Navigation
Suche

Gabriela und Bouncy/ Lantus

Gabriela und Bouncy/ Lantus

BeitragAutor: Gabriela » Mi 19. Sep 2018, 20:31

Name und Alter deiner Katze?
>Bouncy, 14Jahre

Wie ist dein Vorname?
>Gabriela

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
>männlich, kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
>EHK

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
>Wohnung

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
>Mimi und Tante Clara

Aktuelles Gewicht der Katze?
>5,5kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
>normal

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
>

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
>06.08.2018

Wie hoch war der Fructosaminwert?
>576 v.10.08.2018

Hometesting ja oder nein?
>ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
>Vetmate

Bekommt deine Katze Insulin?
>ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
>06.08.2018

Welches Insulin bekommt deine Katze?
> Lantus

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
> zuerst Caninsulin, seit 10.08.2018 Lantus

Wie viele Einheiten (IE)?
>2,25
Wie hoch war die Startdosis?
>2 IE Caninsulin

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
>U100 micro-fine und demi

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
>2x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
>250

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
>Rind oder Pute roh, Macs Sorten Pute mono, Herz und Leber

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
>2x 50gr. Fleisch und Macs dazwischen 50-100gr.

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
>2 gr. Mahlzeiten und etwas dazwischen

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
>vor

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
>noch nicht regelmäßig, geplant 1x pro Woche im Blut, Wert v.16.09. 2mg/dl bzw. 0,19mmol/l

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
>letzte Cortisongabe war 2015

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
>ohne Befund

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
>hatte Forl, vor 3 Jahren fast alle Zähne gezogen, jetzt wieder etwas entzündetes Zahnfleisch, aktuell keine weitere Untersuchung

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
>Blutbild vom 10.08.18, T4 ok mit 2,3µg/dl

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
>keine

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
>Acromegalie, Wachstumshormone ok.

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
>mittel

Neigt deine Katze zu Durchfall?
>nein

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
>Herzinsuffizienz, Forl, Hyperthyreose, Neigung zu Kotstau

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
>Vetmedin1,25mg 2xtgl.1, Upcard7,5mg 1xtgl. 1/8, Fortekor5mg 1xtgl. ½, Thiamatab2,5mg 2xTgl. ½ o.1, Movicol f. Kinder ca. 1/3 Tüte

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
>06.08.18(beim TA): WBC 22,60 K/µl zu hoch, Grans 18,50 K/µl zu hoch, Glu 401mg/dl
gr. Blutbild vom 10.08.2018 (Laboklin): Fructosamine 576µmol/l, CK 384 U/l, Harnstoff 13,5mmol/l, SDMA 1,04µmol/l, Monozyten 5%,

Wie hast du uns gefunden?
>google

Wie können wir dir helfen?

Bis vor 2 Tagen waren die BZ-Werte relativ konstant über 400, weshalb ich schon an eine Gegenregulation gedacht habe. Nach der letzten Dosiserhöhung aus 2,25 IE Lantus sind die Blutzuckerwerte erst rasant in den Keller gefallen, scheinen aber seitdem besser zu werden. Bouncy hat allerdings gestern schon Symptome einer Unterzuckerung gehabt. Und das bei einem gemessenen Wert von 98. Habt ihr Erfahrungen mit verschiedenen Meßgeräten? Ich habe Zweifel, ob ich das richtige Meßgerät verwende. Außerdem wäre ich froh, wenn mal jemand auf die BZ-Werte guckt, ob ich wohl alles richtig mache oder irgendwelche Auffälligkeiten sind. Dazu muss ich aber erst noch die Tabelle hochladen.

Gabriela
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:00

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Doris » Do 20. Sep 2018, 04:33

Name und Alter deiner Katze?
>Bouncy, 14Jahre

Wie ist dein Vorname?
>Gabriela

Herzlich willkommen bei uns im Forum :winken2:

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
>männlich, kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
>EHK

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
>Wohnung

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
>Mimi und Tante Clara

Aktuelles Gewicht der Katze?
>5,5kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
>normal

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
>

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
>06.08.2018

Wie hoch war der Fructosaminwert?
>576 v.10.08.2018

Hometesting ja oder nein?
>ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
>Vetmate

Das Vetmate ist für Tiere konzipiert. Es ist nicht nötig ein Gerät für Tiere zu nehmen, denn die Teststreifen sind ja sehr kostspielig.
Das Gerät misst meistens recht hohe Werte....im Vergleich zu normalen Geräten für Menschen.


Bekommt deine Katze Insulin?
>ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
>06.08.2018

Welches Insulin bekommt deine Katze?
> Lantus

Das ist sehr gut.

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
> zuerst Caninsulin, seit 10.08.2018 Lantus

Wie viele Einheiten (IE)?
>2,25
Wie hoch war die Startdosis?
>2 IE Caninsulin

Die Startdosis war viel zu hoch! 2 IE sollten eigentlich erst nach 2 Wochen Insulinbehandlung erreicht werden.

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
>U100 micro-fine und demi

Super, das sind die Spritzen, die wir empfehlen.

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
>2x

Gut, und dazwischen sollten immer 12 Std. liegen!

Aktuelle Blutzuckerwerte?
>250

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
>Rind oder Pute roh, Macs Sorten Pute mono, Herz und Leber

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
>2x 50gr. Fleisch und Macs dazwischen 50-100gr.

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
>2 gr. Mahlzeiten und etwas dazwischen

Gut wäre, wenn es nach +6 kein Futter mehr geben würde.

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
>vor

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
>noch nicht regelmäßig, geplant 1x pro Woche im Blut, Wert v.16.09. 2mg/dl bzw. 0,19mmol/l

Ketone werden eigentlich in mmol/l gemessen. Wie kommst du auf diese Werte?

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
>letzte Cortisongabe war 2015

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
>ohne Befund

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
>hatte Forl, vor 3 Jahren fast alle Zähne gezogen, jetzt wieder etwas entzündetes Zahnfleisch, aktuell keine weitere Untersuchung

Da vermute ich, dass die restl. Zähne auch raus müssen!

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
>Blutbild vom 10.08.18, T4 ok mit 2,3µg/dl

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
>keine

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
>Acromegalie, Wachstumshormone ok.

Der Test kan eigentlich erst nach 6 Wochen Insulinbehandlung gemacht werden,.....

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
>mittel

Neigt deine Katze zu Durchfall?
>nein

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
>Herzinsuffizienz, Forl, Hyperthyreose, Neigung zu Kotstau

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
>Vetmedin1,25mg 2xtgl.1, Upcard7,5mg 1xtgl. 1/8, Fortekor5mg 1xtgl. ½, Thiamatab2,5mg 2xTgl. ½ o.1, Movicol f. Kinder ca. 1/3 Tüte

Das sind mehrere Herzmedikamente?

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
>06.08.18(beim TA): WBC 22,60 K/µl zu hoch, Grans 18,50 K/µl zu hoch, Glu 401mg/dl
gr. Blutbild vom 10.08.2018 (Laboklin): Fructosamine 576µmol/l, CK 384 U/l, Harnstoff 13,5mmol/l, SDMA 1,04µmol/l, Monozyten 5%,

Dafür bräuchten wir die Referenzwerte....ok?

Wie hast du uns gefunden?
>google

Wie können wir dir helfen?

Bis vor 2 Tagen waren die BZ-Werte relativ konstant über 400, weshalb ich schon an eine Gegenregulation gedacht habe. Nach der letzten Dosiserhöhung aus 2,25 IE Lantus sind die Blutzuckerwerte erst rasant in den Keller gefallen, scheinen aber seitdem besser zu werden. Bouncy hat allerdings gestern schon Symptome einer Unterzuckerung gehabt. Und das bei einem gemessenen Wert von 98. Habt ihr Erfahrungen mit verschiedenen Meßgeräten? Ich habe Zweifel, ob ich das richtige Meßgerät verwende. Außerdem wäre ich froh, wenn mal jemand auf die BZ-Werte guckt, ob ich wohl alles richtig mache oder irgendwelche Auffälligkeiten sind. Dazu muss ich aber erst noch die Tabelle hochladen.

Lade am besten mal eine Tabelle hoch. Dann können wir mal draufschauen....ok?
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Gabriela » Sa 22. Sep 2018, 08:43

Liebe Doris,
vielen Dank für deine Antworten.
Ich hätte so gerne, dass du mal auf Bouncys Tabelle guckst.
Es ist wieder so, dass nach der letzten Dosiserhöhung die Werte kurz zurück gegangen sind und jetzt wieder konstant auf 400 oder mehr stehen. Ich bin ziemlich verzweifelt und weiss nicht was ich machen soll.
Die krieg aber die Tabelle nicht hochgeladen, da es mir nicht gelingt ein google-Konto anzulegen.Bin offensichtlich zu blöd.
Könnte ich dir die Tabelle ausnahmsweise als pdf an irgendeine email-Adresse senden.
viele Grüße von Gabriela und Bouncy

Gabriela
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:00

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Doris » Sa 22. Sep 2018, 09:04

Hast du hier schon nachgelesen: Tabelle hochladen

Mit der Beschreibung hat es eigentlich noch jeder geschafft die Tabelle hochzuladen.
Für den Notfall kannst du sie auch über das Forum hochladen: siehe unterm Schreibfeld "Datei hochladen". Der Nachteil ist, dass sie dann immer wieder hochgeladen werden muss, weil sie sonst nicht aktuell ist.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Gabriela » Sa 22. Sep 2018, 09:22

... Tabellen als excel und pdf als Anhang. Ich hoffe das klappt.
Ich werde weiterhin versuchen, sie online zu stellen.
Dateianhänge
Bouncytabelle mg_dl.xlsx
(55.03 KiB) 48-mal heruntergeladen
Bouncytabelle Sep. 2018.pdf
(83.06 KiB) 50-mal heruntergeladen
Bouncytabelle Aug. 2018.pdf
(80.71 KiB) 45-mal heruntergeladen

Gabriela
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:00

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Doris » Sa 22. Sep 2018, 09:58

So auf den ersten Blick gibt es Tage an denen der BZ viel zu schnell sinkt....nämlich über 100 mg/dl pro Stunde.
Der BZ sollte möglichst nicht schneller als 50 mg/dl pro Std. sinken.....das mal als Anhaltspunkt.
In der Tabelle steht, dass Bouncy Rind bekommt....ist das rohes Fleisch?
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Gabriela » Sa 22. Sep 2018, 10:12

Ja, der Kater frisst am liebsten rohes Fleisch. Das ist die einzige Möglichkeit eine definierte Menge Futter in ihn rein zu kriegen.
Ich finde den Blutzuckerabfall wie am 16.09. auch viel zu schnell. Und jetzt -nur ein paar Tage später - passiert überhaupt nichts mehr. Ist sowas normal? Und was mache ich denn damit? Ich traue mich nicht die Dosis zu erhöhen, wenn der BZ dann nochmal so einbricht, fällt der Kater in Unterzuckerung.

Gabriela
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:00

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Doris » Sa 22. Sep 2018, 10:39

Es könnte eine Gegenregulation vorliegen und die einzige Möglichkeit ist dann die Dosis unter Ketonkontrolle zu reduzieren......!
Rohes Rindfleisch wird direkt in Glucose umgewandelt (das ist jetzt sehr vereinfacht erläutert) und erhöht den BZ.
Es ist auch oft ein Allergieauslöser....das mal nur so nebenbei.

Deshalb will ich dir die Rohfütterung sicher nicht ausreden....aber ich hoffe, dass du auch Supplemente hinzufügst?
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Gabriela » Sa 22. Sep 2018, 10:57

An eine Gegenregulation habe ich auch schon gedacht. Hälst du das denn für wahrscheinlich angesichts der BZ-Werte?
Ich bin völlig verunsichert was ich tun soll.
Wie geht man denn bei einer Dosisreduzierung vor? Reduziert man die Dosis langsam oder fängt man wieder komplett von vorne an mit niedriger Einstiegsdosis? Und worauf muss man - außer Ketone - noch achten?

Gilt der schnelle BZ-Anstieg nur für Rind? Oder ist er bei Rohfütterung schneller als bei Nassfutter?
Ein geeignetes Supplement habe ich noch nicht, da er bislang noch mehr Nass- und Trockenfutter bekommen hat.
Im Moment kriegt er nur zusätzlich Taurin. Ich wäre froh über Empfehlungen oder Erfahrungen mit Supplementen.

Gabriela
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:00

Re: Gabriela und Bouncy

BeitragAutor: Doris » Sa 22. Sep 2018, 11:11

Es macht wenig Sinn die Dosis schrittweise zu senken.
Man braucht etwas Mut und viiiiel Geduld....und muss die Ketone im Blick haben.

Ich würde auch einen Blick auf evtl. vorliegende Störfaktoren (Zähne, Harnwege) haben.....denn die kriegt man nicht mit Insulin weg....

Wir raten dazu entweder roh oder Dose zu füttern. Damit kommt es dann auch nicht zu zusätzlichen Schwankungen bei den BZ.
Auch TroFu sollte weggelassen werden.

Bei manchen Katzen steigen die BZ durch jedes rohe Fleisch an....bei manchen nur bei Rind...oder nur bei Geflügel. Das muss man ausprobieren.
Es gibt eine Menge Seiten und Foren zum BARFen....eine davon finde ich sehr gut : Savannahcat
Dort findest du eigentlich gute Rezepte und Erklärungen.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

Neue Beratungszeit ab 8.6.2018
Der 4-Stufenplan zum selbstständigen Diabetes-Alltag
Hinweise zur Diabeteseinstellung


Ein dringendes Anliegen
Facebook
Die Homepage
Glossar
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 74260
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Nächste

Zurück zu Ablage

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies