Navigation
Suche
{ LOGIN_TO_USE_SEARCH }

Markus mit Elvis / ProZinc

Hier kannst du erstmal ankommen und auch deine Vorstellung einstellen!

Markus mit Elvis / ProZinc

BeitragAutor: MarkusFC » So 12. Jan 2020, 18:50

Name und Alter deiner Katze?
Elvis, geb. 19.06.2011

Wie ist dein Vorname?
Markus

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
männlich, kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
Bengal

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
Wohnungskatze mit gesichertem Balkonzutritt

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
Ja, seine Schwester Iwa (gleiches Alter, gleiche Rasse)

Aktuelles Gewicht der Katze?
6,0 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
Inzwischen normal, zuvor übergewichtig

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
Knapp 1,0 kg in 6 Wochen
6,0 kg (08.01.20) / 6,4 kg (13.12.19) / 6,9 kg (27.11.19)

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
27.11.19

Wie hoch war der Fructosaminwert?
556

Hometesting ja oder nein?
ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
Contour Next One

Bekommt deine Katze Insulin?
Ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
08.01.20

Welches Insulin bekommt deine Katze?
ProZinc

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
Premiere

Wie viele Einheiten (IE)?
1 IE

Wie hoch war die Startdosis?
Beim TA hat er morgens 2 IE erhalten und war mittags bei einem BZ von 118, am Abend von 89. Auf Anweisung des TA erhält er nun je 1 IE morgens und abends.

Welche Spritzen verwendest du?
Insulinspritzen U40

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
2x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
09.01. 300
10.01. 299
11.01. 277
12.01. 310

Welches Futter frisst deine Katze?
Nassfutter von Miamor (Feine Filtes)
Trockenfutter RC Diabetic DS 46

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
200g Nassfutter
2-3 EL Trockenfutter

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
2x je 100g Nassfutter morgens und abends
Tagsüber und in der Nacht gibt es 2 EL TroFu, wovon sich aber auch seine Schwester bedient
Zwischendurch mal dampfgegartes Hähnchenbrustfilet

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
vorher

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
Nein, bisher nicht. Ich stehe komplett am Anfang und lese mich gerade bestmöglich in die Thematik ein. Von Ketonen hat der TA auch nichts erwähnt, habe es aber jetzt schon mehrfach gelesen.

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Nein

Wurden die Zähne deiner Katze untersucht?
Ja. Er hatte eine Zahnfleischentzündigung, die man am 16.12.19 unter Vollnarkose behandelt hat. Diese sollte erst abklingen, bevor die Einstellung auf Insulin erfolgt. Deshalb auch ein längerer Zeitraum zwischen Diagnose und Therapiebeginn.


Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
Laut großem Blutbild vom 27.11.19 T4 gesamt = 0.95

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
Übergewicht

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
Großes Blutbild, Allgemeinuntersuchung inkl. Zähne

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
Derzeit hell, nicht ganz fest aber auch nicht breiig

Neigt deine Katze zu Durchfall?
Selten

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
Außer dem Zahnfleisch ist nichts bekannt, allerdings gefallen mir einige Laborwerte nicht

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
Keine

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
Thrombozyten: 494 (180-430)
Retikulozyten abs.: 89 (0-40)
AST: 90 (0-59)
ALT: 211 (0-91)
GLDH: 308.3 (0-11)
Cholesterin: 286.9 (69.9-149.8)
Triglyzeride: 312.3 (20.2-107.9)
Phosphat: 2.01 (0.87-1.84)
Glukose: 449 (70.3-149.5)

Wie hast du uns gefunden?
Google Suche zum Thema Katzendiabetes

Wie können wir dir helfen?
Ich möchte meinem Tier die bestmögliche Unterstützung zukommen lassen. Ich vertraue meiner Tierärztin, aber möchte mich darüber hinaus tief in die Materie einlesen. Und ich weiß, dass man die besten Tipps von den Menschen bekommt, die ebenfalls betroffen sind. Ich war bereits im Tierdiabetes-Shop und habe anhand der dort empfohlenen Futtersorten das Futter umgestellt. Ich freue mich über Tipps und Erfahrungsaustausch.

Die Messungen der ersten 4 Tage stellen mich nicht zufrieden und machen mich natürlich unruhig. Allerdings ist mir auch bewusst, dass der Körper sich erst an die neuen Umstände gewöhnen muss. Ich hätte mir allerdings bereits niedrige BZ-Werte gewünscht. Nach 7-10 Tagen werde ich mit der Tierärztin darüber sprechen und dann wird vermutlich ggf. die Dosis erhöht, sollten wir uns weiterhin in einem Bereich von 300 befinden. Andererseits habe ich auf der Seite vom Tierdiabetes-Shop gelesen, dass anfängliche Werte von 250-300 für Diabetiker gar nicht so schlecht sind.

Vielleicht kann ich am Futter auch noch etwas optimieren? Ich habe gelesen, dass man möglichst auf Trockenfutter verzichten soll. Und selbst das RC Diabetic Futter hat meiner Meinung nach einen zu hohen Anteil von KH in der Trockenmasse.

Außerdem beschäftigt mich die Frage, ob mein Kater eventuell einen Leberschaden hat? Denn zumindest laut Google (da soll man ja aber bekanntlich vorsichtig sein) deuten die Laborwerte AST, ALT und GLDH darauf hin.

Danke und viele Grüße
Markus
Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt?
27.11.19 - großes Blutbild

MarkusFC
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 6. Dez 2019, 05:37

Re: Markus mit Elvis / ProZinc

BeitragAutor: Doris » Mo 13. Jan 2020, 04:34

Name und Alter deiner Katze?
Elvis, geb. 19.06.2011

Wie ist dein Vorname?
Markus

Herzlich willkommen im Forum ihr Zwei!

Geschlecht deiner Katze, kastriert oder nicht?
männlich, kastriert

Ist deine Katze eine Rassekatze und wenn ja, welche Rasse ?
Bengal

Ist deine Katze Freigänger oder Wohnungskatze (evtl. mit gesichertem Freigang)?
Wohnungskatze mit gesichertem Balkonzutritt

Leben noch andere Katzen mit im Haushalt?
Ja, seine Schwester Iwa (gleiches Alter, gleiche Rasse)

Aktuelles Gewicht der Katze?
6,0 kg

Ist deine Katze zu dick, abgemagert oder ganz normal?
Inzwischen normal, zuvor übergewichtig

In welchem Zeitraum hat sie Gewicht verloren?
Knapp 1,0 kg in 6 Wochen
6,0 kg (08.01.20) / 6,4 kg (13.12.19) / 6,9 kg (27.11.19)

Wann wurde der Diabetes diagnostiziert?
27.11.19

Wie hoch war der Fructosaminwert?
556

Hometesting ja oder nein?
ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
Contour Next One

Hast du eine Tabelle, in die wir mal schauen können?

Bekommt deine Katze Insulin?
Ja

Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
08.01.20

Da liegt zwischen der Diagnose und der ersten Insulingabe aber eine lange Weile!

Welches Insulin bekommt deine Katze?
ProZinc

Ist das euer erstes Insulin oder hat deine Katze schon andere probiert?
Premiere

Wie viele Einheiten (IE)?
1 IE

Wie hoch war die Startdosis?
Beim TA hat er morgens 2 IE erhalten und war mittags bei einem BZ von 118, am Abend von 89. Auf Anweisung des TA erhält er nun je 1 IE morgens und abends.

2 iE ist schon die Höchstdosis für die ersten Wochen.Wir haben da eine für die Katze schonendere Strategie.

Welche Spritzen verwendest du?
Insulinspritzen U40

Die Spritzen sind für Pro Zink erstmal richtig, weil dieses Insulin ein U40 Insulin ist. Wir bevorzugen bei U40 Insulinen U100 Demi Spritzen. Die Dosis muss umgerechnet werden, aber dafür kann man das Insulin bis auf 0,1 IE dosieren. Es ist nicht anzuraten, die Dosis in 0,5 iE oder gar 1 IE-Schritten zu verändern.

Spritzt du 1x oder 2x am Tag?
2x

Aktuelle Blutzuckerwerte?
09.01. 300
10.01. 299
11.01. 277
12.01. 310

Welches Futter frisst deine Katze?
Nassfutter von Miamor (Feine Filtes)
Trockenfutter RC Diabetic DS 46

Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
200g Nassfutter
2-3 EL Trockenfutter

TroFu ist ungeeignet für Katzen....

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
2x je 100g Nassfutter morgens und abends
Tagsüber und in der Nacht gibt es 2 EL TroFu, wovon sich aber auch seine Schwester bedient
Zwischendurch mal dampfgegartes Hähnchenbrustfilet

Unregelmäßige Futtergaben...sei es TroFu oder pures Fleisch, beeinflussen den BZ nachhaltig. Ist Elvis denn mit 200g Futter in 24 h zufrieden???? Es passt nicht zur Wirkweise des Pro Zink nur 2 x tgl zu füttern.

Fütterst du vor oder nach dem Spritzen?
vorher

Misst du regelmäßig nach Ketonen? Wenn ja, misst du im Blut oder im Urin? Wie hoch sind die Ketone im Augenblick?
Nein, bisher nicht. Ich stehe komplett am Anfang und lese mich gerade bestmöglich in die Thematik ein. Von Ketonen hat der TA auch nichts erwähnt, habe es aber jetzt schon mehrfach gelesen.

Hat deine Katze vor der Diagnose Cortison bekommen?
Nein

Wurde der Urin deiner Katze untersucht?
Nein

W
urden die Zähne deiner Katze untersucht?
Ja. Er hatte eine Zahnfleischentzündigung, die man am 16.12.19 unter Vollnarkose behandelt hat. Diese sollte erst abklingen, bevor die Einstellung auf Insulin erfolgt. Deshalb auch ein längerer Zeitraum zwischen Diagnose und Therapiebeginn.

Das verstehe ich nicht. Elvis hat in dieser Zeit wertvolle Zeit verloren. Die ZFE beeinflusst die BZ natürlich negativ....aber man muss einen Insulinmangel umgehend behandeln. Es gehen wichtige Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse kaputt....endgültig!

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
Laut großem Blutbild vom 27.11.19 T4 gesamt = 0.95

Wie hoch liegt denn die Referenz?

Welche Ursache für den Diabetes hat dir der Tierarzt genannt?
Übergewicht

Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt, um die Ursache des Diabetes zu finden?
Großes Blutbild, Allgemeinuntersuchung inkl. Zähne

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
Derzeit hell, nicht ganz fest aber auch nicht breiig

Die Kotfarbe kann tatsächlich an Leberproblemen liegen oder auch am Futter. Was sagt der Tierarzt dazu?

Neigt deine Katze zu Durchfall?
Selten

Hat deine Katze noch weitere Krankheiten?
(z.B. Asthma, Niereninsuffizienz, Pankreatitis, Hautprobleme, Herz, FIV, Zahnfleisch, Magen/Darm...)
Außer dem Zahnfleisch ist nichts bekannt, allerdings gefallen mir einige Laborwerte nicht

Welche Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel bekommt deine Katze im Moment?
Keine

Gibt es auffällige Laborwerte? (bitte mit dem Referenzwert des Labors)
Thrombozyten: 494 (180-430)
Retikulozyten abs.: 89 (0-40)
AST: 90 (0-59)
ALT: 211 (0-91)
GLDH: 308.3 (0-11)
Cholesterin: 286.9 (69.9-149.8)
Triglyzeride: 312.3 (20.2-107.9)
Phosphat: 2.01 (0.87-1.84)
Glukose: 449 (70.3-149.5)

Wie hast du uns gefunden?
Google Suche zum Thema Katzendiabetes

Wie können wir dir helfen?
Ich möchte meinem Tier die bestmögliche Unterstützung zukommen lassen. Ich vertraue meiner Tierärztin, aber möchte mich darüber hinaus tief in die Materie einlesen. Und ich weiß, dass man die besten Tipps von den Menschen bekommt, die ebenfalls betroffen sind. Ich war bereits im Tierdiabetes-Shop und habe anhand der dort empfohlenen Futtersorten das Futter umgestellt. Ich freue mich über Tipps und Erfahrungsaustausch.

Die Messungen der ersten 4 Tage stellen mich nicht zufrieden und machen mich natürlich unruhig. Allerdings ist mir auch bewusst, dass der Körper sich erst an die neuen Umstände gewöhnen muss. Ich hätte mir allerdings bereits niedrige BZ-Werte gewünscht. Nach 7-10 Tagen werde ich mit der Tierärztin darüber sprechen und dann wird vermutlich ggf. die Dosis erhöht, sollten wir uns weiterhin in einem Bereich von 300 befinden. Andererseits habe ich auf der Seite vom Tierdiabetes-Shop gelesen, dass anfängliche Werte von 250-300 für Diabetiker gar nicht so schlecht sind.

Weißt du...die BZ-Werte sind zwar wichtig, aber das Befinden der Katzen und ihre Sicherheit (vor allem, wenn sie tagsüber lange alleine sind) sind uns noch wichtiger. Dazu gehört eben auch die vorsichtig Annäherung an die richtige Dosis in möglichst kleinen Schritten und seehr viel Geduld! Tierärzte erhöhen leider meistens in zu großen Schritten und haben keinen guten Überblick über die tgl. Schwankungen der BZ-Werte durch viele Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Wir respektieren natürlich, dass du mit der TÄ einstellen willst und werden zu den Dosierungen und den BZ Werten nichts sagen.

Vielleicht kann ich am Futter auch noch etwas optimieren? Ich habe gelesen, dass man möglichst auf Trockenfutter verzichten soll. Und selbst das RC Diabetic Futter hat meiner Meinung nach einen zu hohen Anteil von KH in der Trockenmasse.

Auch wenn ein Kater abnehmen soll, braucht der Körper Energie. Und zwar muss die Energiezufuhr auf die Wirkweise des Insulins zugeschnitten sein.
Es reicht nicht einer Katze 2 x tgl Futter zu geben und für den Rest etwas TroFu! Wenn Elvis 2x gespritzt wird muss er abends und nachts genauso gefüttert werden wie am Tag. Man kann dem NaFu Ballaststoffe beifügen, die sättigen, aber dem BZ nichts antun. Katzen können durchaus hohe BZ Werte bei Futterstress haben. Bei manchen Katzen sinkt der BZ sogar nach dem Fressen.


Außerdem beschäftigt mich die Frage, ob mein Kater eventuell einen Leberschaden hat? Denn zumindest laut Google (da soll man ja aber bekanntlich vorsichtig sein) deuten die Laborwerte AST, ALT und GLDH darauf hin.

Ja, das ist möglich! Gerade aus dem Grund braucht Elvis mehr und öfter Futter! Du kannst ihm auch ein pflanzliches Mittel zur Unterstützung der Leber geben. Das ist dann ein Mariendistel-Produkt.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (GA) & Albäärtchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail:duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung
Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 77763
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven

Re: Markus mit Elvis / ProZinc

BeitragAutor: MarkusFC » Mo 13. Jan 2020, 08:31

Doris hat geschrieben:
Hometesting ja oder nein?
ja

Welches Glukometer (BZ-Gerät) verwendest du?
Contour Next One

Hast du eine Tabelle, in die wir mal schauen können?

Ich habe bereits alle Werte veröffentlicht. Ich soll 1x täglich mittags messen. Um Blut im Ohr zu gewinnen, nutze ich keine Einstechhilfe, sondern ritze das Ohr von innen leicht an (laut Empfehlung der TÄ), denn mit der Einstechhilfe trifft man die Vene selten (laut Aussage der TÄ). Aber das Anritzen finde ich ein wenig befremdlich.
09.01. 300
10.01. 299
11.01. 277
12.01. 310


Seit wann bekommt deine Katze Insulin?
08.01.20

Da liegt zwischen der Diagnose und der ersten Insulingabe aber eine lange Weile!
Das stimmt. Laut TÄ sollte zuerst die Entzündung raus. Als Diabetes-Laie vertraut man da natürlich erstmal... :traurig2:

Wie viele Einheiten (IE)?
1 IE

Wie hoch war die Startdosis?
Beim TA hat er morgens 2 IE erhalten und war mittags bei einem BZ von 118, am Abend von 89. Auf Anweisung des TA erhält er nun je 1 IE morgens und abends.

2 iE ist schon die Höchstdosis für die ersten Wochen.Wir haben da eine für die Katze schonendere Strategie.
Die da wäre?

Welche Spritzen verwendest du?
Insulinspritzen U40

Die Spritzen sind für Pro Zink erstmal richtig, weil dieses Insulin ein U40 Insulin ist. Wir bevorzugen bei U40 Insulinen U100 Demi Spritzen. Die Dosis muss umgerechnet werden, aber dafür kann man das Insulin bis auf 0,1 IE dosieren. Es ist nicht anzuraten, die Dosis in 0,5 iE oder gar 1 IE-Schritten zu verändern.
Hmpf... nun habe ich mir gerade gestern 120 Stck. U40 Insulinspritzen BD MICRO FINE+ 0,3x8 mm 0,5ml bestellt...


Wieviel frisst deine Katze am Tag (in 24 Stunden)?
200g Nassfutter
2-3 EL Trockenfutter

TroFu ist ungeeignet für Katzen....
Verstanden. Dann frage ich mich, warum die Industrie so viele spezielle TroFu Sorten auf den Markt wirft. Ich kenne Katzen, die ausschließlich von TroFu ernährt werden.

Frisst deine Katze nur 2x morgens und abends oder lieber mehrfach am Tag kleine Mahlzeiten?
2x je 100g Nassfutter morgens und abends
Tagsüber und in der Nacht gibt es 2 EL TroFu, wovon sich aber auch seine Schwester bedient
Zwischendurch mal dampfgegartes Hähnchenbrustfilet

Unregelmäßige Futtergaben...sei es TroFu oder pures Fleisch, beeinflussen den BZ nachhaltig. Ist Elvis denn mit 200g Futter in 24 h zufrieden???? Es passt nicht zur Wirkweise des Pro Zink nur 2 x tgl zu füttern.
Nein mit 200g Nassfutter ist er glaube ich nicht zufrieden. Ich würde aber jetzt vermehrt auf TroFu verzichten, solange ich zu Hause bin und stattdessen nochmal 100g Nassfutter anstatt des TroFu ergänzen. An Bürotagen ist es aber nicht möglich, ihn mittags zu füttern. Soll ich ihm dann morgens direkt 200g Nassfutter geben? Der futtert das viel zu schnell weg meiner Meinung nach, dann ist mittags wieder nix da.

W
urden die Zähne deiner Katze untersucht?
Ja. Er hatte eine Zahnfleischentzündigung, die man am 16.12.19 unter Vollnarkose behandelt hat. Diese sollte erst abklingen, bevor die Einstellung auf Insulin erfolgt. Deshalb auch ein längerer Zeitraum zwischen Diagnose und Therapiebeginn.

Das verstehe ich nicht. Elvis hat in dieser Zeit wertvolle Zeit verloren. Die ZFE beeinflusst die BZ natürlich negativ....aber man muss einen Insulinmangel umgehend behandeln. Es gehen wichtige Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse kaputt....endgültig!
Das ärgert mich jetzt natürlich... grrrr

Wurde die Schilddrüse untersucht? Wenn ja, sind die Schilddrüsenwerte (T4 oder fT4) in Ordnung?
Laut großem Blutbild vom 27.11.19 T4 gesamt = 0.95

Wie hoch liegt denn die Referenz?
Referenz: 1.00 - 4.00

Wie sieht die Verdauung aus? Dunkel/fest oder eher hell/breiig?
Derzeit hell, nicht ganz fest aber auch nicht breiig

Die Kotfarbe kann tatsächlich an Leberproblemen liegen oder auch am Futter. Was sagt der Tierarzt dazu?
Ich werde die Tierärztin darauf ansprechen!

Die Messungen der ersten 4 Tage stellen mich nicht zufrieden und machen mich natürlich unruhig. Allerdings ist mir auch bewusst, dass der Körper sich erst an die neuen Umstände gewöhnen muss. Ich hätte mir allerdings bereits niedrige BZ-Werte gewünscht. Nach 7-10 Tagen werde ich mit der Tierärztin darüber sprechen und dann wird vermutlich ggf. die Dosis erhöht, sollten wir uns weiterhin in einem Bereich von 300 befinden. Andererseits habe ich auf der Seite vom Tierdiabetes-Shop gelesen, dass anfängliche Werte von 250-300 für Diabetiker gar nicht so schlecht sind.

Weißt du...die BZ-Werte sind zwar wichtig, aber das Befinden der Katzen und ihre Sicherheit (vor allem, wenn sie tagsüber lange alleine sind) sind uns noch wichtiger. Dazu gehört eben auch die vorsichtig Annäherung an die richtige Dosis in möglichst kleinen Schritten und seehr viel Geduld! Tierärzte erhöhen leider meistens in zu großen Schritten und haben keinen guten Überblick über die tgl. Schwankungen der BZ-Werte durch viele Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Wir respektieren natürlich, dass du mit der TÄ einstellen willst und werden zu den Dosierungen und den BZ Werten nichts sagen.
Ich bin grundsätzlich am besten Weg für meine Katze interessiert, deshalb dürft ihr die Ausführungen und Einstellungen der TÄ gerne kommentieren. Schließlich bin ich derjenige, der täglich mit der Krankheit leben und klar kommen muss. Die TÄ sieht das Tier nur gelegentlich und machen wir uns nix vor, da ist man nur eine laufende Nummer, die für Einnahmen sorgt.

Vielleicht kann ich am Futter auch noch etwas optimieren? Ich habe gelesen, dass man möglichst auf Trockenfutter verzichten soll. Und selbst das RC Diabetic Futter hat meiner Meinung nach einen zu hohen Anteil von KH in der Trockenmasse.

Auch wenn ein Kater abnehmen soll, braucht der Körper Energie. Und zwar muss die Energiezufuhr auf die Wirkweise des Insulins zugeschnitten sein.
Es reicht nicht einer Katze 2 x tgl Futter zu geben und für den Rest etwas TroFu! Wenn Elvis 2x gespritzt wird muss er abends und nachts genauso gefüttert werden wie am Tag. Man kann dem NaFu Ballaststoffe beifügen, die sättigen, aber dem BZ nichts antun. Katzen können durchaus hohe BZ Werte bei Futterstress haben. Bei manchen Katzen sinkt der BZ sogar nach dem Fressen.

Ich bin gerne bereit, eine Umstellung vorzunehmen. Wie sollte ich optimalerweise füttern?

Außerdem beschäftigt mich die Frage, ob mein Kater eventuell einen Leberschaden hat? Denn zumindest laut Google (da soll man ja aber bekanntlich vorsichtig sein) deuten die Laborwerte AST, ALT und GLDH darauf hin.

Ja, das ist möglich! Gerade aus dem Grund braucht Elvis mehr und öfter Futter! Du kannst ihm auch ein pflanzliches Mittel zur Unterstützung der Leber geben. Das ist dann ein Mariendistel-Produkt.

Welches Produkt zur Unterstützung kannst du da genau empfehlen?

Danke und Gruß
Markus
Welche Untersuchungen wurden bislang durchgeführt?
27.11.19 - großes Blutbild

MarkusFC
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 6. Dez 2019, 05:37

Re: Markus mit Elvis / ProZinc

BeitragAutor: Doris » Mo 13. Jan 2020, 13:25

Hast du eine Tabelle, in die wir mal schauen können?

Ich habe bereits alle Werte veröffentlicht. Ich soll 1x täglich mittags messen. Um Blut im Ohr zu gewinnen, nutze ich keine Einstechhilfe, sondern ritze das Ohr von innen leicht an (laut Empfehlung der TÄ), denn mit der Einstechhilfe trifft man die Vene selten (laut Aussage der TÄ). Aber das Anritzen finde ich ein wenig befremdlich.
09.01. 300
10.01. 299
11.01. 277
12.01. 310

Naja, wir haben hier im Forum ja einige Infos, die gerne gelesen werden dürfen.... :stolzbin:
Man misst immer vor jeder Spritze und möglichst in der Woche abends vor dem Schlafengehen einen BZ. An freien Tagen oder an Nicht-Büro-Tagen sollte möglichst ca. 5-6 Stunden nach der Spritze ein BZ gemessen werden, weil zu dem Zeitpunkt der Nadir (das ist der tiefste BZ in 12 Stunden) erwartet wird. Das alles sollte in eine Tabelle eingetragen werden, die online gestellt werden kann. Die User, die von uns zur Dosis beraten werden, haben die Tabelle in ihrer Signatur verlinkt. Hier findest du eine Erklärung dazu.
Wie sieht der Elvis denn an den Ohren aus? Hat er schwarze oder eher helle Ohren?
Nach einer Weile kriegt man durch die Stechhilfe aus jedem Ohr einen kleinen Blutstropfen. Es klingt seltsam, aber die Ohren lernen das Bluten. Wir haben auch eine Präsentation zum Hometesting zum Anschauen.




Das stimmt. Laut TÄ sollte zuerst die Entzündung raus. Als Diabetes-Laie vertraut man da natürlich erstmal... :traurig2:

Das Vertrauen ist auch sehr wichtig, Markus. Uns liegt das sehr am Herzen. Aber wenn er sich irrt, muss er dazu stehen.




Die da wäre?

Wie bereits geschrieben erhöhen wir in kleineren Schritten, wenn die Ketone stillhalten. Schau gerne in die Tabellen der anderen User...dort wird manchmal nur mit 0,05 IE - Schritten gearbeitet.





Verstanden. Dann frage ich mich, warum die Industrie so viele spezielle TroFu Sorten auf den Markt wirft. Ich kenne Katzen, die ausschließlich von TroFu ernährt werden.

Tja, weil TroFu von den Katzenhaltern aus Bequemlichkeit und aus ästhetischen (Hygiene, Fliegen, Geruch) Gründen gekauft wird. Wenn einem gesagt wird, dass man die Krankheit der Katze damit bewältigen kann, dann kauft man das Zeug auch. Viele Halter würden schon aus dem Grund, dass die Fütterungen etwas umständlich sein können, die Katze einschläfern lassen.Und....man kann damit mächtig viel Geld verdienen.



Nein mit 200g Nassfutter ist er glaube ich nicht zufrieden. Ich würde aber jetzt vermehrt auf TroFu verzichten, solange ich zu Hause bin und stattdessen nochmal 100g Nassfutter anstatt des TroFu ergänzen. An Bürotagen ist es aber nicht möglich, ihn mittags zu füttern. Soll ich ihm dann morgens direkt 200g Nassfutter geben? Der futtert das viel zu schnell weg meiner Meinung nach, dann ist mittags wieder nix da.

Die meisten Katzenhalter arbeiten am Tag und doch schaffen sie es die Fütterung zu managen. Es gibt Futterautomaten oder man füttert vor der Spitze eine große Portion und 1 Std. danach noch eine größere Portion. Falls der Arbeitstag lang ist, ist hier der Futterautomat eine sinnvolle Alternative. Es gibt welche die auf den Chipcode der einzelnen Katze codiert werden kann und andere, deren Fächer sich zu bestimmten Zeiten öffnen.
Auf jeden Fall ist es wichtig, dass regelmäßig (Tag und Nacht) gefüttert wird....denn die Katzen bekommen ja auch 2x tgl. die Spritze und dem Insulin muss genug Futter gegenüberstehen.





Ich bin gerne bereit, eine Umstellung vorzunehmen. Wie sollte ich optimalerweise füttern?

Wie oben beschrieben muss die Gesamtfuttermenge ausreichend sein. Ist der Hunger dann noch nicht gestillt kann man grüne Bohnen aus der Dose zermatschen oder auch Brokkoli kochen und die Pampe löffelweise zumischen. Du musst austesten was er mag und was nicht.
Die Gesamtfuttermenge sollte in 2 gleiche Teile geteilt werden.....eine für tagsüber und eine für abends/nachts.
Und diese Häften sollten dann nochmal in mind. 2, besser 3 Mahlzeiten aufgeteilt werden, wobei die größeren Portionen VOR den Spritzen gegeben werden sollten und möglichst nicht mehr nach +6 (das bedeutet 6 Std. nach der Spritze), weil dem Insulin sonst die Puste ausgeht.



Welches Produkt zur Unterstützung kannst du da genau empfehlen?

Legaphyton oder Phyto-Legasil. Beides ist aus Mariendisteln gemacht. Ich habe damit die Leberwerte meines Katers nach einer Hepatitis wieder in den Griff bekommen.
Liebe Grüße von Doris mit Babbel (17), Mimi (GA) & Albäärtchen (16)

Bild

Beratungszeit: 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Im Fall, dass das Forum "error" anzeigt, bitte per Mail:duis-t@web.de Kontakt herstellen.

*************

Bitte schreibt die bereits erfolgten Untersuchungen in eure Signatur...in kleiner Schrift. Dann müssen wir nicht immer nachfragen!

*************

Hinweise zur Diabeteseinstellung
Grundsätze
Wie stelle ich mich vor?
Pflichtlektüre Basiswissen
Futterliste
Einkaufsliste
Hometesting
Benutzeravatar
Doris
Administratorin
 
Beiträge: 77763
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 08:39
Wohnort: Zeven


Zurück zu Erste Anlaufstelle für neue User

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]

cron
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verwendung von Cookies