Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Inge mit Foxy/ Levemir

Inge mit Foxy/ Levemir

BeitragAutor: Inge » So 21. Jul 2019, 19:31

:nabend22:

Ich wollte mich hier erstmal vorstellen: Mein Name ist Inge, ich bin 56 Jahre alt und wohne in der Nähe von Hamburg. Das Forum wurde mir von meiner Catsitterin empfohlen.

Der Grund weswegen iich mich hier angemeldet habe, ist mein Kater Foxy, bei dem vor gut 2 Wochen ein Diabetes festgestellt wurde. Aktuell sind wir natürlich noch in der Einstellung.

Foxy ist jetzt 12 Jahre, ein Somali-Kater. Im Moment bekommt er noch Caninsulin, aber ich will das in den nächsten Tagen ändern. Werde da morgen mit meiner TÄ darüber sprechen. Aktuell wurde mir Levemir empfohlen, da Foxy mit den Ketonen nicht immer im Normbereich ist.

Ich füttere Fertig-Barf und ab und zu Abends noch eine Dose MAC's, je nachdem wie groß der Appetit meiner Bande ist. Die Bande besteht aus 12 Katzen, da ich von 2000 bis 2016 Somalis und Abys gezüchtet habe. Inzwischen sind aber alle kastriert.


Viele Grüße, Inge
Zuletzt geändert von Inge am Fr 26. Jul 2019, 22:16, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Re: Moin!

BeitragAutor: Paula123 » So 21. Jul 2019, 19:49

:hallo1: Inge und hallo Foxy,

euch beiden ein ganz herzliches Willkommen hier im Forum :winken2:

Um Foxy besser kennenzulernen, kannst du uns bitte den Vorstellungsbogen ausfüllen? Wie das geht, findest du hier: klick mich.
Du musst dann dafür keinen neuen Thread aufmachen, sondern klickst hier einfach auf antworten und fügst das dann ein. :schreibe:

Caninuslin ist wirklich kein gutes Insulin, da es für Hunde ist, Katzen aber einen ganz anderen Stoffwechsel haben.
Wir favorisieren hier Lantus. Es wirkt sanft und man kann es sehr genau dosieren. Wenn du das bekommen könntest, dann bräuchtest du aber andere Spritzen, weil es ein U-100 Insulin ist. Lantus kommt aus der Humanmedizin. Schau mal in unsere Einkaufsliste, da findest du die passenden Spritzen (und auch die genaue Bezeichnung für das Insulin).

Misst du denn selbst den BZ und die Ketone? Wenn nicht, dann kann ich dir das nur ans Herz legen, weil damit hast du schon mal die halbe Miete bei der Einstellung und weißt immer, wo Foxy mit seinem BZ steht, bevor du spritzt.

Alles andere dann, wenn du den Vorstellungsbogen bearbeitet hast.
Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, ganz viel im Forum zu lesen, da findest du viele Infos rund um den Diabetes.

:abend31:
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert und Helene (GA)


Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

Bild Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9718
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Moin!

BeitragAutor: Inge » So 21. Jul 2019, 21:40

Ok, ich kopiere mal rein:
Name und Alter deiner Katze?
> Foxy, 12 Jahre

Wie ist dein Vorname?
> Inge

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
> Kater, kstriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
> Eer ist ein Somali

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
> gesicherter Freigang

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
> noch 11 andere

Aktuelles Gewicht der Katze?
> 3,6 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
> abgemagert

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
> über Wochen

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
> Anfang Juli

Wie hoch war der Fructosaminwert?
> Sgnifikant zu hoch, den genauen Wert habe ich aber nicht

Hometesting ja oder nein?
> ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
> Contour next

Bekommt deine Katze Insulin?
> Ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
> 06.07.

Welches Insulin bekommt deine Katze?
> Caninsulin noch

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
> Es ist das erste

Wie viele Einheiten (IE)?
> 1 iU
Wie hoch war die Startdosis?
> 1 iU

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
> Insulin U40

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
> 2x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
> der letzte Wert war 256

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
> Rohfutter 2x tgl., ab und zu Abends noch MAC's, zum Knappern für zwischen durch Applaws TroFu

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
> Ich wiege nicht ab, wer wieviel frißt

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
> 2 Hauptmahlzeiten morgen und abends und kleine Mahlzeiten zwischendurch

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
> Ich messe, füttere dann und spritze während oder nach dem Fressen

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
> ca. 1x tgl., ich messe im Blut, der letzte Wert war 0,3

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
> Nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
> Nein, da er im Garten pinkelt ist eine Untersuchung nicht zu bewerkstelligen.

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
> Das steht noch aus.

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
> Ich bin nicht sicher, ob die Werte beim ersten Labor dabei waren. Wenn ja, waren sie in Ordnung. Eine Kontrolle ist aber eh geplant, da können sie dann mitbestimmt werden.

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
> Keine; ich gehe aber davon aus, daß die Zähne die Ursache sind.

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
> Ultraschall des Abdomens

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
> Den Stuhl läßt er ebenfalls im Garten ...

Neigt deine Katze zu Durchfall?
> s.o.

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
> Zahnfleischentzündung

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
> keine außer dem Insulin

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
> Cholesterin und Triglyceride waren ebenfalls erhöht, sowie eine Eophilie

Wie hast du uns gefunden?
> Empfehlung von meinem Catsitter

Wie können wir dir helfen?
> Aktuell habe ich keine Fragen.
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Re: Moin!

BeitragAutor: Paula123 » Mo 22. Jul 2019, 05:02

:moin4: Inge,

vielen Dank für die schnelle Bearbeitung :danke:

Inge hat geschrieben:Name und Alter deiner Katze?
> Foxy, 12 Jahre

Wie ist dein Vorname?
> Inge

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
> Kater, kstriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
> Eer ist ein Somali

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
> gesicherter Freigang

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
> noch 11 andere


Oh, da habt ihr ja viel Leben in Haus und Garten.

Aktuelles Gewicht der Katze?
> 3,6 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
> abgemagert

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
> über Wochen


Wo würde denn sein Normalgewicht liegen?

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
> Anfang Juli

Wie hoch war der Fructosaminwert?
> Sgnifikant zu hoch, den genauen Wert habe ich aber nicht


Ich würde mir eine Kopie der Laborwerte geben lassen. Es kann ja auch mal sein, dass ihr zu einen anderen TA müsst, da könnt ihr die dann gut gebrauchen.
Sobald du den Wert hast, kannst du ihn uns dann mitteilen? Letztendlich sichert dieser Wert ja den Diabetes.

Hometesting ja oder nein?
> ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
> Contour next


Das ist super, dass ihr schon messen könnt. :jawoll:

Bekommt deine Katze Insulin?
> Ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
> 06.07.

Welches Insulin bekommt deine Katze?
> Caninsulin noch


Zum Insulin hatte ich ja gestern Abend schon was geschrieben. Wenn der TA sich aber nicht auf Lantus oder Levemir einlässt, dann würde ich aber auf ProZink bestehen. Das ist speziell für Katzen. Der TA kann auf ein Insulin aus der Humanmedizin umwidmen, aber erst, wenn die anderen Insuline nicht wirken.

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
> Es ist das erste

Wie viele Einheiten (IE)?
> 1 iU
Wie hoch war die Startdosis?
> 1 iU


Wie gut, dass die Startdosis einigermaßen moderat war.

Welche Spritzen verwendest du?
(Insulinspritzen U40/U100; normale ml-Spritzen)
> Insulin U40


Das sind für Caninsulin die richtigen Spritzen. Trotzdem würde ich zu den gestern genannten Spritzen raten. Das sind zwar U-100-Spritzen, aber damit kann man auch ein U-40 Insulin spritzen. Dafür muss man die Dosis umrechnen, aber das ist ganz einfach. Wir haben speziell für diese Spritzen ein Anlegemaß, so dass man auch ganz fein dosieren kann (bis auf 0,05 IE bzw. 0,1 IE).

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
> 2x


Das st richtig so, wenn 12 Stunden zwischen den Spritzen liegen.

Aktuelle Blutzuckerwerte?
> der letzte Wert war 256


Wenn du mit uns einstellen magst, dann bräuchten wir eine Tabelle mit den Werten in deiner Signatur. Wie das geht, findest du hier. Wenn du dabei Hilfe brauchst, dann gib einfach Bescheid.

Und dann möchte ich dir noch die Info's zu Caninsulin ans Herz legen, weil sie auch eine Empfehlung gibt bei niedrigen Pre-Werten: klick mich

Welches Futter frisst deine Katze?
(Nass- und/oder Trockenfutter bitte mit Marken- und Sortennamen)
> Rohfutter 2x tgl., ab und zu Abends noch MAC's, zum Knappern für zwischen durch Applaws TroFu


Trockenfutter sollte möglichst keine Katze zu fressen bekommen, sie können gar nicht so viel trinken, wie sie das dann eigentlich müssten. Bei Diabetigern hält es vor allem den BZ lange oben.

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
> Ich wiege nicht ab, wer wieviel frißt

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
> 2 Hauptmahlzeiten morgen und abends und kleine Mahlzeiten zwischendurch


Wichtig ist, dass Foxy vor der Spritze eine große Portion futtert, da vor allem Caninsulin in den ersten Stunden sehr heftig wirkt. Und wichtig ist auch, dass Foxy satt wird.

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
> Ich messe, füttere dann und spritze während oder nach dem Fressen


Wenn du während des Fressens spritzt, dann würde ich darauf achten, dass Foxy 2/3 seiner Portion gefuttert hat. Es kann ja immer mal sein, dass er nach der Spritze plötzlich nicht weiter frisst.

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
> ca. 1x tgl., ich messe im Blut, der letzte Wert war 0,3


Prima, die liegen völlig in der Norm :bravo:

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Wenn ja, wann und warum?
> Nein


Auch keine Aufbauspritze? Manchmal verbirgt sich dahinter auch Cortison.

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Wenn ja, was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
> Nein, da er im Garten pinkelt ist eine Untersuchung nicht zu bewerkstelligen.


Und trotzdem muss man das im Auge behalten. Bei hohen BZ-Werten wird der Zucker auch über die Nieren ausgeschieden. Das ist dann quasi das Paradies für Bakterien. Man kann z.B, beim TA eine Blasenpunktion unter Ultraschall-Kontrolle machen. Dafür ist in der Regel auch keine Narkose notwendig.

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Wenn ja, wurden sie geröntgt? Was wurde festgestellt und wie sieht/sah die Behandlung aus?
Wenn nein, hat dein Tierarzt davon gesprochen, dass er die Zähne röntgen will?
> Das steht noch aus.


Das ist gut, dass ihr das machen lasst. Ich würde die Zähne aber auch röntgen lassen, denn nur so kann man sehen, ob die Wurzeln von FORL befallen sind.

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
> Ich bin nicht sicher, ob die Werte beim ersten Labor dabei waren. Wenn ja, waren sie in Ordnung. Eine Kontrolle ist aber eh geplant, da können sie dann mitbestimmt werden.

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
> Keine; ich gehe aber davon aus, daß die Zähne die Ursache sind.

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
> Ultraschall des Abdomens


Wie schon geschrieben, würde ich Urin und Zähne im Hinterkopf behalten.

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
> Den Stuhl läßt er ebenfalls im Garten ...

Neigt deine Katze zu Durchfall?
> s.o.

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
> Zahnfleischentzündung


Ja, das kann schon auf FORL hinweisen.

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
> keine außer dem Insulin

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
> Cholesterin und Triglyceride waren ebenfalls erhöht, sowie eine Eophilie


Die Leberwerte reagieren meistens mit bei einem Diabetes. Wann wurde Foxy denn zuletzt entwurmt?

Wie hast du uns gefunden?
> Empfehlung von meinem Catsitter


Dann ganz liebe Güße an den Catsitter. :winken2:

Wie können wir dir helfen?
> Aktuell habe ich keine Fragen.


Ich weiß jetzt nicht, ob du mit dem TA oder mit uns einstellen möchtest. Wenn du mit dem TA einstellst, dann ist das völlig in Ordnung. Nur sagen wir dann nichts zur Dosis. Empfehlungen von mehreren Seiten verwirren nur. Aber alle anderen Fragen beantworten wir dir sehr gerne.
Wenn du mit uns einstellen möchtest, dann brauchen wir die Tabelle, denn sie ist unser Handwerkszeug. Die Beratung findet morgens zw. 5:30 Uhr und 7:30 Uhr statt. Da bekommst du auch zeitnah eine Antwort. Du kannst auch gerne zwischendurch Fragen stellen, nur dauert es da etwas mit einer Antwort, weil wir nicht ständig im Forum sind.

:tag10:
Liebe Grüße von Susanne mit Alibert und Helene (GA)


Bild Bild


Beratungszeiten: 05:30 Uhr - 07:30 Uhr

Bild Hinweise zur Diabeteseinstellung
Benutzeravatar
Paula123
Moderator
 
Beiträge: 9718
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:34
Wohnort: Oranienburg

Re: Moin!

BeitragAutor: Inge » Di 23. Jul 2019, 08:36

Hallo Paula,

danke für Deine Antwort! :-)

Oh, da habt ihr ja viel Leben in Haus und Garten.


Jepp :kissenschlacht:

Wo würde denn sein Normalgewicht liegen?


Er lag sonst eher bei 4,5kg, war damit normal schlank.
Sicherlich hätte ich seinen Gewichtsverlust eher bemerken können/sollen, aber bei einer meiner Katzen wurde Anfang des Jahres ein Blasencarcinom festgestellt. Ein Versuch mit Chemo hat nicht geholfen, also hieß es beobachten und den richtigen Zeitpunkt finden ... Da hatte ich wohl zuviel Augen nur auf Kira. Vor allem in den letzten Wochen, bevor ich sie habe einschläfern lassen am 20.06.

Ich würde mir eine Kopie der Laborwerte geben lassen. Es kann ja auch mal sein, dass ihr zu einen anderen TA müsst, da könnt ihr die dann gut gebrauchen.
Sobald du den Wert hast, kannst du ihn uns dann mitteilen? Letztendlich sichert dieser Wert ja den Diabetes.


Ich habe mir gestern die Laborwerte mitgeben lassen. Die Fructosamine waren 543, Pankreas im Normbereich und T4 eher etwas niedrig.

Zum Insulin hatte ich ja gestern Abend schon was geschrieben. Wenn der TA sich aber nicht auf Lantus oder Levemir einlässt, dann würde ich aber auf ProZink bestehen. Das ist speziell für Katzen. Der TA kann auf ein Insulin aus der Humanmedizin umwidmen, aber erst, wenn die anderen Insuline nicht wirken.


Also, eigentlich war auch das ProZinc für die Humanmedizin, hat sich da aber nicht bewährt. ;-)
Das Levemir ist jetzt bestellt. Die TÄ hätte wohl lieber ProZinc versucht, weil sie sicherlich bisher noch keine Tierbesitzer hatte, die nach etwas anderem gefragt haben. Ich kann aber über alles mit ihr "auf Augenhöhe" diskutieren, da ich auch selbst Ärztin bin (Humanmedizin).

Trockenfutter sollte möglichst keine Katze zu fressen bekommen, sie können gar nicht so viel trinken, wie sie das dann eigentlich müssten. Bei Diabetigern hält es vor allem den BZ lange oben.


Ich will eigentlich auch schon lange weg vom TroFu. Es gibt auch nur kleine Portionen in FunBoards, gedacht für zwischendurch, wenn das Rohfutter leer ist. Und natürlich nur getreidefrei. Eine bessere Lösung für das Zwischendurch habe ich im Moment noch nicht. Insbesondere im Sommer ist gerade das Rohfleisch ein Problem, wenn es etwas länger steht. Je heißer der Tag, desto mehr Fliegeneier sind da über kurz oder lang drauf zu finden ... Ich glaube zwar nicht, daß es den Katzen schadet, diese mitzufressen (die Magensäure wird sie richten), aber so richtig schön finde ich es trotzdem nicht.

Wichtig ist, dass Foxy vor der Spritze eine große Portion futtert, da vor allem Caninsulin in den ersten Stunden sehr heftig wirkt. Und wichtig ist auch, dass Foxy satt wird.
Wenn du während des Fressens spritzt, dann würde ich darauf achten, dass Foxy 2/3 seiner Portion gefuttert hat. Es kann ja immer mal sein, dass er nach der Spritze plötzlich nicht weiter frisst.


Er frißt immer große Portionen. ;-) Wenn er mal schlecht drauf ist, dann eher gar nicht, als nur kleine Portionen. 2/3 hat er beim Spritzen sicher schon intus, da ich zwischen Füttern und Spritzen noch meine "täglichen Routinen" habe (Näpfe vom Vortag in die Spülmaschine, neues Fleisch aus der Truhe holen ...).

Auch keine Aufbauspritze? Manchmal verbirgt sich dahinter auch Cortison.


Nein, auch das nicht ... Er ist eigentlich ein ganz gesunder Kerl.

Wann wurde Foxy denn zuletzt entwurmt?


Als ich ihn wegen der Gewichtsabnahme beim TA vorgestellt habe.

Dann ganz liebe Güße an den Catsitter. :winken2:


Richte ich aus. Eine ihrer Kundenkatzen hat eine Diabetes und der Besitzerin wurde hier geholfen. :schmusen:

Ich weiß jetzt nicht, ob du mit dem TA oder mit uns einstellen möchtest. Wenn du mit dem TA einstellst, dann ist das völlig in Ordnung. Nur sagen wir dann nichts zur Dosis. Empfehlungen von mehreren Seiten verwirren nur. Aber alle anderen Fragen beantworten wir dir sehr gerne.
Wenn du mit uns einstellen möchtest, dann brauchen wir die Tabelle, denn sie ist unser Handwerkszeug. Die Beratung findet morgens zw. 5:30 Uhr und 7:30 Uhr statt. Da bekommst du auch zeitnah eine Antwort. Du kannst auch gerne zwischendurch Fragen stellen, nur dauert es da etwas mit einer Antwort, weil wir nicht ständig im Forum sind.


Ja, mehrere Seiten würden verwirren, insbesondere wenn sie sich nicht einig sind ...
Ich hatte mich gleich nach der Diagnosestellung auf Facebook in einer Gruppe angemeldet ("Katzen mit Diabetes"). Leider wird es da nicht gern gesehen, wenn man selbst denkt ... Durch meine unbequemen Fragen habe ich aber per PN zwei Berater "an der Angel", die meine Fragen nicht so unbequem fanden. Die eine (eine Trude) hat seit 2000 Erfahrung mit Diabetes-Katzen und sicherlich sehr viel Erfahrung.
Trotzdem höre ich mir gern mehere Seiten an und gucke dann, was aus meiner Sicht am besten auf Foxy paßt.
Im Moment ist es so, daß er eher eine Tendenz nach oben mit den BZ Werten hat. Trude vermutet einen Somogyi Effekt, weil Foxy zeitweise mit dem BZ um mehr als 50 mg/dL in der Stunde runter gegangen ist. Allerdings war er noch nie auch nur im Ansatz in der Gefahr einer Hypoglykämie.
Ich trage alle Werte in eine App ein, die sich schlicht "Glucose" nennt. Ich gucke mal, ob ich es schaffe, die Werte in eure Tabelle zu übertragen. Vielleicht habt Ihr noch eine Idee dazu. Wobei ich ohnehin in den nächsten Tagen das Insulin ändern werde.

Liebe Grüße,
Inge
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Re: Inge mit Foxy/ Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Di 23. Jul 2019, 13:53

Hallo Inge und Foxy,
ein herzliches Willkommen auch von mir.

Pro Zink wurde ursprünglich für Menschen entwickelt und verwendet.
Es ist nun aber offiziell für Katzen zugelassen, was bei Lantus und Levemir nicht so ist.

Wie Susanne schon schrieb und auch in unseren Grundsätzen steht, sagen wir nichts zur Dosis, wenn du von jemandem anderen beraten wirst.
Ich hatte gerade eine Diskussion mit einem Mitglied des Forums, die sich auch überall Infos besorgte und uns dann fragte, welche denn nun richtig sind. Das war äußerst unbefriedigend für beide Seiten.

Ich trete sicher nicht zu eine Art Wettkampf an (in eurem Fall mit Trude).
Unsere mit viel Herzblut gesammelten Infos kann jeder lesen und man kann auch in andere Threads und Tabellen schauen, um zu sehen, wie wir vorgehen.
Wer einen anderen Erfahrungsschatz nutzen möchte als unseren, kann jede andere Frage stellen, aber eben nicht zur Dosis.

Ich hoffe auf Verständnis!
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 76012
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Inge mit Foxy/ Caninsulin

BeitragAutor: Inge » Di 23. Jul 2019, 15:24

Hallo Doris,

Das ist in Ordnung. Ich hatte nicht vor, Euch in einen Wettkampf zu stecken. Wenn man sich von mehreren Seiten input holt, muß man auch mal damit leben, daß die Seiten sich nicht einig sind. :drama1: Letztendlich muß ich ohnehin für mich und meinen Kater entscheiden, was das richtige ist, denn bei aller Online-Hilfe: Keiner von Euch kennt ihn persönlich. Man kann immer nur sagen, "die Erfahrung zeigt, daß ...", aber ob das immer auf alle zutrifft, weiß man nicht. Das ist halt das schwierige in der Medizin.

Meine Tabelle habe ich jetzt hochgeladen. Mir fehlt da ehrlich gesagt aber noch +6 usw. für den Abend. Bin halt eher ein Nachtmensch ... :nacht8: Ich habe da erstmal die Futterzeile zweckentfremdet. Vielleicht schaffe ich es heute oder morgen, die Spalten zu ergänzen.
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Re: Inge mit Foxy/ Caninsulin

BeitragAutor: Inge » Di 23. Jul 2019, 15:39

P. S. Ich habe Abends die Spalten ergänzt, ging ganz einfach ...
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Re: Inge mit Foxy/ Caninsulin

BeitragAutor: Doris » Di 23. Jul 2019, 15:46

Unser Forum ist dafür bekannt, dass wir sehr individuell einstellen.....
Viel hilft eben nicht immer viel.
Es gibt auch das Lantus Forum, dass nach einem Schema einstellt...schon gesehen?
Und es gibt Martina Menz aus München, die telefonisch berät. Sie ist Tierärztin......hier ist ihre Homepage Sie kostet allerdings Geld.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (20) & Albertchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail: duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung


Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 76012
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:39
Wohnort: Zeven

Re: Inge mit Foxy/ Caninsulin

BeitragAutor: Inge » Mi 24. Jul 2019, 09:31

Moin Doris,

Nein, das Lantus Forum habe ich noch nicht entdeckt. Oder meinst Du die Threats, wo es zu den einzelnen Katzen Beiträge gibt? Ich kann hier auf der Arbeit allerdings auch nicht immer so in Ruhe gucken, sondern nur "nebenher".

Vielen Dank für den Link! Die Seite von Fr. Dr. Menz wird auch in der FB-Gruppe empfohlen. Ich schaue da auch gern rein. Leider ist die Seite, wo es konkret um die Insuline geht, zur Zeit in Überarbeitung ...

Daß sie Geld für die Beratung nimmt, finde ich ok und verständlich. Das ist ja eigentlich nicht ihr Hobby, sondern ihr Broterwerb. ;-)

Ich habe mal eine Frage: Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Somogyi-Effekt? Kann er auch deutlich oberhalb der Hypoglycämie auftreten?
Benutzeravatar
Inge
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 11:37

Nächste

Zurück zu Ablage

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies