummen kostet, bzw. wo die Test Streifen einen nicht arm machen und das auch BZ und Ketone messen kann?
Hat jemand ein BZ Gerät, daß man bei DM kaufen kann und hat Erfahrungen damit? Taugen die was?
Vielen Dank schon mal.

Morticia
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 21:26

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: Doris » Fr 19. Jun 2015, 16:12

Du kannst dies hier kaufen:

Messgeräte zur Blutzucker- und Ketonmessung:

* Glucomen® LX Plus in mg/dl (PZN: 07425688)
Achtung: Bitte achte auf den Zusatz "Plus" im Namen. Das Glucomen® LX (ohne Plus) kann keine Ketone messen!


die zusätzlich für die Messgeräte benötigten Testsensoren:

ACHTUNG! Für das Ketonemessen werden andere Sensoren benötigt, als zum Blutzuckermessen!

* GlucoMen® LX Blutzuckerteststreifen (PZN: 06067198)
* GlucoMen® LX ß-Keton-Teststreifen (PZN: 07425607)

Du kannst das Gerät auch nur für die Blutketonmessung nehmen und für die BZ dann das günstige Gerät von dm.
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 72948
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: finchen » Fr 19. Jun 2015, 20:10

:hallo1:

und es lohnt sich nach Angeboten Ausschau zu halten, z.B. :

http://shop.ultra-pharm.de/cgi-bin/shop ... 15&dlink=1

Ich habe meins damals für 4,95 gekauft...

:tschuess1
Liebe Grüße von Beate
mit Karlchen(GA), Charly, Ayleen und Aimee (unser A-Team)

BildBildBildBild
Elisa (GA), Gismo (GA), Kasimir (GA) und Whisky
BildBildBildBild


Beratungszeiten: 5:30-7:30 Uhr
Bitte schreibt Diagnosen und durchgeführte Untersuchungen in kleiner Schrift in eure Signatur
Benutzeravatar
finchen
Moderator
 
Beiträge: 8933
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:21
Wohnort: Allmersbach im Tal

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: Chrischy » Do 17. Jan 2019, 20:13

Hallo liebe Katzeneltern, :schmusen:

da hier der Beitrag sehr, sehr lange her ist. Würde ich mich freuen, wenn hier jemand seine gefundenen aktuellen Superschnäppchen einstellt.
Was Blutzuckermessgeräte inkl. Streifen oder fast noch wichtiger Ketonmessgerät inkl. Streifen angeht.

Also, als ich noch sehr, sehr unerfahren mit Katzendiabetes war, hat mir der TA vet-check verkauft :krank11: unbezahlbar bloß die Finger weg davon.

Dann bin ich auf VetMate umgestiegen, viel billiger als vet-check, aber BZ Werte viel, viel höher und ständig Fehlermeldungen. Also letztendlich auch ein teurer Spaß.
Dann wurde mir auf Empfehlung aus München Codefree ans Herz gelegt. 200 Messstreifen ca. 45,00-49,95EUR bei Amazon.
(Einziger Nachteil, Display nicht beleuchtet, sonst sehr leichte Bedienung )

Ketonmessgerät habe ich das BHB empfohlen bekommen 100 Messstreifen 166,60EUR und mehr.

Jetzt habe ich schon öfters bei euch von "oncall" gelesen Keton und BZ Messgeräte. Ist wohl neu bei Amazon?

Schreibt mal bitte eure Erfahrungen, von euren Messgeräten damit wir allesamt nicht noch ärmer werden.

Vielen Dank ihr Lieben ! !

Liebe Grüße
Kiki und Chrissy :süüüss:
BZ-Tabelle Kiki
Sept.16 Diagnose Epilepsie 2x tgl. Phenoleptil
u. schwere Athrose Becken Metacam
Sept.17 Diagnose Diabetes
Okt.17 Convenia HWI
01.Jan.18 TK Verdacht Pankreatitis, Nierenbeckenentzündung
Röntgenaufnahmen o.B. Ausser die bekannte Athrose 5,30kg
Convenia/Ranitidin/Cerenia/Novalgin/Domicum/Infusionen/Metrobactin
VitaminB12 Injekt.
Mai18 ZahnOP FORL/4 Zähne gezogen 4,80kg
Herzuntersuchung Schall Sono/Blutbild o.B.
Convenia HWI
12.09.18-02.10.18
28.10.18 Parasiten negativ Einsendung zu weiteren Analyse
Stuhl:Stärke erhöht Amylase Mangel 4,80kg
Regelmäßig Kreon
20.11.18 Doxycyclin keine Wirkung HWI
30.11.18 Veraflox
14.12.18 Biopsie Nieren verändert/Bakterien neg/Blut o.B. 5,0kg
20.12.18 wieder Nierenbeckenentzündung
Bild
[url=http://www.bilder-hochladen.net/i/m52d-1-19e9.jpg]Bild

Chrischy
 
Beiträge: 381
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 05:34
Wohnort: 12105 Berlin

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: benzema » Mo 21. Jan 2019, 11:46

:schönentag: Huhu,
es lohnt sich immer wegen Teststreifen auch bei Ebay zu schauen z.B. https://www.ebay.de/b/Keton-Teststreife ... 453?_pgn=3
Bei den BZ Streifen gibst Du Dein Gerät mit dem Du misst ein und mit Glück gibt es tolle Angebote.
Sonst bei Medizinfuchs schauen und vergleichen https://www.medizinfuchs.de/arzneimitte ... 3053.phtml
Bei dem On Call GK Dual Blutzucker und Ketone Messgerät https://www.amazon.de/Call-Dual-Blutzuc ... B00W1SWR00 sind die Ketonemessstreifen mit 25 Stück für ca 29.95 € einen Versuch wert. Bei den anderen Herstellern sind es ja meistens nur 10 Streifen. Man braucht aber wie ich das lese einen ziemlichen Blutstropfen 1,2 μl (β-Ketone) für die Ketonemessung. Da brauchen die anderen Geräte etwas weniger. :vielglueck:
Zuletzt geändert von benzema am Mo 21. Jan 2019, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Ute mit meinem großen Krieger Benzema, er wohnt weiter in unseren Herzen !

Bild
BZ Benzema

geb. 15/05/2003
(GA) 19/12/2015
Diabetes seit 05/03/2014
seit 18/05/15 Lantus
Ab 4.07.2015 8 Tage AB Cleorobe 25mg 2 mal tägl wegen Bißwunde
15.11.2015 Zahnkontrolle: kein Forl, nur Zahnstein entfernt, großes Blutild, o.B.
als Anhang in der Tabelle eingetragen

Bild
Timy will auch Hallo sagen!

benzema
 
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Tettnang

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: kleine Püppi » Mo 21. Jan 2019, 12:29

Hallo Ihr Lieben, ich habe mein Messgerät von der Apotheke geschenkt bekommen und brauchte nur noch die Streifen kaufen. Das ist 3 Mal so geschehen. Ich würde ein paar Apotheken mal fragen. Liebe Grüße von Ramona :winken2:

kleine Püppi
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 6. Nov 2018, 11:43

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: Doris » Mo 21. Jan 2019, 16:00

Ramona, wie heißt das Gerät denn?
Es geht ja darum, welches Gerät empfehlenswert ist.
Das umfasst den Preis für die Sensoren und auch die Blutmenge, die bei den Messungen gebraucht wird.
Die Geräte sind eigentlich der geringste Kostenfaktor.....viel teurer sind die Sensoren und da versucht man die günstigsten zu bekommen.
In der ortsansässigen Apotheke sind die Sensoren in der Regel viel zu teuer!
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 72948
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: kleine Püppi » Mo 21. Jan 2019, 21:30

Liebe Doris, das Gerät heißt Accu Check One Touch Verio und kommt mit 0,3 Blut aus, das ist ein sehr kleiner Tropfen. Für 50 Streifen zahle ich 27 Euro in der Apotheke, das ist schon viel. Lieben Gruß von Ramona :winken2:

kleine Püppi
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 6. Nov 2018, 11:43

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: finchen » Di 22. Jan 2019, 08:14

kleine Püppi hat geschrieben:das Gerät heißt Accu Check One Touch Verio


Hallo Ramona,

bist du sicher? Wenn ich mich nicht sehr täusche, sind das verschiedene Geräte/ Hersteller...einmal Accu chek (Roche), einmal One Touch (Johnson & Johnson)... :denk:
Liebe Grüße von Beate
mit Karlchen(GA), Charly, Ayleen und Aimee (unser A-Team)

BildBildBildBild
Elisa (GA), Gismo (GA), Kasimir (GA) und Whisky
BildBildBildBild


Beratungszeiten: 5:30-7:30 Uhr
Bitte schreibt Diagnosen und durchgeführte Untersuchungen in kleiner Schrift in eure Signatur
Benutzeravatar
finchen
Moderator
 
Beiträge: 8933
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:21
Wohnort: Allmersbach im Tal

Re: Empfehlungen für Messgeräte?

BeitragAutor: kleine Püppi » Di 22. Jan 2019, 11:40

Hallo Finchen, das ist ja richtig von Dir, es heißt One Touch Verio. Bin begeistert vom kleinen Blutstropfen. Liebe Grüße von Ramona :winken2:

kleine Püppi
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 6. Nov 2018, 11:43


Zurück zu Fragen rund um Diabetes-Utensilien

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies